Direkt zum Inhalt

Von Volker Ludwig und Detlef Michel nach der Autobiografie "Ich trug den gelben Stern" von Inge Deutschkron

Inge wächst in einem sozialdemokratischen Haus auf. 1933 eröffnet die Mutter der 10-jährigen, dass sie „Jüdin“ ist. Nur langsam begreift Inge, was das für sie bedeuten wird.

Szene aus Ab heute heißt du Sara
Szene aus Ab heute heißt du Sara © David Baltzer | bildbuehne.de

„Ab heute heißt Du Sara“ sagt ein Polizeibeamter 1938 zu der 16-jährigen Inge und stempelt ein J in ihrem Ausweis – J wie Jude. Von nun an ändert sich alles im Leben der selbstbewussten Berlinerin. Inge und ihre Mutter bleiben in Berlin – wie alle Juden der Ächtung und Verfolgung durch die Nazis ausgeliefert. Otto Weidt, der Besitzer einer Blindenwerkstatt, stellt Inge, allen Gesetzen zum Trotz, in seinem Büro ein. Doch nach dem Beginn der Deportationen 1941 sehen sich Inge und ihre Mutter gezwungen, unterzutauchen.

Das Stück nach dem autobiografischen Buch „Ich trug den gelben Stern“ von Inge Deutschkron erzählt in 33 Bildern, Liedern und Musikszenen von der Angst der Verfolgten, von den Menschen, die Inge und ihrer Mutter geholfen haben und für sie „Stille Helden“ wurden, von einer verlorenen Kindheit und nicht zuletzt vom kämpferischen Mut eines jungen Mädchens, das nicht aufgibt.
Zusätzliche Informationen

Bildungsangebote

https://www.grips-theater.de/de/theaterpaedagogik/klassen-und-gruppen
Teilnehmende Künstler
Uwe Jens Jensen (Regie)
Hansgeorg Koch (Musik)
Mathias Fischer-Dieskau (Bühne)
Jan A. Schroeder (Bühne Rekonstruktion)
Yoshio Yabara (Kostüme)
Neva Howard (Choreographie)
Michaela Hanser (Regie Neubesetzung)
Matthias Witting (Musikalische Leitung)
Jennifer Breitrück (Inge Deutschkron)
Regine Seidler (Ella Deutschkron, Inges Mutter)
Christian Giese (Martin Deutschkron, Eschhaus, Basch, u.a.)
Hanna Petkoff (Lisa Holländer, Frau Hohenstein)
Ariane Fischer (Klara, Ali, Grete Sommer, Beamtin, u.a.)
Julia Blankenburg (Lotte, Lily Blumentahl, Käte Schwarz. u.a.)
Dietrich Lehmann (1. Polizeibeamter, Otto Weidt, u.a.)
Jens Mondalski (2.Hitlerjunge, 1. Gestapo-Mann, Russki, Hefter. u.a.)
Robert Neumann (1. Hitlerjunge, 2. Polizeibeamter, Kurt, Hans Freudenthal, u.a.)
Jörg Westphal (2. Gestapo-Mann, Max Blumenthal, Blinder, Kremp, Walter Rieck, u.a.)
Ester Daniel (Frau Gumz, Frau Garn, Frau Lehmann u.a.)
René Schubert (Fotograf, Dr. Hoffmann, Wachtmeister Lemke, Kriminalobersekretär Prüfer, Dr. Ostrowski, u.a.)
Matthias Witting (Keyboards)
David 'Skip' Reinhart (Trompete, Keyboards)
Martin Fonfara (Percussion, Keyboards)
Robert Neumann (Soundprogrammierung)
Tobias Diekmann (Dramaturgie)
Oana Cîrpanu (Theaterpädagogik)
Termine
Datum
Grips Theater
Datum
Grips Theater
Datum
Grips Theater
Datum
Grips Theater