Direkt zum Inhalt
Aktuelle Informationen Weiträumige Sperrungen am 20. April in Berlin-Mitte/Hauptbahnhof +++ Bitte beachten Sie unsere Service-Hinweise +++ Hier klicken

Brandenburger Tor: „Eins, Zwei, Drei“

Ost-West-Konflikt stoppt Dreharbeiten

Der Dreh zu der amerikanischen Komödie von Billy Wilder dauerte von Juni bis September 1961. Hauptschauplatz der Komödie über den Ost-West-Konflikt war Berlin. Doch als im August die Mauer gebaut wurde, musste das Brandenburger Tor auf dem Bavaria-Filmgelände nachgebaut werden, da die Dreharbeiten im Grenzgebiet nicht beendet werden konnten.

Aufgrund seiner Aktualität wurde der Film damals größtenteils negativ aufgenommen, erst in den 80er Jahren war das Publikum bereit für eine Satire über den Kalten Krieg, und „Eins, Zwei, Drei“ feierte seinen gebührenden Erfolg.