Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Der September in Berlin

Ein Monat voller Events & Festivals

Der Berliner Reichstag im Herbst
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Der September steht vor der Tür und das bedeutet Endspurt für den Sommer. Bevor am 23. September offiziell der Herbst beginnt, genießen wir die letzten Sommertage in der Hauptstadt. Freut euch auf Wochen voller Kunst, Photographie und Musik, auf die Pyronale, sportliche Höchstleistungen, Neuheiten der Literatur und Technik und viele, viele Festivals. Was der September sonst noch für euch bereithält, erfahrt ihr hier.

Tipp 1: Q BERLIN - The Metropolitan Conference for the Immediate Present

Q Berlin Questions
Q Berlin Questions © visitBerlin, Foto: Sebastian Gabsch

„The New Unknown – Navigating Zeitenwende” – Welche Folgen wird der Krieg in der Ukraine haben? Wie stellen wir Gesellschaft und Demokratie zukunftsfähig und widerstandsfähig auf? Welche Rolle spielen Metropolen wie Berlin bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen weltweit? Darüber diskutieren Bürgermeister:innen internationaler Metropolen und weitere Top-Speaker aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft am 15. und 16. September auf der mittlerweile fünften Q BERLIN im ICC Berlin. Gastgeberin von Berlins offizieller Metropolen-Konferenz ist Berlins Regierende Bürgermeisterin, Franziska Giffey. Daneben stehen Keynotes und Vorträge von Nobelpreisträgerin Tawakkol Karman, dem Gründer von FutureMap Parag Khanna, der Neurowissenschaftlerin Maren Urner, der ukrainische Journalistin Sevgil Musayeva, die 2002 vom Time Magazin in die Top 100 der einflussreichsten Menschen gewählt wurde, der Fernsehmoderatorin Marietta Slomka und vielen anderen auf dem Programm. Während am ersten Tag in den drei übergeordneten Themenbereichen „Transformation & Resilienz“,  „Globaler Zusammenhalt & Solidarität“ sowie „Demokratien in Gefahr“ verschiedene Ansätze diskutiert und Projekte vorgestellt werden, könnt ihr am zweiten Tag in Deep Dives und Diskussionen tiefer in einzelne Themen eintauchen. Eine Übersicht, sowie Informationen zum Veranstaltungsort findet ihr auf der Webseite der Q BERLIN.

Wann: 15. & 16. September
Wo: ICC Berlin, Messedamm 22, Charlottenburg
 

Tipp 2: Berlin Art Week und Positions Berlin Art Fair

Berlin Art Week: Pavillon im BAW Garten
Berlin Art Week: Pavillon im BAW Garten © visitBerlin | Josefine Köhn-Haskins

Fünf Tage lang steht Berlin ganz im Zeichen der zeitgenössischen Kunst. Und auch diesmal wieder zeigt die Berlin Art Week, dass es in allen Kiezen der Stadt vieles zu entdecken gibt. Museen, Galerien und auch kleine private Sammlungen öffnen ihre Türen und laden zu Ausstellungen, Performances, Diskussionen und natürlich vielen spannenden Begegnungen.  Der Berlin Artweek Garten (BAW) wird diesmal an den Uferhallen im Wedding aufgebaut, einem ehemaligen Industrieareal, auf dem sich heute Studios und Atelierräume befinden. Ein Festivaltreffpunkt, der passender nicht gewählt hätte werden können, um im Rahmen der Ausstellung „On Equal Terms“ die Verdrängung künstlerischer Freiräume in Berlin zu thematisieren. 

Mehr Tipps für Kunstinteressierte: Die Positions Kunstmesse in Hangar 5 & 6 des ehemaligen Flughafen Tempelhof findet am 15. & 16 September statt und die Berlin Biennale läuft noch bis 18. September.

Wann: 14. – 18. September
Wo: überall in der Stadt

Tipp 3: Triennale der Moderne

UNESCO Weltkulturerbe Hufeisensiedlung Berlin-Britz (Neukölln)
Hufeisensiedlung UNESCO-Welterbe, Berlin © visitBerlin, Foto: Karsten Rasmus/Klaras-Verlag

Die „Triennale der Moderne“ soll ausgehend von den UNESCO-Welterbestätten in Berlin, Weimar und Dessau das Welterbe der Architekturmoderne in Deutschland bekannter machen. Zum Auftakt-Wochenende in Berlin erfahrt ihr in verschiedenen Workshops, Symposien und Führungen mehr zum Thema. Unter dem Motto „Wohnen. Arbeiten. Leben.“ Wird auch immer wieder Bezug zu aktuellen Themenkomplexen genommen, beispielsweise Stadtentwicklung, Diversität oder politische Teilhabe.

Tipp: Erkundet mit unserer ABOUT BERLIN App die Siedlungen der Moderne. Diese entstanden zwischen 1913 und 1934 als innovative Antwort auf die damalige Wohnungsfrage und sind heute Teil des UNESCO-Welterbes.

