Direkt zum Inhalt
Havelradweg Spandau
An der Havel © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Ab ins Wasser

Badevergnügen ohne Grenzen

Viele Entdeckertouren in Spandau lassen sich an heißen Sommertagen wunderbar mit einem Sprung ins kühle Nass verbinden. Besonders wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, empfehlen wir für eine Abkühlung die sieben offiziellen Badestellen in Spandau, deren Wasserqualität ausgezeichnet ist. Während der Badesaison (15. Mai bis 15. September) werden sie von Mitarbeitern der deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) bewacht und ihre Wasserqualität regelmäßig überprüft.

Die Badestelle Bürgerablage liegt im Norden Spandaus an der Oberhavel und bietet Ihnen einen 600 Meter breiten Sandstrand, umgeben von hohen Kiefern. Hier führt direkt der Havelradweg vorbei. Entspannen Sie sich nach dem ausgiebigen Baden im großen Biergarten des Strandlokals.
Niederneuendorfer Allee 84, Bus 136 Haltestelle Bürgerablage

Im süd-östlichen Teil des Spekteparks lädt eine kleine Badestelle zum Erfrischem im Kiesteich ein. Für das leibliche Wohl ist durch einen kleinen Kiosk auch gesorgt.
Falkenberger Chaussee, Bus 137. 337, M37 Halstestellen Mülheimer Straße, Am Kiestteich; Bus 131 Haltestelle Spektebrücke, Bus 237 Haltestelle Dyrotzer Straße.

Szenenwechsel im Süden Spandaus

In Kladow an der Unterhavel erwartet Sie, direkt am Campingplatz gelegen, die kleine Badestelle Breitehorn. Während der Sommermonate teilen Sie sich hier den Sandstrand mit geselligen Kanadagänsen.
Kolonie Breitehorn, Bus 134/ X34 Haltestelle Breitehornweg, Bus 334 Haltestelle Waldschluchtpfad

Zwei weitere Badestellen erwarten Sie entland der Unterhavel im Süden Spandaus: die kleine Badewiese Gatow und die große Badewiese Gatow. Wie der Name bereits durchblicken lässt zeichnen sich beide Badestellen durch eine großzügige Liegewiese aus. Am Wiesenhaus 4, Bus 134, X34 Haltestelle Alt Gatow; Seepromenade 1, Bus 134, X34, 334 Haltestelle Helleberge

Am Groß Glienicker See im Süden Spandaus gibt es gleich mit zwei offizielle Badestellen: Groß Glienicker See Süd und Groß Glienicker See Nord. Das Wasser ist hier meist so glasklar, dass Sie bis zu 3,6 Metern tief schauen können. Nur nach starken Regenfällen kann es zu Beeinträchtigungen kommen.
Im Dohl, Bus 135 Haltestelle Waldallee, Bus 234 Haltestelle Krampnitzer Weg/Selbitzer Straße
Uferpromenade 9, Bus 135 Haltestelle Kurpromenade

Mehr über Berlins Kieze verrät Ihnen unsere Berlin-App Going Local.