Skip to main content
The event you were looking for has already taken place. Find many more events, tips and recommendations in Berlin's biggest event calendar on visitBerlin.com.

A musical optimization of your brain waves – music theater with and by DieOrdnungDerDinge

Der MozaThe Mozart effect for babies is a thing of the past - give us 60 minutes and we will optimize your brain!



In the search for reliably accessible high performance of the brain, the ensemble for current music theater DieOrdnungDerDinge deals with the Internet boom of the last few years in a staged concert, which promises to improve human brain functions with the help of sonic brain massages, bat frequencies or uterine noises and to captivate millions pulls.


DieOrdnungDerDinge takes up these (pseudo-)scientific methods of musical self-optimization and uses them to develop a concert program that is as humorous as it is effective.

With “Brain Pitch” DieOrdnungDerDinge presents an evening that is typical of the ensemble’s way of working and lies on the borderline between scientific seriousness and humorous fiction. Based on an expanded concept of music, the ensemble composes visual and acoustic aspects in equal measure. The boundary between musical and scenic form is fluid.


During the lockdown period, the ensemble developed new digital formats that made contemporary music more accessible to a wider audience. Now they are turning the tables and translating the customs of the Internet for an evening on stage: live and in color.rt-Effekt für Babys war gestern – gib uns 60 Minuten und wir optimieren dein Gehirn!

Auf der Suche nach verlässlich abrufbarer High-Performance des Gehirns beschäftigt sich das Ensemble für aktuelles Musiktheater DieOrdnungDerDinge in einem inszenierten Konzert mit dem Internet-Boom der letzten Jahre, der mithilfe klanglicher Gehirnmassagen, Fledermausfrequenzen oder Gebärmuttergeräuschen eine Verbesserung menschlicher Gehirnfunktionen verspricht und Millionen in den Bann zieht. DieOrdnungDerDinge greift diese (pseudo-)wissenschaftlichen Methoden musikalischer Selbstoptimierung auf und entwickelt daraus ein ebenso humorvolles wie wirksames Konzertprogramm.

Mit „Brain Pitch“ präsentiert DieOrdnungDerDinge einen für die Arbeitsweise des Ensembles typischen Abend im Grenzbereich zwischen wissenschaftlicher Ernsthaftigkeit und humorvoller Fiktion. Ausgehend von einem erweiterten Musikbegriff komponiert das Ensemble visuelle und akustische Aspekte gleichermaßen. Die Grenze zwischen musikalischer und szenischer Form ist fließend. Während der Zeit des Lockdowns entwickelte das Ensemble neue digitale Formate, die zeitgenössische Musik für ein breiteres Publikum zugänglicher machte. Nun drehen sie den Spieß um und übersetzen die Bräuche des Internets für einen Bühnenabend: live und in Farbe.

Buy ticket

Additional information
A production by DieOrdnungDerDinge in cooperation with Radialsystem.

Funded by Senatsverwaltung für Kultur und Gesellschaftlichen Zusammenhalt. Supported by Kulturinitiative Förderband gGmbH.

Media partners: Exberliner, Rausgegangen, tip Berlin, taz. die tageszeitung.



With works by Matthias Pintscher, Iñigo Giner Miranda, Johann Paul von Westhoff, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert a.o.
Participating artists
Vera Kardos,, Iñigo Giner Miranda, Cathrin Romeis (Musik und Performance)
Vera Kardos (Idee und Konzept)
Iñigo Giner Miranda (Komposition)
Cathrin Romeis (Dramaturgie)
Shir Freibach (Künstlerische Beratung / Co-Regie)
Àngela Ribera Adrover (Ausstattung)
Lukas Thiele (Animation)
Anne Taegert , Carlo Grippa (Klanggestaltung und Tontechnik)
Arnaud Poumarat (Technische Leitung)
Lou Oelrich (Lichtgestaltung)
Anne Bickert (Regieassistenz)
nnast_antn (Assistenz Auststattung)
Nora Gores (Öffentlichkeitsarbeit)
Ayako Toyama (Produktionsleitung)
Sophie Notte, Badehaus Berlin, Büro28, Magdalena Emmerig (Mit Dank an)