Jetzt kostenlos für iPhone und Android herunterladen:

Jetzt im App Store laden: Download ABOUT BERLIN Jetzt im Google Play Store laden: Download ABOUT BERLIN

Es gibt viel zu erzählen. ABOUT BERLIN.

Wann: 30. September – 3. Oktober
Wo: verschiedene Orte in Berlin

Triennale der Moderne

Tipp 4: Green World Tour

Malzfabrik Schöneberg
Malzfabrik © Malzfabrik, Foto: Matthias Friel

Um nachhaltige Konzepte, Technologien und Produkte geht es bei der Green World Tour. Zwei Tage lang wird die Malzfabrik zum Messegelände, auf dem verschiedene Aussteller Lösungen für mehr Nachhaltigkeit präsentieren. Das Themenspektrum ist groß und reicht von grünen Geldanlagen über E-Mobilität, über regenerative Energien und Energiespeicher, nachhaltiges Bauen, Green Lifestyle Produkte, aktuelle Forschungsprojekte, bis hin zu Ausbildungsmöglichkeiten und Jobs in der Green Economy.

Wann: 3. - 4. September 11 – 18 Uhr
Wo: Malzfabrik, Bessemerstraße 2 – 14, Schöneberg

Tipp 5: IFA 2022

IFA Berlin - Internationale Funkausstellung
Internationale Funkausstellung in Berlin © Messe Berlin GmbH

Entdeckt technische Innovationen und probiert vieles auch gleich selber aus. Bei der Weltmesse für Consumer und Home Electronics präsentieren zahlreiche Aussteller ihre Highlights und Erfindungen. Beliebt ist die Messe rund um den Funkturm aber auch wegen des großen Showprogramms. Dieses Jahr gibt es mit der Young IFA WG auch einen Event-Bereich für Jugendliche, bei dem sich auch YouTuber und Blogger präsentieren. Den IFA-Sommergarten, der unter dem Motto „Oktoberfest“ steht, findet ihr dieses Jahr in der Nähe von Halle 10

Wann 2. bis 6. September
Wo: Messedamm 22, Charlottenburg

Tipp 6: Berlin Photo Week

Besucher in der C/O Galerie
C/O Berlin © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Hauptziel der Berliner Photo Week ist es eine Verbindung zwischen zeitgenössischer und traditioneller Fotografie herzustellen. In den zahlreichen Ausstellungen seht ihr daher ein breites Spektrum an ikonische Fotografien, aber auch neue Talente. Wer selbst gerne fotografiert lernt in über 30 Workshops und Fotowalks neue Techniken und Tricks. Im Funplace könnt ihr euch mit eurem Smartphone austoben und vor vielen tollen Installationen kreatives Foto-Material für euer Insta-Konto ablichten.

Wann: 2. bis 9. September
Wo: verschiedene Orte in Berlin

Tipp 7: Internationales Literaturfestival Berlin

ilb - Internationales Literaturfestival Berlin
Internationales Literaturfestival in Berlin © Ali Ghandtschi

11 Tage lang ist die Welt der Bücher im September zu Gast in Berlin. Hört Lesungen, entdeckt neuen Lesestoff, lernt Autor:innen kennen, lasst euch etwas vorlesen oder diskutiert selber mit.  Das Programm ist so breit wie die Themen unserer Zeit. Nicht umsonst zählt das internationale Literaturfestival Berlin zählt zu den bedeutendsten Literaturveranstaltungen weltweit. Anlässlich des Kriegs in der Ukraine ruft das ilb gemeinsam mit dem PEN Berlin, dem PEN Zentrum Deutschland, sowie der Frankfurter Buchmesse alle (dazu gehören Kinos, Schulen, Unis, Medien, aber auch Einzelpersonen) dazu auf, sich am 7. September an einer weltweisen Lesung ukrainischer Literatur zu beteiligen. Macht mit!

Wann: 7. Bis 17. September
Wo: verschiedene Orte in Berlin

Tipp 8: Musikfest Berlin

Symphonie Orchester
Symphonie Orchester © istock.com, Foto: cyano66

Nach einjähriger Corona-Pause ist das diesjährige Musikfest Berlin ein einziges Crescendo von musikalischen Highlights. Klassische Werke von Sibelius und Mahler stehen ebenso auf dem Programm wie zeitgenössische Kompositionen, neue Namen und experimentelle Formate. So wird das Œuvre der australischen Komponistin Liza Lim, die sich musikalisch mit transkulturellen Themen auseinandersetzt, erstmals in Deutschland präsentiert. Ein weiteres Highlight ist die Aufführung des abedfüllenden Opus „Epitaph“, komponiert von Jazz-Legende Charles Mingus. Hört großartige Orchester und erlebt legendäre Dirigenten, die aus der ganzen Welt anreisen. Das Programm umfasst 50 Werke von 40 Komponist:innen. Entdeckt neue Klangwelten und genießt die Musik!

