Direkt zum Inhalt

Direktorenhaus

Kunst in der ehemaligen Staatlichen Münzanstalt Berlin

Bitte um Beachtung: Die derzeitigen, Covid-19-bedingten Öffnungs- und Schließzeiten sowie die besonderen Hygieneregeln entnehmen Sie bitte der Webseite.

Zentral zwischen Alexanderplatz und Nikolaiviertel direkt an der Spree gelegen befindet sich das Direktorenhaus, ein Verwaltungsgebäude der ehemaligen Staatlichen Münzanstalt Berlin. Nachdem das Gebäude 17 Jahre lang leer stand, wurde es vom Kunstverein Illustrative e.V. instandgesetzt und mit Rücksicht auf den historischen Bestand renoviert. Seit Juni 2010 ist das Direktorenhaus ein neuer Anlaufpunkt für die Kunst- und Designszene Berlins. Hier präsentieren sich international renommierte Designer und Künstler der Öffentlichkeit. Die experimentellen Direktiven mit sozialem Bezug spielen mit Vorurteilen der Besucher und durchbrechen gewohnte Grenzen. Die Initiatoren des Direktorenhauses bewegen sich bewusst zwischen den Grenzen freier und angewandter Kunst und thematisieren die Frage „Was ist Kunst, was ist Design?“ in wechselnden Ausstellungen.

Öffnungszeiten (Zusatzinfos)

Besichtigung/Führung nur am Wochenende nach vorheriger Anmeldung über die Website.