Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Top 11 Plätze für einen Sommerabend in Berlin

Hier könnt ihr den Sonnenuntergang genießen

Landwehrkanal mit Sonnenuntergang
Landwehrkanal mit Sonnenuntergang © (c) visumate

Die Abende sind lang, die Nächte lau: Der Sommer in Berlin lässt sich am besten unter freiem Himmel erleben. Kultur und Konzerte werden nach draußen verlegt. Genießt Drinks auf Dachterrassen, entdeckt nette Cafés und Biergärten, genießt den Sonnenuntergang am Wasser, trefft euch zum Picknick, Tanzen, Chillen oder einfach in die Sterne gucken. Die schönsten Orte für euren Sommerabend in Berlin. Unsere 11 Tipps!

Tipp 1: Sundowner-Bar an der Neuen Nationalgalerie 

Außenansicht der Neuen Nationalgalerie Berlin
Außenansicht der Neuen Nationalgalerie Berlin © Marcus Ebener


Wenn an der Neuen Nationalgalerie die Sonne untergeht …
… dann könnt dort auf der Terrasse den Tag in der Bar „MIES-liwska“ den Tag ausklingen lassen. Noch bis 27. August bietet die Bar jeden Freitag und Samstag Getränke und Musik an. Zugleich hat die Ausstellung von Barbara Kruger „Bitte lachen, Please cry“ an diesen Abenden extra bis 22 geöffnet. Dann könnt ihr auch die Neue Nationalgalerie in ganz anderem Licht sehen, denn bei untergehenden Sonne wirkt das Gebäudeinnere ganz anders als im Tageslicht während der normalen Öffnungszeiten. 

Wann: noch bis 27. August, Freitag – Samstag 18 – 22 Uhr 
Wo: Neue Nationalgalerie, Potsdamer Straße 50, Tiergarten 

Neue Nationalgalerie

Tipp 2: Brewdog Mariendorf

BrewDog DogTap Berlin
BrewDog Berlin © Copyright: BrewDog, Foto: Sefan Hähnel

Schon von weitem ist das Gerüst historischen Gasometers Mariendorf zu sehen. Ebenso die beiden Kugelgasbehälter und der alte Wasserturm, der wie ein Wahrzeichen des Marienparks in die Höhe ragt. Die historischen Ziegelgebäude rundherum sind wunderschön restauriert und werden aktuell von der schottischen Brauerei BrewDog bewirtschaftet. Zum weitläufig angelegten Biergarten gesellt sich ein ebenso großzügig ausgebauter Saal inklusive Braukesseln, Bowling-Bahnen, Flippern und Café. Im Außenbereich laden Klettergerüste eine kleine Minigolfanlage und liebevoll angelegte Sitzbereiche zu einem erlebnisreichen Sommerabend.

Wann: Montag - Donnerstag, 16 - 23 Uhr, Samstag 12 - 24 Uhr, Sonntag 10 - 22 Uhr
Wo: Im Marienpark 23, Tempelhof

Mehr Biergärten in Berlin

Tipp 3: Schlüterhof

Humboldt Forum Berlin, Nordfassade des Schlüterhofs
Humboldt Forum Berlin, Nordfassade des Schlüterhofs © Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss/ Foto: Alexander Schippel

Im Herzen Berlins, aber von außen nicht leicht zu entdecken:  der Schlüterhof im Humboldt Forum. Von rekonstruierten Barockfassaden ebenso umgeben wie von modernen Geschosswänden lädt euch der große Innenhof dazu ein, abgeschirmt vom Verkehrstrubel zu essen, zu entspannen und ein buntes Veranstaltungsprogramm zu erleben: Konzerte, Musiktheater, Performances, Installationen und Gespräche.

Wo: Schlüterhof im Humboldt Forum, Schloßplatz, Mitte

Humboldt Forum

Tipp 4: SommerLights Dark Matter

Dark Matter Sommerlights
Dark Matter Sommerlights © Foto: Ralph Larmann

Tanzt im pulsierenden Licht der gigantischen Pyramiden-Skulptur STALACTITE in die Sommernacht. Entspannt auf den gemütlichen Beanbags, genießt kühle Drinks und elektronische Beats. Mit den SommerLights haben Lichtkünstler Christopher Bauder und das Team von WHITEvoid eine völlig neue Erlebniswelt von Licht, Raum und Klang unter dem freien Nachthimmel geschaffen. Nutzt den Besuch, um auch gleich in die audio-visuellen Kunstinstallationen von Dark Matter einzutauchen.

Wann: noch bis 4. September, Donnerstag - Sonntag ab 20 Uhr
Wo: Köpenicker Chaussee 46, Lichtenberg

Dark Matter

Tipp 5: Ludwigkirchplatz 

Charlottenburg-Wilmersdorf, Ludwigkirchplatz
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Die RBB-Sendung 100xBerlin wählte ihn zum schönsten Kiez im Westen der Stadt: den Ludwigkirchplatz. Ein wenig versteckt liegt er südlich vom Kurfürstendamm, geschmückt von der imposanten Ludwigkirche. Auf dem Spielplatz toben die Kleinen und holen sich hinterher ihr Eis in einem der beiden ausgezeichneten Eiscafés. Direkt auf dem Platz im Café Weyer trifft sich dann ganz Wilmersdorf zum Aperol und Flammkuchen. Setzt euch dazu oder auf eine Bank, seht dem Kiezleben zu und lasst die Seele baumeln. 

