Direkt zum Inhalt
Zoologischer Garten Berlin
Zoologischer Garten Berlin © Zoo Berlin

Zoologischer Garten

Mittendrin – tierisch viel Vielfalt

Der älteste Zoo in Deutschland – und doch ganz modern. Der Zoologische Garten und das Aquarium sind ein Highlight für Ihre ganze Familie.

Tickets

Zwei liegende Elefanten aus Elbsandstein, die zwei schwere Säulen tragen, darüber ein geschwungenes Dach, verziert mit goldener, ostasiatischer Malerei und phantasievollen Schnitzereien: Der Zoologische Garten zeigt Ihnen schon an seinem Haupteingang, dem 1899 gebauten Elefantentor, seine Einzigartigkeit. Und es handelt sich wirklich um einen Zoo der Superlative: Er ist der älteste Zoo Deutschlands. Seine Sammlung von rund 25.000 Tieren in über 2.000 Arten ist die bedeutendste Tiersammlung der Welt. Das Zoo-Aquarium ist das größte Schauaquarium in Europa. Zum Zoo gehören ein Raubtier-, ein Flusspferd- und ein Nachttierhaus sowie das größte Vogelhaus Europas.

Machen Sie Ihrer Familie eine Freude und besuchen Sie den Berliner Zoo.

Die Pandas im Zoo Berlin
Die Pandas im Zoo Berlin © Getty Images, Foto: Zeleno

Neue Pandabären für den Zoo (ab Sommer 2017)

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1844 beherbert der Zoo zahlreiche tierische Berühmtheiten – vom Gorilla Bobby bis hin zum Eisbären Knut.
Bao Bao und Yan Yan sind die großen Lieblinge aller Besucher im Zoo. Doch seit dem Tod der beiden gibt es keine Pandabären mehr in Berlin. Ab Sommer 2017 soll aber wieder ein Panda-Paar in den Zoo ziehen. Eine neue Anlage im Stil eines chinesischen Musikpavillons ist schon gebaut.

Buchen Sie bei uns Tickets für den Zoo Berlin und sparen sich das Schlangestehen! 

Tickets

Geschichte des Zoos

Der berühmte Naturwissenschaftler Alexander von Humboldt, der Afrikaforscher Martin Hinrich Lichtenstein und der Gartenbaudirektor Peter Joseph Lenné setzen sich Mitte des 19. Jahrhunderts für die Eröffnung des Zoologischen Gartens in Berlin ein. Nach einer Bauzeit von nur drei Jahren öffnet die von Lenné entworfene Anlage 1844 ihre Pforten. Die ersten Bewohner sind die von König Friedrich Wilhelm IV. gestifteten Tiere aus der Menagerie und der Fasanerie im Tiergarten.

Im Laufe der Zeit wird das Zoogelände mehrmals umgebaut und erweitert. Den Zweiten Weltkrieg überlebten von 3.700 Tieren lediglich 91. Ein Großteil der Zoobauten ist zudem zerstört. Heute ist der Zoologische Garten eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Berlins.

Das Aquarium

Das Zoo-Aquarium, das Sie auch einzeln besuchen können, besitzt Biotope für Haie, Piranhas und die Fische der Korallenriffe. In den Terrarien leben Insekten, Amphibien und Reptilien. Quallen schweben durch Glaszylinder. Insgesamt 13.000 Tiere sind im Aquarium zu Hause.

 

Fütterungen und Führungen im Zoologischen Garten Berlin

Ob Wölfe, Orang-Utans oder Flusspferde: Die  täglichen Fütterungen hungriger Zoobewohner sind immer ein Spektakel für Groß und Klein. Auf  speziellen Touren können Sie die „Berlin Schnauzen“ besser kennen lernen oder besondere Schwerpunkte wie „Afrika“ oder „Südamerika“ setzen.  Auch Abendführungen und Foto-Workshops bietet das Erlebnis Zoo.  

 

Infos für Schulklassen

Die Zooschule bietet Schulklassen jahrgangsbezogene Führungen an. Der Eintritt kostet für Berliner Schulklassen pro Schüler 4 €. Je 15 Schüler ist eine Begleitperson frei. Schulklassen, die nicht aus Berlin kommen, zahlen 6,50 € pro Schüler. Die Führungsgebühr beträgt 40€. Wer den Besuch mit seiner Klasse lieber individuell gestalten möchte, kann sich auf der Internetseite des Zoos verschiedene Rallyes herunterladen.

 

Infos für Familien

Mit seinen vielen Veranstaltungen ist der Zoo noch immer eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Berlins für die ganze Familie. So finden in den Sommer- und Herbstferien Rätselsafaris statt, auf denen Ihre Kinder mehr über die Bewohner des Zoos erfahren werden.
Im eigens abgetrennten Streichelzoo mit Ziegen, Gänsen, Schafen und einem Esel können Kinder mit Haustieren auf Tuchfühlung gehen und auf dem Spielplatz selber zum Kletteraffen werden. Und wenn den kleinen Forschern vom vielen Herumstromern dann mal die Füße schmerzen, können sie ihre Expeditionen in einem Bollerwagen fortsetzen (Ausleihgebühr 4 € + 10 € Pfand).

Tickets buchen

Öffnungszeiten

täglich Winter 9:00 – 16:30
täglich Sommer 9:00 – 18:30

Hier finden Sie weitere Informationen

Für Sie auf Barrierefreiheit geprüft

Zertifiziert als teilweise barrierefrei in den nachfolgenden Kategorien:

  • GehbehindertGehbehindert
  • Rollstuhlfahrer (teilweise)Rollstuhlfahrer (teilweise)
  • KognitivKognitiv