Direkt zum Inhalt

Eine Inszenierung des Jungen DT

„Pfui! Pfui über das schlappe Kastratenjahrhundertˮ

Zwei ungleiche Geschwister. Kind eins, attraktiv und vom Vater bevorzugt, genießt die Freiheiten und Ausschweifungen des Studentenlebens. Kind zwei sitzt zu Hause, hässlich, ungeliebt und unbefriedigt. Es will das, was das andere hat und intrigiert gegen den Erstgeborenen.

Die Räuber
Die Räuber © Julia Geiser

Wütend und verzweifelt kehrt dieser dem Establishment den Rücken und gründet eine Bande. Joanna Praml erkundet Schillers Erstlingswerk aus der Perspektive der jugendlichen Spieler_innen: Was tut man für Elternliebe und was für Freiheit und Selbstentfaltung? Welche Katastrophen kann Geschwisterrivalität auslösen? Was führt zur Radikalisierung und wann kippt Opposition in Terror?

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Eine Überschreibung nach Friedrich Schiller Regie: Joanna Praml
Teilnehmende Künstler
Joanna Praml (Regie)
Inga Timm (Bühne)
Inga Timm (Kostüme)
Johanna Katharina Leitner (Kostüme)
Hajo Wiesemann (Musik)
Maura Meyer (Dramaturgie)
Dorle Trachternach (Dramaturgie)
Luna Jordan
Carl Jung
Franz Jährling
Helen Fröhlich
Helena Golderer
Leni von der Waydbrink
Marie Eick-Kerssenbrock
Leo Domogalski
Can Arduc
Jona Gaensslen
Rana Tuzlali
Laurids Schürmann
Oskar von Schönfels
Friedrich von Schönfels
Rio Reisener
Termine
Datum
Deutsches Theater Berlin - Kammerspiele