Direkt zum Inhalt

Haus Natur und Umwelt

Von Mikroskopieren bis Ponyreiten – im Haus Natur und Umwelt kann man Tiere aus verschiedenen Perspektiven erleben

Das 1955 gegründete Haus Natur und Umwelt bringt Kindern das Tierreich näher. Auf dem Gelände des FEZ-Berlin in der Wuhlheide gelegen bietet es hierfür vielfältige Möglichkeiten: Im Haus finden sich naturbezogene Ausstellungen, zudem gibt es Terrarien, Aquarien und Volieren. Kleine Naturforscher können experimentieren, in die Wunderwelt des Mikroskopierens eintreten oder mit Naturmaterialien basteln (für Gruppen nach Voranmeldung).

Echsen und Ponys

Auf dem 17.000 m² Außenbereich wiederum finden sich Teiche, ein Freilandterrarium mit Schildkröten und Echsen, Präriehund- und Dammwildgehege sowie ein Streichelzoo. Weiterhin sind Ponyreiten auf der Pferdekoppel und nach Voranmeldung auch Kutschfahrten möglich. Im Rahmen der regelmäßigen Sonderveranstaltungen gibt es zudem die Möglichkeit, den eigenen Wissensschatz in punkto Natur zu erweitern. Zum Beispiel an den Themensonntagen, die über Wald, Wasser, Wiesen und Boden informieren.

Tierisch gute Partys

Im Haus Natur und Umwelt können Sie Kindergeburtstage, Einschulungen und viele andere Feste feiern. Dafür gibt es zum Beispiel Würstchen grillen am Feuer, Tierführungen oder Kremserfahrten.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag bis Sonntag 10:00 – 18:00
Öffnungszeiten (Zusatzinfos)

November bis März: geänderte Öffnungszeiten