Direkt zum Inhalt
Boccia-Kugeln auf dem Boden
Getty Images, Bild: Mint Images

Das Boulodrôme Jean-René Montel

Der ehemalige Boule Platz der französischen Alliierten

Das Boulodrôme ist mit mehr als 8.200 Quadratmetern das größte Spielgelände für Freunde des gemütlichen Kugelwerfens in Deutschland. Kein Wunder, es ist der ehemalige Boule-Platz der französischen Alliierten. Es hat täglich ab 16 Uhr bis mindestens 22 Uhr geöffnet. Wer nicht Mitglied im Club Bouliste Berlin ist, der die Anlage betreibt, zahlt 5 Euro pro Person und Tag Platzmiete. Kugeln gibt es dann kostenlos dazu. Die 400 Quadratmeter große Boule-Halle bietet 10 Spielbahnen von internationalem Standard.