Direkt zum Inhalt

Komödie mit Musik

Es ist was faul im Staate Navarra? Da braucht es eine neue Ordnung! Ferdinand, König des Landes beschließt, mit seinen Gefährten für drei Jahre zu fasten, zu studieren und auf Frauen zu verzichten. Kaum haben die Herren dies per Eid beschworen, kommt die Prinzessin von Frankreich mit ihren Hofdamen zu Besuch.


Die poetisch moderne Übersetzung von Christian Leonard lässt Shakespeares Jahrhunderte alten Wortwitz ganz heutig erscheinen und zeigt auf, wie fehlbar und verletzlich Menschen sind, wenn sie sich verlieben.
Zusätzliche Informationen
Der König von Navarra und seine beiden Freunde Dumain und Byron schwören drei Jahre ohne Luxus zu leben, was den Verzicht auf reichlich Speis und Trank und vor allem auf Frauen beinhaltet. Doch eins haben die Männer vergessen: Den Besuch der Prinzessin aus Frankreich und ihrer Hofdamen.

Es kommt, wie es kommen muss: König Ferdinand verliebt sich in die Prinzessin, sein Freund Byron verguckt sich in Rosaline und Dumain stellt Katherine nach – doch jeder versucht, seine Verliebtheit vor den Freunden zu verbergen. So herrschen nunmehr Misstrauen und Verliebtheit gleichermaßen und ein aberwitziges Verwirrspiel nimmt seinen Lauf.

Während sich die drei Herren am Hofe scheinbar asketisch geben, reden sie sich in romantischer Rhetorik um Kopf und Kragen. Und am Ende muss selbst der klügste Mann erkennen, dass er seinem besten Freund nicht trauen kann. Doch man beschließt, statt sich zu ärgern, sich königlich zu amüsieren: Miteinander, übereinander und aneinander.
Teilnehmende Künstler
Francesca Ercoli (Bühne/ Kostüm/ Maske)
Raimund Klaes (Bühnen-/ Lichttechnik)
Christian Leonard (Übersetzung)
Carla Satoca Berges (Bühne/ Kostüm/ Maske)
Jens Schmidl (Regie)
Nico Selbach (Musik)
Benjamin Plath
Isabelle Feldwisch
Johanna-Julia Spitzer
Thilo Herrmann
Vera Kreyer
Philipp Manuel Bodner
Termine
August 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31