Direkt zum Inhalt

Wunderkind, Enfant terrible, Frühvollendeter – die fantastische Geschichte des polnisch-jüdischen Komponisten André Tchaikovsky

Als begnadeter Interpret von Bach, Chopin und Raval nur Insidern ein Begriff, wurde der 1935 in Warschau geborene Pianist André Tschaikowsky mit der posthumen Uraufführung seiner Oper „Der Kaufmann von Venedig“ bei den Bregenzer Festspielen 2013 als Komponist bekannt. Dank der Courage seiner Großmutter überlebte er den Krieg versteckt mit gefälschten Papieren. Seine einzigartige, von Artur Rubinstein geförderte pianistische Karriere vernachlässigte der junge Mann zunehmend zugunsten des Komponierens.

Konzerthaus Berlin - Musikclub
Konzerthaus Berlin - Musikclub Promo

Der bekennende Homosexuelle lebe im englischen Exil als unangepasster Exzentriker und Avantgardist. Sein kleines, von der Zweiten Wiener Schule beeinflusstes Oeuvre, das von technischer Brillanz, feiner Ironie und tiefer Melancholie durchdrungen ist, schuf André Tchaikovsky in wenigen Jahren vor seinem frühen Krebstod 1982.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen

Bildungsangebote

http://www.konzerthaus.de/de/schule
Termine
Datum
Konzerthaus Berlin - Musikclub