Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Die 11 schönsten Plätze am Wasser

Orte zum Entspannen und die Seele baumeln lassen

Rummelsburger See in Berlin im Sommer
Sommer am Rummelsburger See © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Einfach am Wasser sitzen und den Blick in die Weite schweifen lassen, das könnt ihr in Berlin besonders gut. Flüsse wie Spree und Havel, Kanäle und natürlich die vielen Seen laden ein, einen kleinen Stopp von der Hektik der Großstadt einzulegen, eine Pause bei einer Fahrradtour zu machen oder einen entspannten Nachmittag am Wasser zu verbringen.
Ob nun eine versteckte Oase mitten in der Stadt oder ein Strand am See, lasst euch von der Vielfalt der schönsten Plätze am Wasser überraschen. Denn Berlin ist Berlin. Auch das.

Übrigens, in unserer Berliner Badekarte findet ihr Tipps für die Berliner Seen und wie ihr am besten dorthin kommt.

Bitte zeigt Verantwortung, tragt eure Masken und haltet euch an die Hygienevorschriften der Veranstalter. Nur mit eurer Unterstützung bleibt  Berlin - mit A b s t a n d - am besten!

Tipp 1: Hinter dem Haus der Kulturen der Welt an der Spree

Bootstour auf der Spree im Frühling
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Mitten durch die Stadt zieht sich die Spree und bietet viele tolle Orte für einen Kaffee am Flussufer im Nikolaiviertel, eine Pause an der romantischen Museumsinsel und viele weitere Orte, an denen ihr den Booten auf der Spree hinterher schauen könnt.
Ein wenig versteckt, aber sehr idyllisch ist das Uferstück hinter dem Haus der Kulturen der Welt. Hier könnt ihr auch das Café besuchen oder auf einen der Ausflugsdampfer steigen und die Spree entlang der Sehenswürdigkeiten schippern. Noch mehr sommerliche Orte an der Spree findet ihr in unserem Blog.

Mehr über die 11 schönsten sommerlichen Orte an der Spree

Tipp 2: Hinter dem Flensburger Löwen am Wannsee

der Flensburger Löwe an der Wannsee-Babelsberg Route
© Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf, Foto: Steven Ritzer

Das Strandbad Wannsee zählt zu den beliebtesten Ausflugstipps Berlins im Sommer. Hier könnt ihr es euch den ganzen Tag am weißen Strand gemütlich machen, in den Wannsee springen oder einfach aufs Wasser schauen.
Aber auch auf der anderen Seite vom Wannsee genießt ihr einen großartigen Blick auf das Wasser. Perfekt für eine Radtour mit Seeblick ist die genau gegenüberliegende Seite mit dem Düppeler Forst. Hinter der imposanten Statue des Flensburger Löwen und an den vielen Badestellen entlang des Ufers lohnt ein Stopp.

Mehr über den Wannsee

Tipp 3: Vom Havelhöhenweg aus

Havelradweg in Kladow
© visitSpandau.de/Groeschel Branding

Etwas versteckt liegen die schönen Orte an der Havel, die euch einen wunderschönen Blick über die Havellandschaft bieten. Bei einer Wanderung entlang des Havelhöhenweges könnt ihr den Blick weit über den Fluss schweifen lassen. Am besten nehmt ihr euch ein leckeres Picknick mit und macht eine ausgedehnte Pause am Schildhorn oder der Lieper Bucht.

Mehr über Wandern in Berlin und Umland

Tipp 4: Müggelsee

Rund um den Müggelsee
Der Müggelsee in Berlin © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Berlins größter See: Wenn ihr hier am Ufer steht, dann seht ihr eigentlich nur Wasser und Himmel und fühlt euch fast wie am Meer. Nutzt einen Ausflug in den Süden Berlins für eine Fahrradtour rund um den Müggelsee oder für einen Bootstour über das Gewässer. Oder schnürt die Wanderstiefel für eine Wanderung mit atemberaubenden Aussichten. Unser Tipp: Stoppt beim Biergarten Rübezahl und setzt euch ans Wasser.

