Direkt zum Inhalt
Bücherregal im Anna-Seghers-Museum
Anna-Seghers-Museum Foto: Maria Landrock

Anna-Seghers-Museum

Daheim bei der Schriftstellerin

Daheim bei Anna Seghers: Die Wohnung der Schriftstellerin vermittelt einen lebendigen Eindruck in ihr Leben und Werk.

"Seghers-Radvanyi" steht an der Haustür - Das Namensschild weist den Weg zur ehemaligen Wohnung und Dichterwerkstatt der Schriftstellerin Anna Seghers in Adlershof. Mit Betreten der Wohnung beginnt die Zeitreise in die 50er Jahre, als die Schriftstellerin mit Mann und Tochter hier lebte.
Bekannt wurde Anna Seghers vor allem durch ihren Romane Das siebte Kreuz und Transit, die zu den bedeutendsten Werken der Zeit zählen. Sie verfasste insgesamt neun große Romane, zahlreiche Erzählungen und Essays.

Anna Seghers Wohnung

1955 zog Anna Seghers in die Wohnung, nachdem sie 1947 aus dem Exil nach Berlin zurückkam. Als Jüdin und Kommunistin war sie den Verfolgungen der Nationalsozialisten ausgesetzt. Ihre Bücher wurden bei der  Bücherverbrennung ins Feuer geworfen. Anna Seghers floh 1933 über die Schweiz nach Frankreich. Später ging sie nach Mexiko ins Exil. Nach ihrer Rückkehr aus dem Exil lebte sie in der Wohnung bis zu ihrem Tod 1983, auch als sie Präsidentin des Schriftstellerverbandes der DDR war und sich eine größere und repräsentativere Wohnung hätte leisten können.
Besonders liebte Anna Seghers den Balkon ihrer Wohnung, den sie ihren Mastkorb nannte. Hier schrieb sie gerne mit dem Blick in die Bäume, da sie sich wie auf einem Schiff fühlte.

Anna-Seghers-Museum
Foto: Maria Landrock

Das Museum

Seit ihrem Tod verwaltet die Akademie der Künste die Wohnung als Gedenkstätte, seit 2018 als Museum.
Die Wohnung ist mit ihrem kompletten Mobiliar, erhalten. Sie ist schlicht, mit viel warmen Holz und Souvenirs aus Mexiko eingerichtet. Es wirkt, als sei Anna Seghers nur kurz weggegangen. Ihr Schreibtisch mit der Schreibmaschine und der Brille zeugt von ihrem dichterischen Schaffen. Die Bibliothek umfasst 10.000 Bände.
Eine kleine Ausstellung zeigt Erstausgaben ihrer Bücher, Fotos und Briefe. Auf Tonaufnahme ist Anna Seghers‘ Stimme zu hören. In der Wohnung finden auch Lesungen statt, denen der private Rahmen eine besondere Atmosphäre gibt.

Infos für Schulklassen

Der Museumsbesuch ist nur mit Führung möglich. Schülergruppen, die größer als acht Personen sind, werden auf unterschiedliche Führungen aufgeteilt.

 

 

Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 – 16:00
Donnerstag 10:00 – 16:00