Direkt zum Inhalt

Musik von Gioachino Rossini, Libretto von Angelo Anelli

Rossinis zeitlose Komödie L’italiana in Algeri ist seit 14 Jahren zum ersten Mal wieder in Berlin zu erleben – mit einem jungen Sänger:innenensemble im Klangbild der historischen Aufführungspraxis.

KEY VISUAL Eroica
KEY VISUAL Eroica © Antoine Freuchet

Gioachino Rossinis Oper gehört zu den bekanntesten Opern des Komponisten und hat seit ihrer Uraufführung 1813 nichts von ihrer mitreißenden Frische und Energie eingebüßt. Trotz dieser weltweiten Beliebtheit konnte das Berliner Publikum diese Oper seit 14 Jahren nicht auf der Bühne erleben.

Ein international besetztes Ensemble von jungen Sänger:innen unter der Leitung der Mezzosopranistin Hannah Ludwig, deren Stimme die New York Times als “schokoladig und groß, aber mit Fokus und Beweglichkeit” beschreibt, beendet diesen Zustand jetzt endlich. Eine Besonderheit dieser halbszenischen Produktion besteht darin, dass erstmals eine Rossini-Oper in Berlin nach den Erkenntnissen und Gepflogenheiten der historischen Aufführungspraxis präsentiert und damit Rossini-Kennern sowie -Neulingen ein mitreißender und beflügelnder Abend mit der unsterblichen Musik des “Schwans von Pesaro” beschert wird.

Eroica Berlin ist ein junges Berliner Kammerorchester, welches 2015 von Jakob Lehmann gegründet wurde. Die ungefilterte Übertragung von Emotionen sowie das Einbeziehen der Erkenntnisse historischer Aufführungspraxis vereint das Ensemble ebenso wie die Überzeugung, dass in der heutigen Event- und Performancekultur trotz allem die Musik selbst und ihr Gehalt im Mittelpunkt stehen müssen. Eroica Berlin gastiert an führenden Bühnen Europas, arbeitet mit renommierten Solist:innen zusammen und wurde 2022 in das Ensemble-Förderprogramm von Neustart Kultur aufgenommen.

Italienisch mit deutschen Übertiteln

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Mit freundlicher Unterstützung von:
Termine
Datum
Theater im Delphi
Datum
Theater im Delphi
Datum
Theater im Delphi