Direkt zum Inhalt

Tauchturm Berlin

50 Meter in die Tiefe

In Spandau steht einer der wohl ungewöhnlichsten Tauch-Spots der Welt: Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) betreibt hier den Tauchturm Berlin.

Für Sport- und Berufstaucher wird in dem Turm eine Tiefe von 50 Metern simuliert. Ein professionelles Team betreut jeden Sportler. Wer hier abtauchen will, braucht allerdings mindestens zehn Tauchgänge à zehn Meter Tiefe Erfahrung. Die kann man zum Beispiel in einem der Berliner Seen sammeln.