Direkt zum Inhalt
The Feuerle Collection
© Holger Niehaus

The Feuerle Collection

Zeitgenössische Kunst & Antiquitäten

Unweit des Gleisdreiecks, direkt gegenüber vom Technikmuseum gelegen, zeigt Désiré Feuerle auf mehr als 6.000 Quadratmetern seine Sammlung, die internationale zeitgenössische Künstlerpositionen kaiserlich-chinesischen Möbeln und antiker Kunst aus dem südostasiatischen Raum gegenüberstellt.

Tickets

Teil der Sammlung sind Khmerskulpturen des 7.-13. Jahrhunderts aus Stein, Bronze und Holz gezeigt, kaiserlich-chinesische Lack- und Steinmöbel, Gelehrtenmöbel, die von der Han Dynastie bis hin zur Qing Dynastie, von 200 v. Chr. bis ins 18. Jahrhundert reichen, aber auch Arbeiten zeitgenössischer Künstler, wie Cristina Iglesias, Adam Fuss, Nobuyoshi Araki, Anish Kapoor, Zeng Fanzhi und James Lee Byars.

Wie für die Sammlung Boros, wurde für das neue Museum ein ehemaliger Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg umgebaut. Zuständiger Architekt war der Brite John Pawson. Der Sammler Désiré Feuerle hat sich als Berater anderer renommierter Sammlungen für moderne, zeitgenössische, sowie asiatischee Kunst einen hervorragenden Ruf erworben. Bereits in den 1990ern kombinierte er als einer der Ersten Kunst der Gegenwart und der Antike. Beispielsweise in den eindrucksvollen Ausstellungen „Eduardo Chillida and the Chinese neck rests of Ming and Song dynasties” oder „Anish Kapoor und Ban Chiang Terracotta von 1500 - 3600 v. Chr.“.

Tickets

Öffnungszeiten

Freitag 14:00 – 18:00 Nach Anmeldung
Samstag 11:00 – 18:00 Nach Anmeldung
Sonntag 11:00 – 18:00 Nach Anmeldung
Öffnungszeiten (Zusatzinfos)
Ihre Anmeldung/Tickets hier.  
   
   
   
   

Hier finden Sie weitere Informationen