Mehr über den Müggelsee

Tipp 5: Rummelsburger Bucht

Rummelsburger See
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Der perfekte Ort für alle Fans des DDR-Klassikers Die Legende von Paul und Paula ist die Rummelsburger Bucht. Hier könnt ihr euch am Paul-und-Paula-Ufer auf eine Bank setzen und euch vorstellen, dass der Kahn mit den beiden gleich anlegt. Und auch so ist die die Rummelsburger Bucht ein schönes Ziel für einen ausgedehnten Spaziergang mit Blick aufs Wasser.

Mehr über die Rummelsburger Bucht

Tipp 6: Landwehrkanal

am Landwehrkanal
Sommer am Landwehrkanal © visitBerlin, Foto: Thomas Kierok

Wenn ihr nicht weit raus fahren wollt oder könnt, habt ihr in Berlin auch mitten in der Stadt zahlreiche grüne Oasen am Wasser. Neben der Spree ist auch der Landwehrkanal eine der zentralen Wasseradern der Stadt. An den Ufern könnt ihr euch hinsetzen, eine Zwischenstopp beim Spaziergang durch den Tiergarten machen oder den Tag langsam in den Abend übergehen lassen.

Mehr über den Landwehrkanal

Tipp 7: Spandau und die Havel

Havelradweg Spandau
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Spandau liegt direkt an der Havel, daher verfügt es über zahllose schöne Orte am Wasser. Die berühmte Zitadelle Spandau ist ein guter Ausgangspunkt für eine Fahrradtour immer am Wasser lang mit zahlreichen Badestellen und versteckten romantischen Ausblicken. Irgendwann erreicht ihr dann vielleicht den Tegeler See

Mehr über Spandau

Tipp 8: Tegeler See

Tegeler See
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Und somit unseren nächsten Tipp. Der Tegeler See liegt am Tegeler Forst, das heißt ihr habt Wald und Wasser gleich zusammen für einen entspannten Ausflug. Oder ihr spaziert die Greenwichpromenade entlang und setzt euch in eines der Cafés mit Seeblick. Hier befinden sich auch die Anlegestellen der Berliner Reedereien, falls euch der Sinn nach einer Bootstour steht.

Mehr über den Tegeler See

Tipp 9: Weißer See  

Fontäne vor dem Strandbad Weißensee
Strandbad Weissensee in Berlin © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Gar nicht weit von befahrenen Straßen und dem Tosen der Großstadt und doch in einer ganz anderen Welt liegt der Weiße See, der dem Stadtteil seinen Namen gab. Er ist umringt von Parks und Grünflächen. Also, macht es euch im Strandbad, im Park am Ufer oder im legendären Milchhäuschen gemütlich und staunt über die Fontäne mitten im See.

Mehr über das Strandbad Weißensee

Tipp 10: Deck eines Restaurantschiffes

Restaurantschiff Spreeblick
Hansaviertel in Berlin © visitBerlin, Foto: Lukas Larsson

Café und Restaurantschiff Spreeblick, Hansabrücke Tiergarten

Ihr wollt den Abend am Wasser und mit einem leckeren Essen verbringen? Dann besucht am besten eines der Restaurantschiffe, wo ihr auf Deck speisen und zugleich den Sonnenuntergang am Wasser erleben könnt. Ein Klassiker ist die Alte Liebe an der Havel in Charlottenburg. Direkt im Kreuzberger Kiez ist das Restaurantschiff van Loon vor Anker gegangen.

Mehr über Restaurants am Wasser

Tipp 11: Übernachten am Wasser

nhow Hotel
© Der Inhaber der Urheberrechte überträgt
die Rechte für die Verwendung und spätere
Vervielfältigung in jeglicher Form und f

nhow Hotel

Und falls ihr am liebsten gleich direkt am Wasser übernachten möchtet, dann haben wir für euch das richtige Hotel. Viele Hotels liegen in der City an der Spee oder am Landwehrkanal oder direkt am See, so dass ihr den perfekten Blick aufs Wasser schon vom Zimmer aus und von der Terrasse beim Frühstück genießen könnt.

Mehr über Übernachten im Grünen und am Wasser

Kristin Buller

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen