Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Top 11 der schönsten Radtouren am Wasser in Berlin

Radtouren um und an Berliner Gewässern

Reinickendorf, Tegeler Fließ
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Die zahlreichen Seen in Berlin und das grüne Umland könnt ihr wunderbar mit dem Fahrrad entdecken. Es gibt ausgebaute Strecken durch die Stadt und Strecken die durch Wälder und an Feldern entlang führen. Alle Routen, die wir hier für euch zusammengestellt haben, haben etwas gemeinsam: irgendwann führen sie an eine See, einen Fluß oder zu einem Kanal. Und natürlich auch immer an spannenden Sehenswürdigkeiten und sehenswerten Attraktionen vorbei.

Tipp 1: Dahlem Route

Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
Amerikasee im Botanischen Garten © Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem, Foto: I.Haas

Erkundet den Berliner Südwesten auf einer der vier Radrouten Südwest – zum Beispiel auf der Dahlem Route. Sie führt euch vorbei am Botanischen Garten, Dahlem-Dorf und dem Alliierten-Museum - um nur einige Highlights zu nennen. Und natürlich kommt ihr auch an Seen vorbei: die Krumme Lanke und der Schlachtensee liegen auf eurem Weg, also vergesst die Badesachen nicht.  

Dahlem Route

Tipp 2: Wannsee-Babelsberg Route

Matrosenhaus an der Wannsee-Babelsberg Route
Matrosenhaus an der Wannsee-Babelsberg Route © Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf, Foto: Steven Ritzer

Diese Route kreuzt die Dahlem Route - und gehört ebenfalls zu den Radrouten Südwest - ist es aber auf jeden Fall einen weiteren Tag wert. Es handelt sich um eine richtige Seen-Route: Ihr fahrt entlang der Uferpromenade des großen Wannsees und der Havel und auf dem Rückweg über den Griebnitz- und den Stölpchensee. Dazwischen radelt ihr mitten durch das UNESCO-Welterbe „Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin“ und an geschichtsträchtigen Orten vorbei. Auch hier gilt: Steckt die Badesachen ein.

Wannsee Babelsberg Route

Tipp 3: Nikolassee Route

Museumsdorf Düppel
© Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf, Foto: Steven Ritzer

Die dritte Tour der Radrouten Südwest bietet auf ihren 19 Kilometern Ruhe im Grunewald und verschiedene Badestellen. Am Checkpoint Bravo Dreilinden werdet ihr in die Zeit der Deutschen Teilung zurückversetzt. Mit einem kleinen Abstecher zum Museumsdorf Düppel erfahrt ihr noch Wissenswertes über die Anfänge Berlins. Wie haben die Menschen vor 800 Jahren gelebt? Wie haben sie gearbeitet oder gewohnt? Diese und weitere Fragen beantwortet das deutschlandweit einzigartige Freilichtmuseum.

Nikolassee Route

Tipp 4: Entdeckungstour entlang der Spree

Holzmarkt 25
Ufer des Holzmarktes © Studio Eyecandy/Holzmarkt 25

Auch mitten in Berlin gibt es viel Wasser – radelt doch mal am Spreeufer entlang. Die Tour startet am Frankfurter Tor und führt euch vorbei an einigen der schönsten Panoramapunkten an der Spree. Besonders schön ist der Abschnitt zwischen Elsenbrücke, Oberbaumbrücke und Holzmarkt.

Entlang der Spree

Tipp 5: Fernradweg Berlin-Kopenhagen

Reinickendorf, Tegeler See
Reinickendorf, Tegeler See © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Nicht gleich bis nach Kopenhagen, aber vorbei am Tegeler See und an der schönen Havel führt euch diese Route, wenn ihr dem Berliner Abschnitt folgt. Bis nach Hennigsdorf könnt ihr diesem Weg folgen und dabei stets das Wasser zu eurer Rechten haben. Der Streckenverlauf ist mit dem blau-weiß-roten Logo des Fernradweges gekennzeichnet. 

Fernradweg Berlin-Kopenhagen

Tipp 6: Tour durch Treptow-Köpenick

Schloss Köpenick
Schloss Köpenick © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Der Süden Berlins erwartet euch die Altstadt Köpenick mit einem schönen Schloss und diversen Freizeitmöglichkeiten. Unterwegs einen schönen Rastplatz zu finden sollte nicht allzu schwer sein. Und wer es etwas sportlicher mag, fährt gleich weiter zum Müggelsee und erholt sich im frischen Nass.

Fahrradtour Treptow-Köpenick

Tipp 7: Tegeler See und Schlosstour

Schloss Tegel
© BA Reinickendorf

Mit dieser Tour geht es auf in den Norden Berlins. Entlang am Tegeler See und dem ältesten Baum Berlins, der "dicken Marie", bis zum Märkischen Viertel fahrt ihr auf überwiegend befestigter Wegstrecke gute 21 Kilometer. Ein kleiner Abstecher zum Schloss Tegel lohnt sich auf jeden Fall. Das Paradebeispiel klassizistischer Architektur war das Elternhaus der Brüder Humboldt. Und wie immer bei schönem Wetter: Badesachen nicht vergessen!

Fahrradtour durch Reinickendorf

Tipp 8: Fahrradtour durch Steglitz-Zehlendorf

Mit dem Ruderboot auf dem Schlachtensee in Berlin
Am Schlachtensee in Berlin © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Dieser Teilabschnitt der Radroute Wannsee führt an bezaubernden Schlössern, weitläufigen Parklandschaften und schönen Seen mit vielen Bademöglichkeiten vorbei. Gleich zu Beginn befindet sich die Domäne Dahlem, ein altes Rittergut mit Dorfanger. Entlang prächtiger Villen fahrt ihr weiter zur Zehlendorfer Seenlandschaft. Bademöglichkeiten bieten der Schlachtensee mit seinen Liegewiesen und auch das Strandbad Wannsee.

Radtour durch Steglitz-Zehlendorf

Tipp 9: Wassertour

Müggelsee
Müggelberge © visitBerlin, Foto: Verena Kneiske

Diese Tour hält, was der Titel verspricht: Oder-Spree-Kanal, Dahme-Seen-Radweg, Müggelsee, Strandbad Grünau, um nur einige Streckenteile zu nennen. Ein Highlight ist die Fahrt von Grünau nach Wendenschloss mit einer Fähre, die es schon vor dem Zweiten Weltkrieg gab. Zwischendurch heißt es die Gosener Berge und den Müggelturm mit 126 Stufen zu erklimmen. Hier könnt ihr eine einzigartige Aussicht genießen, die an guten Tagen vom Alexanderplatz bis zum Spreewald reicht. Die Strecke erfordert also etwas Kondition, lohnt sich aber auf jeden Fall!

Tourenvorschläge

Tipp 10: Spreeweg Runde - Schiffahrtskanal

mittelalterliche Zitadelle in Berlin Spandau mit Burggraben
Zitadelle in Spandau © visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Diese mittelschwere Route erfordert eine gute Grundkondition. Ihr fahrt durch einen kleinen Park mit dem Blick auf die Eiswerderbrücke, am Berlin-Spandauer Schiffahrtskanal und entlang des Spreewegs. Macht zwischendurch unbedingt einen Abstecher zur Zitadelle Spandau. Sie ist eine  der besterhaltenen Festungen der Renaissance in ganz Europa: Hier wird Geschichte lebendig, wenn ihr über das Gelände der Zitadelle streift.

Spreeweg Runde

Tipp 11: Mauerweg am Heidekampgraben

Berliner Mauer, Gedenktafel nach 1989
Berliner Mauer, Gedenktafel nach 1989 © visitBerlin, Foto: Tanja Koch

Und natürlich darf auch der Mauerradweg nicht fehlen. Es gibt viele Strecken des ehemaligen Mauerwegs, die am Wasser entlang führen. Eine dieser Strecken führt am Heidekrampgraben entlang. Hier ist die Strecke gut ausgebaut und zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Immer wieder könnt ihr einen Blick auf die Spree werfen. Ihr fahrt an der Rummelsburger Bucht entlang, wo ihr unbedingt einen Abstecher auf die Stralauer Halbinsel machen solltet.

Die gesamte Tour

Catrin Linde

Catrin

lebt seit über 20 Jahren in Berlin und liebt es in der Stadt unterwegs zu sein. Am liebsten mit dem Rad, da entdeckt sie die spannendsten und interessantesten Seiten Berlins. Quer durch die Stadt, querfeldein und sehr gerne auch abseits der vertrauten Pfade. Alle Beiträge