Direkt zum Inhalt
Gruppenreise - Schiffscharter für private Gruppen
Berlins offizielles Tourismusportal

Berlins Top 11 Picknickplätze

Gemütlichkeit in grünen Oasen

Picknick und Fahrradtour in Berlin
Fahrradausflug und Picknick © iStock.com/MarkSwallow

Der Berliner Sommer ist nicht umsonst Thema einer Vielzahl von Liedtexten. Wer einmal seinen Sommer in Berlin verbracht hat, wird immer wieder in die pulsierende Stadt zurückkehren. Die Straßen säumen unterschiedlichste Menschen, die an den Tischen der Cafés und Restaurants die Sonnenstrahlen genießen. Atmosphärisch erklingen Gitarrenmelodien oder Trommelrhythmen aus den umliegenden Parks, in denen Leute nach Lust und Laune picknicken, jonglieren, Frisbee spielen, sich sonnen oder einfach nur dem Treiben zuschauen.

Tipp 1: Schlemmerpicknick und Tischtennis im Park am Gleisdreieck

Park am Gleisdreieck in Berlin
Park am Gleisdreieck © visitBerlin, Foto: Philip Koschel

Der Park am Gleisdreieck besteht aus dem West- und Ostpark. Die ehemalige Güterbahnhofanlage verleiht dem Park einen besonderen Charme. Auf den vielen Grünflächen könnt ihr die noch warmen Backwaren vom türkischen Bäcker, knoblauchgefüllte Oliven und andere mitgebrachte Delikatessen verspeisen. Wer nach dem Schlemmen ein bisschen Bewegung braucht, kann sich im Westpark auf einem der Beachvolleyballplätze vergnügen oder Tischtennis spielen.

Park am Gleisdreieck

Tipp 2: Picknicken im Großen Tiergarten

Sommer im Tiergarten
Sommer im Tiergarten © visitBerlin, Foto: Maxi-Lena Schuleit

Der Große Tiergarten mit seinen gigantischen Rasenflächen ist einer der top Picknickplätze in Berlin. Dank seiner Größe habt ihr eine große Platzauswahl, um eure Decke auszubreiten und die mitgebrachten Köstlichkeiten zu vernaschen. Grillen dürft ihr im wasserreichen Tiergarten zwar nicht, dafür ist Frisbeespielen erlaubt. Bei einem Spaziergang zur Siegessäule in der Mitte des Parks am Großen Stern entdeckt ihr vielleicht Eichhörnchen, Kaninchen und andere Kleintiere, die im Park leben. Es verstecken sich auch einige Statuen, Gedenkstätten und der Englische Garten in der Grünanlage.

Tiergarten

Tipp 3: Naturabenteuer im Treptower Park und auf der Insel der Jugend

Treptower Park in Berlin
Treptower Park © Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V. (www.tkt-berlin.de)

Der Treptower Park lockt täglich viele junge Leute an. Die Grünflächen und die unmittelbare Nähe zur Spree machen ihn zu einem der top Picknickplätze in Berlin. Außerdem hält der Park eine Überraschung bereit: Mitten in der Spree befindet sich die Insel der Jugend. Über eine Brücke gelangt ihr über den Fluss auf die Insel, wo ihr die Zehenspitzen vom Steg aus ins Wasser stecken könnt oder im Liegestuhl entspannt.

Treptower Park

Tipp 4: Picknickvergnügen im Volkspark Friedrichshain

Volkspark Friedrichshain Berlin im Sommer
Volkspark Friedrichshain © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Falls ihr mit Kindern unterwegs seid, gibt es für die Kleinen im Volkspark Friedrichshain viel zu entdecken. Spielplätze, Wasser zum Planschen und der berühmte Märchenbrunnen sorgen für Abwechslung und Spaß. Der Volkspark bietet auch Sportbegeisterten Gelegenheit, sich zu vergnügen. Es gibt mehrere Bereiche von Fußball, Skaten, Radfahren bis hin zu Work-out-Stationen.

Tipp 5: Spiel, Sport und Picknick auf dem Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld in Berlin
Tempelhofer Feld © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Das Tempelhofer Feld ist der perfekte Ort für all jene, die sich lieber auf Rollen als zu Fuß bewegen. Der ehemalige Flugplatz ist einer der größten Freiflächen Berlins. Weite flache Grünflächen werden von asphaltierten Wegen eingerahmt. Wer hier picknickt, kann den Kitesurfern, Kunstskatern und anderen Sportlern zuschauen, Vögel beobachten oder einfach nur der Stille lauschen. Falls ihr Lust auf Grillen habt, stehen euch gleich drei Grillplätze zur Verfügung.

