Direkt zum Inhalt
Eislaufen in Berlin
Schlittschuhlaufen Getty Images, Foto: zsv3207

Erika-Hess-Eisstadion

Ein Muss für Eislauf-Fans.

Der Berliner Winter kann manchmal ziemlich durchwachsen sein: Statt eisiger Kälte krepeln die Temperaturen nur um ein paar Plusgerade herum, statt Schnee fällt Regen. Trotzdem können sich Eislauf-Fans ihre Kufen unterschnallen: Das Erika-Heß-Eisstadion im Wedding verfügt nicht nur über eine Open-Air-Eisfläche, sondern bei Schmuddelwetter kann man sich – allerdings nur mittags rund zwei Stunden lang - auch in die Halle zurückziehen.

Eiskalt und zentral

Obwohl das Eislaufstadion im Bezirk Wedding liegt, ist es von touristisch stärker frequentierten Bereichen nur einen Katzensprung entfernt. Der Hamburger Bahnhof und das Museum für Naturkunde in Mitte sind nur ein paar hundert Meter entfernt. Familien, die nach Museumsbesuchen spontan Lust auf ein paar Pirouetten auf dem Eis haben, können sich im Erika-Heß-Eisstadion auch Schlittschuhe leihen. Natürlich kann man aber auch seine eigenen Schlittschuhe mitbringen, die man vor Ort schleifen lassen kann.