Direkt zum Inhalt

Die in Dakar konzipierte Gruppenausstellung regt dazu an, die Vergangenheit neu zu betrachten und eröffnet Möglichkeiten für alternative Formen der Wissensaneignung und -vermittlung. Durch Installationen, Fotografien und Objekte untersuchen die teilnehmenden Künstler:innen, wie eine zukünftige Vision aus einer dekolonialen Perspektive heraus gestaltet werden kann.



Ré-imaginer le passé


Die Ausstellung mit dem Titel "Ré-imaginer le passé" wurde 2023 im Musée Theodore Monod in Dakar präsentiert und ist ein Bestandteil des TALKING OBJECTS LAB.
Dieses Lab umfasst eine Serie von Ausstellungen, Künstlerresidenzen und Veranstaltungen, die seit 2020 unter anderem im Senegal, in Kenia und Deutschland stattfinden.

Künstler:innen:
Elsa M'Bala, Fatou Kandé Senghor, Caroline Gueye, Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Ibrahima Thiam, Viyé Diba, Mansour Ciss Kanakassy, Uriel Orlow, Baobab Création, C& Center of Unfinished Business
Termine
März 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31