Direkt zum Inhalt
Top-Veranstaltung

Vom 27. bis 30. April 2023 zeigen ausgewählte internationale
Galerien ihre wichtigsten Positionen aus zeitgenössischer und moderner
Kunst mit Fokus auf dem Material Papier.

Ausstellung in der paper positions berlin
Ausstellung in der paper positions berlin paper positions berlin 2020, Foto: Oana Popa

Die paper positions berlin findet an den Tagen des Gallery Weekend Berlin zum siebten Mal statt, in diesem Jahr wieder im eindrucksvollen Lichthof des ehemaligen Telegraphenamtes  in Berlin-Mitte.

Zu sehen sind Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitte, Texte, Fotografien, Künstlerbücher und Objekte in einem offenen Ausstellungsformat.

Das Thema Zeichnung und das Medium Papier mit all seinen spezifischen Besonderheiten, seiner Fragilität und seiner enormen Vielseitigkeit stehen im Fokus des Messekonzepts der paper positions, die ganz auf die meist sensiblen Exponate zugeschnittenen ist.
  
Die rund 1000 qm große Halle in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom liefert der paper positions Berlin ideale Voraussetzungen für die erweiterte Umsetzung ihres Messekonzeptes.

Bedeutendes Gebäude der Post- und Industriegeschichte Berlins als neuer Veranstaltungsort

Über 300 Telegraphen befanden sich am Ende des 19. Jahrhunderts in dem architektonisch an die venezianische Renaissance angelehnten Saal, mit dem der Gebäudekomplex 1878 im Zuge der Vereinigung von Post und Telegraphie zum Kaiserlichen Haupttelegraphenamt ausgebaut wurde.

Auch nach der Sanierung ist die ursprüngliche Deckenkonstruktion mit der von gusseisernen Säulen getragenen Glasdecke erhalten und verleiht dem großzügigen Raum mit hellem Tageslicht eine luftige und entspannte, salonartige Atmosphäre.

Die Messelocation befindet sich im Herzen des historischen Berlin.
Zusätzliche Informationen