Direkt zum Inhalt

Kunstmarkt Straße des 17. Juni

Etabliert und umfangreich.

Diesseits und jenseits des Charlottenburger Tores, an der Straße des 17. Juni in Charlottenburg, befindet sich der älteste, größte und bekannteste Flohmarkt Berlins. Er ist ideal für einen ausgedehnten Besuch. Imbissstände bieten Snacks, Bier und Bratwurst. Rings um das Gelände gibt es gute Parkmöglichkeiten, um die Einkaufsbeute zwischendurch in Sicherheit zu bringen. Toiletten befinden sich auf dem Markt. Wer nicht mit dem Auto kommt, fährt am besten mit der S-Bahn, Haltestelle Tiergarten. Berliner und Touristen halten hier gleichermaßen Ausschau nach Second-Hand-Artikeln, Kuriosem und Außergewöhnlichem. Neben all dem Trödel und vielen Antiquitäten können auch Schallplatten und CDs erworben werden. Der Markt ist zwar nicht der billigste, da zahlreiche Verkäufer professionelle Anbieter sind. Aber dennoch zählt er zu den schönsten in Berlin. Zum Trödelmarkt gehört auch ein Kunstmarkt, der direkt angeschlossen ist.

Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag 10:00 – 17:00