Direkt zum Inhalt

THEATER MIRAKULUM zeigt für Kinder, Schulen und Familien: „Die kleine dicke Raupe Nimmersatt“ Ein Puppenmusical von Thomas Mierau und Edda Walström frei nach Motiven von Eric Carle.

Die kleine dicke Raupe Nimmersatt
Die kleine dicke Raupe Nimmersatt © Thomas Mierau

An einem Sommertag liegt auf der Wiese ein Ei und herausgeschlüpft kommt eine kleine Raupe mit grünem Wuschelhaar. Neugierig macht sie sich auf den Weg um die Welt kennen zu lernen. Dabei muss sie viel ausprobieren. Als sie zu viel Süßes isst, wird sie krank. Der Uhu und alle Tiere des Waldes helfen ihr jedoch, damit sie wieder gesund wird und weiter wachsen kann. Sie baut sich ein eigenes Haus – einen Kokon – und darin kann Sie sich von den vielen Abenteuern ausruhen und träumen… Und ihr Traum geht in Erfüllung: Sie wacht auf als ein wunderschöner Schmetterling. Fröhlich lädt sie alle Tiere ein, mit ihr zu feiern. – Ein farbenfrohes Stück mit vielen Liedern und Musik über das Heranwachsen und die gesunder Ernährung.

Die Spieltage sind Fr/Sa/So. Die Uhrzeit wird individuell vereinbart.

Technik: Farbschemen-Puppenspiel, Autoren: Thomas Mierau und Edda Walström, Inszenierung, Bühne und Puppentechnologie, Darsteller: Thomas Mierau; Bühnenmusik und Lieder: Folklore und Eigenkompositionen; Bearbeitung: Studio MIRAKULUM, Produktion THEATER MIRAKULUM, Aufführungsdauer: ca. 40 Min., Zielgruppe: Kitas, Familien, Schulen; Altersempfehlung: von 3 bis 12 Jahren (für Schulen mit Führung und Blick hinter die Kulissen)