Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Top 11 Neueröffnungen im Juli in Berlin

Festivals, Kultur und Genuss

Blick auf das Bundestagsgebäude vom Solardach des Futuriums
© visitBerlin, Foto: Angela Kröll

Festival-Sommer in Berlin: Zusätzlich zu den vielen tollen Konzerten und Open-Air Veranstaltungen lädt die Modemesse Premium mit The Ground zu Berlins erstem Livestyle- und Modefestival. Und zum 31. Geburtstag des legendären Berliner Tresor-Clubs gibt es ein zwei Monate langes Festival rund um drei Jahrzehnte Techno-Szene in Berlin, inklusive zahlreicher Live- und DJ-Sets. Was es sonst noch alles Neues gibt in Berlin im Juli haben wir hier für euch zusammengestellt. Die Top 11 Neueröffnungen im Juli.

Noch ein Tipp für euren Sommer in Berlin

Der Sommer ist da und damit die perfekte Zeit endlich wieder Berlin zu erleben! Hier findet ihr dafür unsere besten Angebote, für alle die bereits ein ÖPNV-Ticket haben. Sammelt unvergessliche Erlebnisse mit der Berlin WelcomeCard - Summer Edition - eurem perfekten Berlin-Begleiter. Für nur 9 Euro erhaltet ihr mit der Summer Edition der Berlin WelcomeCard 72 Stunden lang bei über 180 Partner in ganz Berlin und Potsdam ab 25% und bis zu 50% Rabatt auf Tickets und Attraktionen. Für noch mehr Kultur gibt es die Rabattkarte inklusive Museumsinsel.

Jetzt online buchen

Tipp 1: Stabi Kulturwerk

Staatsbibliothek Unter den Linden
Staatsbibliothek Unter den Linden © visitBerlin, Foto: Mareike Methner

Die Staatsbibliothek in Berlin ist Deutschlands größte wissenschaftliche Universalbibliothek und eine der bedeutendsten Bibliotheken der Welt. Gegründet im Jahr 1661 ging 1914 das wunderschöne Gebäude Unter den Linden in Betrieb, das nun über Jahre hinweg saniert wurde. Zusätzlich zu den fünf Lesesälen, 230 Arbeitsplätzen, Magazin- und Nutzflächen kommen nun im Erdgeschoss einige Ausstellungsflächen dazu. Das Stabi Kulturwerk zeigt auf rund 1000 Quadratmetern besondere Schätze aus den Beständen – modern und multimedial. Beispielsweise erhaltet ihr über ein multimediales „Lebendes Buch“ Einblicke in das Berliner Exemplar der Gutenberg-Bibel. Die in Vitrinen ausgestellten Originale werden vierteljährlich gegen andere Schätze aus der Sammlung der Staatsbibliothek ausgetauscht.

Wo: Unter den Linden 8, Mitte
Wann: 14. Juli 2022

Mehr zu berlins neuer kultureller Mitte

Tipp 2: The Taste Bar

Alkoholfreies Aperitif von Wilfred´s Drinks
© Wilfreds Drinks LTD

Probiert doch mal die Drinks in The Taste Bar. Hier habt ihr bis Anfang August die Möglichkeit, handverlesene alkoholfreie Spirituosen wie Gin, Aperitif, Wein und sogar Whisky aus der ganzen Welt zu probieren. So könnt ihr neue Geschmacksrichtungen testen und feststellen, was euch am besten schmeckt.
 
Wann: 22. und 23. Juli, 29. und 30. Juli, 5.-6. August: Freitag - Samstag 21 Uhr

Wo: Kantstraße 27, Charlottenburg

 Mehr Veranstaltungen für Foodies

Tipp 3: C/O Digital

C/O Berlin im Amerika Haus
C/O Berlin © C/O Berlin, Foto: David von Becker

Ein Glitsch auf dem Bildschirm verwandelt die zweidimensionale Fläche in ein 3D-Erlebnis, das eure Wahrnehmung herausfordert. Mit den webbasierten Zwillingen C/O Digital fordert die Berliner C/O Galerie eure Wahrnehmung heraus. Webbasierte Bildkulturen werden erforscht und eine Plattform für neue künstlerische Ausdrucksformen geschaffen. Und natürlich ist das digitales Ausstellungsprogramm, das zum 22. Geburtstag von C/O Berlin gelauncht wird, weltweit rund um die Uhr erlebbar. 

