Direkt zum Inhalt
Top-Veranstaltung

Der nächste Tag des offenen Denkmals findet am 9. und 10. September 2023 statt. Am zweiten Wochenende im September öffnen in Berlin alljährlich Denkmaleigentümer:innen und ehrenamtliche Denkmalfreund:innen die Türen zu sonst nicht allgemein zugänglichen Bau-, Boden- und Gartendenkmalen.

Stadtbad Lichtenberg "Hubertusbad", Saunabereich
Stadtbad Lichtenberg "Hubertusbad", Saunabereich Landesdenkmalamt Berlin, Anne Herdin

In Berlin können Besucher:innen ihre Ziele für kostenfreie Besichtigungen aus vielen Hundert Angeboten in allen Bezirken auswählen.

Das Angebot ist vielfältig. Neben Führungen durch Denkmale gehören auch Stadtteilführungen, Bus- und Fahrradtouren, kulturelle Veranstaltungen und Kinderprogramme zum Angebot im Rahmen der European Heritage Days.

Bereits seit 1993 lädt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am zweiten Septemberwochenende zum Tag des offenen Denkmals. An über 7,500 Orten öffnen sich dann deutschlandweit meist verschlossene Türen zu Hinterräumen / Dächern / Kellern / Höfen. Private Initiativen bzw. ehrenamtlich Tätige führen an diesem Wochenende bis zu 5 Mio Teilnehmende durch unsere Geschichte.

Wir empfehlen Ihnen, zur Vorbereitung den detaillierten Veranstaltungsüberblick des Landesdenkmalamtes Berlin zu studieren, das ab  August 2023 auf den Webseiten des Landesdenkmalsamtes zur Verfügung steht.
Zusätzliche Informationen

Bildungsangebote

Jugendprojekt Denkmal an Berlin

Der Verein Denk mal an Berlin bietet seit 2004 Berliner Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich aktiv mit ihrer Umwelt – mit Denkmalen, Grünflächen und Gebäuden – im Sinne des Denkmalschutzes und Kulturerbes auseinanderzusetzen. Vor dem Hintergrund der Berliner Geschichte beschäftigen sich die jun- gen Leute mit den Denkmalen ihrer Stadt.

Weitere Informationen: