Direkt zum Inhalt

Am Tag des Gedenkens an die Novemberpogrome 1938

Stolpersteine machen täglich im Straßenbild auf die persönlichen Schicksale von Opfern des Nationalsozialismus aufmerksam. Jeder einzelne Stein symbolisiert die Leerstelle, die entstand, weil ein Mensch von den Nationalsozialist:innen gewaltsam aus seiner Nachbarschaft gerissen wurde.

Stopersteine, Berlin Friedenau, Familie Fernbach
Stopersteine, Berlin Friedenau, Familie Fernbach Angela Kroell
In ihrer Gesamtheit ergeben die von Gunter Demnig entworfenen Stolpersteine die von Joseph Beuys beschriebene „soziale Skulptur“ – ein Kunstwerk, das durch die Partizipation vieler einzelner Menschen zum Wohl einer Gesellschaft beiträgt.

Engagierte Menschen putzen in Erinnerung an die Novemberpogrome 1938 Stolpersteine vor ihrer Haustür, in ganz Berlin.

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Diverse Veranstaltungsorte
Datum
Diverse Veranstaltungsorte
Datum
Diverse Veranstaltungsorte
Datum
Diverse Veranstaltungsorte