Direkt zum Inhalt

Internationales Akkordeonfestival

Das Gala-Konzert im Kammermusiksaal der Berliner
Philharmonie ist der Höhepunkt des PANTONALE Festivals “FRIEDENSTRAUM” mit
Musiker:innen aus der Ukraine, aus Russland, aus der Republik Moldau, aus
Spanien, Israel, Kroatien, Serbien, Bosnien und Herzegowina sowie aus
Deutschland.


Vier Uraufführungen erwarten das Publikum:  

Der spanische Akkordeonist und Komponist Gorka Hermosa hat sein Werk »Peace Dream« für das Festival um zwei Sätze erweitert und wird es gemeinsam mit dem ukrainischen Akkordeonisten Sergei Sadovoy und dem russischen Akkordeonisten Sergei Osokin vortragen.
Das Stück basiert auf zwei traditionellen Melodien – aus der Ukraine und aus Russland, die hier musikalisch in Beziehung treten.  

Das Werk “Boško und Admira” des polnischen Komponisten Mikolaj Majkusiak kommt ebenfalls hier erstmals auf die Bühne.
Es thematisiert die Geschichte der Bosnjakin Admira Ismić und des Serben Boško Brkić, die nach ihrem tragischen Tod 1993 als »Sarajevos Romeo und Julia« weltbekannt wurden.
Das bosnisch-serbische Duo Dragana Gajić (Viola) und Marko Ševarlić (Akkordeon) interpretiert es in dem PANTONALE Konzert.  

Mit der Uraufführung des “Konzerts für Akkordeon und Streichorchester” von Vladimir Genin präsentieren wir einen herausragenden Komponisten unserer Zeit, dessen innovative Mono-Opern kürzlich im Pierre Boulez Saal viel Beifall ernteten.

Und auch die Komposition “Kleines Triptychon” des ukrainisch-israelischen Komponisten Artem Nizhnik wird bei dem diesjährigen Gala-Konzert uraufgeführt.  


Folgende Musiker*innen wirken bei dem “FRIEDENSTRAUM” Gala-Konzert mit:  
  • Gorka Hermosa – Akkordeon
  • Radu Ratoi – Akkordeon
  • Arkady Shilkloper – Horn, Alphorn
  • Anna Lipkind-Mazor – Violine
  • Marko Ševarlić – Akkordeon
  • Dragana Gajić – Viola
  • Sergei Sadovoy – Akkordeon
  • Sergei Osokin – Akkordeon
  • Eduard Akhanov – Akkordeon

PANTONALE Kammerorchester unter Leitung von Miran Vaupotić



Das Akkordeonfestival PANTONALE würdigt die Vielfalt und Ausdruckskraft des Akkordeons. Angesichts des Kriegs in der Ukraine wurde das Festival seit 2022 als musikalisches Friedensfestival mit internationalen Künstler:innen, darunter auch aus der Ukraine und Russland, konzipiert.

Zum zehnten Jubiläum des Festivals vom 17. bis 25. Mai 2024 wird es unter dem Motto »Friedenstraum« veranstaltet.

Eine Besonderheit wird die Rolle des Akkordeons in der konzertanten Aufführung sein, die bisher noch eher selten in den Konzerthäusern zu hören ist, sowie in den verschiedenen Ensembles, in denen sich das Akkordeon präsentiert. Auch hier sollen mit dem Festival 2024 neue Wege gegangen werden.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Pantonale Kammerorchester
Miran Vaupotić
Radu Ratoi
Gorka Hermosa
Arkadi Schilkloper
Eduard Akhanov
Marko Ševarlić
Dragana Gajić
Sergei Sadovoy
Sergei Osokin
Termine
Mai 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31