Tempelhofer Feld

Tipp 6: Segelbooten nachschauen auf der Stralauer Halbinsel

Rummelsburger See in Berlin
Sonnenuntergang am Rummelsburger See © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Auf der Stralauer Halbinsel fällt es nicht schwer, einen top Picknickplatz zu finden. Die Halbinsel ist von der Spree und dem Rummelsburger See umgeben. Ein drei Kilometer langer Uferweg führt euch an einer hübschen Dorfkirche aus dem 15. Jh. vorbei. Auf den saftig grünen Wiesen am Ufer oder unter dem Blätterdach eines Kastanienbaumes vergeht ein genüsslicher Sommertag am Wasser im Handumdrehen. Während eines ausgiebigen Picknicks könnt ihr die vorbeifahrenden Segelboote beobachten.

Stralauer Halbinsel

Tipp 7: Picknick am Seerosenteich im Volkspark am Weinberg

Volkspark am Weinberg in Berlin
Volkspark am Weinberg © (c) visumate

Weinreben findet ihr heute im Volkspark am Weinberg nicht mehr, dafür aber genug Wiesenflächen zum Picknicken. Ein besonders schöner Ort, um ein bisschen länger zu verweilen, ist der Seerosenteich. Während Jogger ihre Runden drehen, genehmigt ihr euch vor Schokolade triefende Brownies oder andere Leckereien. In dem denkmalgeschützten Pavillon in der Mitte des Parks bietet ein Restaurant Schweizer Küche an.

Volkspark am Weinberg

Tipp 8: Wasserfall und Gebirgslandschaft im Viktoriapark

Vikoriapark in Berlin Kreuzberg
Viktoriapark in Berlin Kreuzberg © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Im Viktoriapark befindet ihr euch auf dem höchsten natürlichen Hügel der Stadt, dem Kreuzberg. Freut euch also beim Picknicken über eine tolle Aussicht. Ein besonderes Highlight, gerade im heißen Hochsommer, ist ein von grobem Felsgestein umgebener Wasserfall. Er endet in einem kleinen Teich, der eine romantische Kulisse für ein Picknick abgibt. In dieser grünen Oase habt ihr sofort das Gefühl, von der Stadt ins Gebirge gestolpert zu sein.

Viktoriapark

Tipp 9: Picknick auf der Pfaueninsel

Pfaueninsel
Pfaueninsel © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Wenn ihr euch nach Natur sehnt, ist die Pfaueninsel der perfekte Ort für einen Ausflug. Das kleine Inselidyll in der Havel, auf das ihr mit einer Fähre übersetzt, steht unter Naturschutz und ist außerdem Teil des UNESCO-Welterbes. Bei eurem ungestörten Spaziergang über die Insel trefft ihr auf freilaufende Pfauen. Es gibt sogar einige Wasserbüffel zu bestaunen. Das hübsche Lustschloss aus dem 18. Jahrhundert, das sich am Westufer der Insel befindet, ist vor oder nach eurem Picknick auf der Insel unbedingt einen Besuch wert.

Pfaueninsel

Tipp 10: Sonnenbaden am Lietzensee

Erholung am Lietzensee in Berlin
Erholung am Lietzensee © (c) visumate

Im Park am Lietzensee könnt ihr die Seele baumeln lassen und genüsslich euer Picknick verspeisen – gar nicht weit vom Kurfürstendamm entfernt. Direkt am schimmernden See liegt die Schillerwiese, die von Berlinern gerne als “Chillerwiese” bezeichnet wird. Der Name ist Programm; chillen könnt ihr hier einwandfrei und sonnenbaden auch. Ein kühles Getränk bekommt ihr im Biergarten am See oder in einem der Spätis vor dem Park.

Park am Lietzensee

Tipp 11: Picknicken und Wildschweine streicheln im Volkspark Rehberge

Picknick im Park
Picknick im Park © iStock.com/ Wavebreakmedia

Im Wedding liegt der Volkspark Rehberge, der fast ein kleiner Wald ist. Auf den Freiflächen an einem der Seen breitet ihr eure Picknickdecke aus. Die Wiesen geben einen top Picknickplatz in Berlin ab. Ein Tiergehege mit Wildschweinen und Rehen ist auch vorhanden und Streicheln erlaubt.

Volkspark Rehberge

Kommentare

Amazing

Neuen Kommentar hinzufügen