Direkt zum Inhalt

Spreefüxxe Berlin

Frauen-Handball in der ersten Bundesliga

Höher, schneller, weiter: Die Frauenabteilung der Füchse Berlin steht ihren männlichen Kollegen in nichts nach. Erst 2011 haben die Spreefüxxe Berlin den offiziellen Spielbetrieb begonnen, aber ihre Erfolgsgeschichte ist verblüffend. Die Handballerinnen aus der Hauptstadt stiegen in den ersten drei Saisons aus der dritten in die erste Handball-Bundesliga auf. Nach zwölf Jahren spielt damit seit der Saison 2014/15 wieder ein Frauenteam aus Berlin in der ersten Klasse des Handballs. Die Handballerinnen tragen ihre Heimspiele in der Sporthalle Charlottenburg aus. Gerne auch Fuxxbau genannt, bietet die Sporthalle in der Sömmeringstraße Platz für 3.200 Zuschauer.

Hier finden Sie weitere Informationen