Direkt zum Inhalt

Das
Orchester von Elito Revé, als „el Charangón“ bekannt, wurde 1956 von Elito Revé
Matos, einer bedeutenden Persönlichkeit der kubanischen Musik, gegründet. Diese
Band gilt seit vielen Jahren als eine der renommiertesten in Kuba und anderen
Teilen der Welt.

elito reve
elito reve © elito reve

Das Orchester aus Guantanamo wurde auch als „LA ORQUESTA DEL CHANGÜI“ bezeichnet. Elito Reve Y Su Charangon spielen am Sonntag, 02. April 2023 in Berlin im Kesselhaus der Kulturbrauerei! Ab 19 Uhr legen die DJs Fismo und El Puma auf.

Die 15-köpfige Gruppe wurde 1956 von Elio Revé gegründet, einem brillanten Musiker aus Guantánamo, der 1997 starb. Guantánamo ist eine Stadt im äußersten Osten der Insel. Hier in diesem abgelegenen Teil Kubas vermischen sich die afrikanischen Ursprünge der Sklaven nicht nur mit der spanischen Tradition, sondern auch mit den französischen Wurzeln des nahe gelegenen Haiti. Eine einzigartige Mischung, die musikalisch zu Changüi führt, einem Vorläufer von Son.

Die Band wurde von seinem Sohn Elito übernommen, der sowohl die schroffe Stimme seines Vaters als auch sein erstaunliches Ohr für Talent erbte. Elito ist Absolvent der Musikschulen, verdankt aber auch einen Großteil seiner musikalischen Ausbildung seinem Vater. Er begann im Alter von 20 Jahren als Pianist für den Charangón und arbeitete auch als Arrangeur für viele der Hits der Band.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Kesselhaus in der Kulturbrauerei