Wann: 27. August bis 20. September
Wo: verschiedene Orte in Berlin

Tipp 9: Tag des offenen Denkmals

Fliegerberg Otto Lilienthal Denkmal in Berlin
Fliegerberg Otto Lilienthal Denkmal © wikimedia, Foto: Kaiser2102 (CC BY-SA 4.0)

Der Tag des offenen Denkmals begibt sich diesmal auf Spurensuche. Denn Denkmale sind Zeugen vergangener Geschichten – und diese lassen sich anhand der Beweismittel, die in der Bausubstanz stecken rekonstruieren. Welche Narben hat das Gebäude, wie wurde es weiterentwickelt, was versteckt sich unter den verschiedenen Zeitschichten? Gemeinsam mit Expert:innen werdet ihr zu forensischen Ermittler:innen und erfahrt unter dem Motto „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“ was so alles hinter den Mauern von Berlins historischen Bauten steckt.

Wann: 10. und 11. September
Wo: überall in der Stadt

Tipp 10: 35. Jüdische Kulturtage

Neue Synagoge Berlin Centrum Judaicum
Neue Synagoge Berlin Centrum Judaicum © visitBerlin, Foto: Pierre Adenis

Kunst, Musik, Filme, Comedy und natürlich auch leckeres Essen: Die Jüdischen Kulturtage sind ein Fest für alle Sinne – und zeigen die Vielfalt des jüdischen Lebens in Berlin. 10.000 Gäste werden alleine zum koscheren Street Food Festival am 18. September in der Jüdischen Gemeinde zu Berlin in der Oranienburger Straße 28-31 erwartet. Das Kulturprogramm ist überall in der Stadt verteilt, von Clärchens Ballhaus über mehrere Kinos bis zum Quatsch Comedy Club. Natürlich gibt es auch Führungen durchs jüdische Museum und die Synagogen der Stadt laden zum Tag der offenen Tür.

Wann: 10. bis 18. September
Wo: verschiedene Orte in Berlin

Tipp 11: Oktoberfest und Riesendrachen: Festival-Highlights

Festival der Riesendrachen
Festival der Riesendrachen © Stadt und Land, Foto: Nils Bornemann

Schon von weitem seht ihr sie fliegen, die gigantischen Drachen in den verschiedensten Formen und Farben. Zum Festival der Riesendrachen flattern bis zu 40 Meter lange Tier- und Fantasiegestalten über dem Tempelhofer Feld. Dazu gibt es Street Food, einen kleinen Markt – und natürlich könnt ihr auch eure eigenen Drachen im Wind flattern lassen.

Weitere Festivals in Berlin im September (Auswahl):

  • Berliner Herbstrummel vom 9. September bis 9. Oktober am Zentralen Festplatz am Kurt-Schuhmacher-Damm
  • Seenfest am Orankesee am 3. September
  • Kartoffelfest in Dahlem am 17. und 18. September
  • Historisches Apfelfest am Schloss Britz am 24. und 25. September
  • Kürbs- und Apfelfest im Britzer Garten am 24. und 25. September
  • Spandauer Weinsommer von 1. bis 4. September
  • Nachbarschaftsfest am Rathaus Schöneberg am 3. September
  • ufaFabrik Boulevard am 4. September
  • Pyronale am Maifeld am Olympiastadion am 2. und 3. September


Wann: 17. September
Wo: Tempelhofer Feld

Extra-Tipps: Events für Sportfans

BMW Berlin-Marathon

Berlin Marathon an einem Herbsttag an der Siegessäule
Marathonlauf in Berlin © Matthias Makarinus

Mit 40.000 Läufer:innen ist der Berliner Marathon eines der größten Laufevents weltweit. Sportler:innen aus über 120 Ländern gehen hier jedes Jahr an den Start. Um 9.15 Uhr geht es im Tiergarten los, Zieleinlauf ist am Brandenburger Tor. Handbiker und Rollstuhlfahrer:innen starten schon etwas früher. Die Inlineskater:innen sind bereits am Vortag unterwegs. Die Laufstrecke führt vorbei an Siegessäule, Reichstag, Gedächtniskirche und vielen weiteren bedeutenden Sehenswürdigkeiten, bis es anschließend am Brandenburger Tor ins Ziel geht. Geeignete Plätze zum Anfeuern sind zum Beispiel das Bundeskanzleramt, der Wilde Eber, die Gedächtniskirche und natürlich das Brandenburger Tor.

Wann: 24./25. September
Wo: Straße des 17. Juni 

Mehr zum BMW Berlin-Marathon

ISTAF 2022

ISTAF Stadion Berlin
ISTAF Stadion Berlin © Camera4

Ein weiteres sportliches Highlight ist das Internationale Stadionfest. Hier könnt ihr Europameister, Weltmeister, Olympiasieger und amtierende Weltrekordhalter in 16 Disziplinen live erleben. Das ISTAF ist eines der größten Eintages-Leichtathletiktreffern weltweit, das über 50.000 Sportfans ins Olympiastadion zieht

Wann: 4. September
Wo: Olympiastadion, Olympischer Platz 3, Charlottenburg

Für noch mehr Eventtipps könnt ihr euch jederzeit durch unseren Veranstaltungskalender klicken.

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.