Wann: ab 14. Juli
Wo: digital 

Tipp 4: Restaurant Big Squadra Trattoria Coccodrillo

Steinofenpizza
Pizza © GettyImages, Foto: Gabe Ginsberg

Das Flair Italiens genießt ihr bei einem Besuch der Trattoria Cocodrillo im Weinbergspark. Im Innenraum wird auf Designelemente aus den 50er Jahren gesetzt, rote Decken und theatralische Vorhänge, rotes Fischgrätenparkett, eine eigene Bibliothek im Esszimmer und Kunstwerke von Fiorucci. Auf der großen nach Süden ausgerichteten Außenterrasse kommt an lauen Sommerabenden dann richtig Urlaubsstimmung auf. Serviert werden hausgemachte italienische Spezialitäten: Ravioli, Pizza, Fisch und Fleisch vom Grill. Neben Chianti aus der Toskana stehen verschiedene Weine sowie Cocktails mit dem italienischen Klassiker Negroni auf der Karte. 

Wann: ab 15. Juli
Wo: Veteranenstraße 9, Mitte

Mehr Restaurants in Berlin

Tipp 5: Manifesto

Potsdamer Platz Skyline
Potsdamer Platz Skyline © Getty Images, Foto: spreephoto

Mit dem Manifesto Market eröffnet direkt am Potsdamer Platz ab Juli ein neuer Food Hub. Idee ist es, wie auf einem echten Marktplatz die verschiedensten Street Food Optionen anzubieten. Dabei setzt das Konzept weniger auf Fast Food und schnelle Mahlzeiten für zwischendurch, als vielmehr darauf, Menschen zum gemeinsamen Genießen zusammenzubringen. Allen beteiligten Restaurants steht es offen, auch einen Lieferservice anzubieten. Schaut doch einfach mal vorbei und probiert die verschiedenen Optionen.

Wann: ab Juli
Wo: Potsdamer Platz, Mitte

Shoppen am Potsdamer Platz

Tipp 6: Humana

Vintage-Shopping
Vintage Shopping © gettyimages, Foto: Joos Mind

Vintage, Second Hand und mehr: Zur Neueröffnung des Pop up-Stores in der Oranienstraße hat das Humana-Team ein paar ganz besondere Raritäten ausgegraben. Perfekt, um die Sommergarderobe individuell aufzupeppen. Findet euer neues Lieblings-Outfit. Und dann nichts wie ab in die Sommerferien.

Wann: 1. Juli
Wo: Oranienstraße 25, Kreuzberg

Mehr Second Hand & Vintage

Tipp 7: Parcours-Tour

Hochbahn an der Schönhauser Allee, Ecke Eberswalder Straße mit Blick auf den Fernsehturm in Berlin Prenzlauer Berg
Hochbahn in Berlin Prenzlauer Berg © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Ninja Warriors aufgepasst! Diese Aktion hat es in sich. Beim Toyota Aygo X Parcours messt ihr euch an unterschiedlichen Hindernissen mit echten Ninja Warriors. Vielleicht habt ihr die Show ja sogar schon einmal im Fernsehen gesehen. Hier geht es um Kraft, Geschicklichkeit und absolute Körperkontrolle. Wer viele Hindernisse meistert und möglichst viele Punkte sammelt wird natürlich belohnt. Hauptpreis ist, wie könnte es anders sein, ein Toyota Aygo X.

