Direkt zum Inhalt
Weiße Kreuze zum Gedenken an die Mauertoten
Gedenkort Weiße Kreuze visitBerlin, Foto: Günter Steffen

Gedenkort Weiße Kreuze

Gedenken an die Todesopfer der Mauer

Der Gedenkort Weiße Kreuze mit Informationstafeln befindet sich direkt an der Spree nahe dem Reichstagsgebäude und erinnert an die zu Tode gekommenen Flüchtlingsopfer der DDR

Ursprünglich waren die Mahnzeichen an all den Mauer-Orten aufgestellt, an denen Menschen die Flucht mit dem Leben bezahlt hatten. Mittlerweile konzentrieren sich die Weißen Kreuze am Reichstagsgebäude und an der Bernauer Straße. Die weißen Holz-Kreuze tragen beidseitig die Namen von 13 Todesopfern der Mauer, von denen die meisten in den Jahren 1961-1965 starben. Ein weiteres Kreuz ist „Den unbekannten Opfern an der Mauer“ gewidmet.