Direkt zum Inhalt

WEBERN, RIHM, BEETHOVEN

2017 gelang Fabian Müller beim ARD-Musikwettbewerb in München der internationale Durchbruch, als er nicht weniger als fünf Preise gewann. Nun ist der junge Pianist erstmals im Pierre Boulez Saal zu Gast und interpretiert Werke deutscher und österreichischer Komponisten. Klavierstücke von Schubert und Beethovens monumentale „Hammerklaviersonate“ stehen dabei Weberns Variationen op. 27 und Wolfgang Rihms Tombeau gegenüber in einem Programm, das unerwartete Verbindungen zwischen Werken verschiedener Jahrhunderte herstellt.

FABIAN MÜLLER
FABIAN MÜLLER © Gregor Hohenberg

  • Anton Webern - Variationen für Klavier op. 27
  • Franz Schubert - Drei Klavierstücke D 946
  • Wolfgang Rihm - Klavierstück Nr. 5 „Tombeau“
  • Ludwig van Beethoven - Sonate B-Dur op. 106 „Hammerklaviersonate“
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Fabian Müller
Termine
Datum
Pierre Boulez Saal