Wann: 7. bis 9. Juli
Wo: Schönhauser Allee Arcaden, Schönhauser Allee 80, Prenzlauer Berg

Schönhauser Allee Arcaden

Tipp 8: Neue Folge von Berlin Unboxed

Mark Reeder
Mark Reeder © Doris Klaas

Auch wir haben etwas Neues für euch. In der aktuellen Folge unseres visitBerlin Podcast geht es um den Sound der Freiheit. Warum Berlin wie keine andere Stadt dafür steht und welche Klänge die Musikszene und Clubkultur der 1980er Jahre in Berlin geprägt haben, darüber unterhalten wir uns mit Mark Reeder. Einige kennen ihn vielleicht aus dem legendären B-Movie: Lust und Sound in West-Berlin 1979-1989. Hört rein und erfahrt welche Geschichte hinter dem Namen von Reeders Label MfS steckt. 

Wann: ab sofort
Wo: auf Spotify, Apple Music, Google, Deezer, Amazon Music, YouTube und natürlich auch in unserer ABOUT BERLIN App

Jetzt reinhören: Sound der Freiheit

Tipp 9: Neuer Energiespeicher

Solarzellen auf dem Dach des Futurium
Solarzellen auf dem Dach des Futuriums © visitBerlin, Foto: Angela Kröll

Habt ihr euch schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie die aus Solar- oder Windkraft erzeugte Energie effizient gespeichert werden kann? Der in Berlin ansässige Stromerzeuger Vattenfall hat eine Lösung gefunden. Und diese könnt ihr bereits sehen, zumindest von weitem. Denn der Wärmespeicher, der Anfang Juli auf dem Gelände des Berliner Heizkraftwerks Reuter West eingeweiht wurde, ragt 45 Meter hoch in den Himmel und ist damit – nach Unternehmensangaben – der größte Wärmespeicher Deutschlands. Wie eine Art Tauchsieder wandelt diese gigantische Thermoskanne Solar- und Windenergie in heißes Wasser um. 350.000 Vollbäder umfasst das Volumen des Tanks, der überschüssige grüne Energie zwischenlagern kann. Mehr zu innovativen und nachhaltigen Zukunftsprojekten in Berlin findet ihr auf unserer Nachhaltigkeits-Seite. 

Nachhaltiges Berlin

Tipp 10: Studio of Wonders

U-Bahn Raum im Studio of Wonders
Galerie Studio of Wonders © Studio of Wonders

Das Studio of Wonders ist seit dem 5. Juli in die Mall of Berlin umgezogen. Auch hier erwarten euch wieder spannende Erlebniswelten, optische Täuschungen und viele tolle Räume, um euch und eure Phantasie perfekt in Szene zu setzen. Auf 500 Quadratmetern Ausstellungsfläche findet ihr mehr als 20 Exponate, die ihr perfekt als Kulisse für eure Instagram-Galerie nutzen könnt. 

Wann: ab 5. Juli
Wo: Leipziger Platz 12, Mitte

Studio of Wonders

Tipp 11: Tresor 31: Techno, Berlin und die große Freiheit

DEEP WEB im Kraftwerk Berlin
DEEP WEB im Kraftwerk Berlin © Ralph Larmann

Vor 31 Jahren wurde der Tresor Berlin eröffnet. Heute findet ihr die originale Tür in der Berlin Global-Ausstellung im Humboldt Forum. Dort könnt ihr in einem kleinen Raum unter einer spiegelnden Diskokugel zum Sound Berlins tanzen und lustige Selfies machen. So richtig in die Welt des Techno ein- und abtauchen könnt ihr bei dem fast zweimonatigen Festival Tresor 31. Ausstellungen und Konzertreihen im Kraftwerk geben Einblick in drei Jahrzehnte Techno-Kultur in Berlin. Und natürlich wird die Tradition auch weitergeführt. In über 20 Clubnächten sind DJ- und Live-Sets von über 150 Künster:innen zu hören, darunter Antenes, RP Boo, Simo Cell, die Tresor-Labelkollegen Helena Hauff, Jensen Interceptor, Yazzus und Moritz von Oswald und viele mehr.

Wann: 8. Juli bis 28. August
Wo: Kraftwerk Berlin, Köpenicker Straße 70

Kraftwerk

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.