Wo: Ludwigkirchplatz, Wilmersdorf 

Charlottenburg-Wilmersdorf

Tipp 6: Gendarmenmarkt

Gendarmenmarkt in Berlin am Abend
Gendarmenmarkt © visitBerlin, Foto: Artfully Media, Sven Christian Schramm

Seine Schönheit und sein einzigartiges Ambiente in der historischen Mitte Berlins haben ihn berühmt gemacht: Umrahmt von den hohen Kuppeln der Zwillingbauten des Französischen und des Deutschen Domes und vom klassizistischen Konzerthaus, bietet der Gendarmenmarkt die perfekte Kulisse für einen romantischen Sommerabend: Schlendert doch einfach mal vorbei, setzt euch mit Freunden auf die Freitreppe und schlemmt anschließend draußen in den umliegenden Lokalen.

Wo: Gendarmenmarkt, Mitte

Gendarmenmarkt

Tipp 7: Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld
Tempelhofer Feld © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Einzigartig in Europa: 386 Hektar groß ist die riesige grüne Freifläche, die seit der Schließung des Flughafens Tempelhof allen Berliner:innen und Berlin-Gästen zur Verfügung steht. Was man hier machen kann? Ganz einfach: alles! Spielen, picknicken, auf den ehemaligen Landebahnen joggen, skaten, biken oder einfach im Gras liegen, Strohhalm zwischen den Lippen. Und an lauen Sommerabenden natürlich den Sonnenuntergang genießen.

Wo: Tempelhofer Damm/ Columbiadamm, Tempelhof  

Tempelhofer Feld

Tipp 8: RosinenBAR THF und thf cinema

ehemaliger Flughafen Tempelhof
Vorfeld des THF © Claudius Pflug

Wenn ihr schon bis zum Abend auf dem Feld seid, dann schaut doch im Anschluss noch in der Rosinenbar vorbei. Bis zum 10. August lädt der Kultursommer jeweils dienstags bis freitags ab 17 Uhr und Samstag und Sonntag ab 14 Uhr zu Kultur, Drinks und Snacks. Bei live Musik und DJ-Sets könnt ihr den Blick über die Weiten des Vorfelds rund um den Rosinenbomber schweifen lassen. Und zur Sommer Edition lädt das thf cinema diesmal in den Hangar 7 zum Kinoerlebnis zwischen restaurierten Flugzeugen des Technikmuseums.

Wann: Dienstag - Freitag 17 - 24 Uhr, Samstag und Sonntag 14 - 24 Uhr
Wo: Eingang zur RosinenBAR vom Tempelhofer Damm 23, zum Hangar 7 über den Columbia Damm

Flughafen Tempelhof

Tipp 9: Klunkerkranich

Aussicht vom Club Klunkerkranich auf den Berliner Fernsehturm
Abendstimmung am Klunkerkranich © gettyimages, Foto: golero

Ein echter Klassiker ist dieser grüne Kulturgarten über den Dächern Neuköllns. Kleine Konzerte und Sets liefern den typischen Berlin-Soundtrack für euren Sommerabend mit Panorama-Aussicht. Zwischen den grünen Hochbeeten tummeln sich kreative Skulpturen und ein bunt gemischtes Publikum. Perfekt für einen Sundowner zum Feierabend, ab 16 Uhr.

Wann: Montag - Mittwoch 17 - 1 Uhr, Donnerstag und Sonntag 16 - 1 Uhr, Freitag und Samstag 16 - 2 Uhr
Wo: Karl-Marx-Straße 66, Neukölln

Klunkerkranich

Tipp 10: Haus der Kulturen der Welt 

Haus der Kulturen der Welt
Haus der Kulturen der Welt © visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Direkt an der Spree liegt das Haus der Kulturen der Welt – und seine Terrasse ist ein wunderbarer Ort für einen Sommertag. Ihr könnt dort sitzen, die Schiffe vorbeiziehen sehen, was Leckeres vom hauseigenen Restaurant Weltwirtschaft essen. Schaut ins Programm, ob vielleicht auch Musik gespielt oder Filme gezeigt werden. Direkt am Wasser liegt außerdem der Spreegarten mit dem Pavillon zum Selfservice. Und zum Abschluss könnt ihr dann direkt von der Anlegestelle auf eines der Boote und eine Schiffstour durch die Berliner Innenstadt unternehmen. 

Wann: Restaurant ab 12 Uhr, Spreegarten bei gutem Wetter ab 11 Uhr
Wo: Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, Tiergarten 

Haus der Kulturen der Welt 

Tipp 11: Viktoria-Luise-Platz 

Viktoria-Luise-Platz
© (c) visumate

Eine Idylle mitten in der Stadt ist der Viktoria-Luise-Platz mit seinen prunkvollen Wohnhäusern aus der Jahrhundertwende. Eine schön gestaltete Grünanlage und ein plätscherndes Brunnenspiel schmücken die Anlage. Hier könnt ihr den Tag in einem der der netten Restaurants und Cafés ausklingen lassen, die den sechseckigen Platz umsäumen. Typisch italienische Ambiente und leckere Gerichte bekommt ihr in der Osteria Ribaltone, schwäbische Küche im Wiesenstein gegenüber. 

Wo: Viktoria-Luise-Platz, Schöneberg 

Schöneberg-Tempelhof