Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Der ultimative Streetfood-Guide für Berlin

So schlemmt sich Berlin um die Welt

The Green Market Berlin - Autumn-Edition
Tofu Burger auf dem Green Market Berlin © The Green Market Berlin

Hochwertige Zutaten, überraschende Geschmacksrichtungen und exotische Einflüsse - schon seit Jahren schlemmt sich Berlin per Finger Food Deluxe durch die internationale Küche. Wir finden: Zeit für einen Überblick.

Die Berliner Streetfood-Szene entwickelt sich immer weiter. Die Nachfrage steigt, das Angebot wächst und es gibt immer mehr Veranstaltungen. Das können reine Streetfood-Märkte sein wie der Bite Club auf dem Arena-Gelände oder der Streetfood Thursday in der Markthalle Neun.

Es kommen aber auch neue Märkte, Hallen und Plätze dazu, auf denen man neben klassischen Marktständen kleine Garküchen und hippe Streetfood-Trailer findet.

Das Beste am Finger Food to go: es gibt immer was Neues zu entdecken. Oder kennt ihr schon Tapioca aus Brasilien, veganes Keks-Eis oder taiwanesische Burgerspezialitäten?

Einen aktuellen Überblick über die Streetfood-Märkte in Berlin haben wir hier für euch. Und eins ist sicher: egal wo ihr in Berlin seid - Streetfood-Heaven ist bestimmt nicht weit!

The Trucks am Potsdamer Platz

Mitten in der City: Am Potsdamer Platz gibt es seit dem 8. Juli einen kleinen Streetfood-Markt: „The Trucks“. Hier stehen je ein Meat-, ein Veggie- und ein Coffee-Truck, aus denen jeden Tag eine andere Streetfood-Spezialität herausgereicht wird. Abwechslung garantiert!

Kebabistan im Prince Charles

Ein neues Konzept, zu dem es aber erst mal nur einen kleinen Vorgeschmack gibt: Im „Prince Charles“ in Kreuzberg findet das Fest „Kebabistan“ statt. Es ist eine Art Vorankündigung eines eigenen Streetfood-Marktes für Migranten, der „Souk Berlin“, der ab 2018 regelmäßig stattfinden soll.

Brunnenmarkt

Jeden 1. Sonntag im Monat findet in der Brunnenstraße der gleichnamige Brunnenmarkt mit einem breiten Angebot statt. 

Außergewöhnliche Streetfood-Märkte

Breakfast-Market

Ein eigener Markt, nur für Frühstücksspezialitäten. So wünscht man sich in Berlin den Start in den Tag: Breakfast-Market.

Caribbean Sunday

Jeden zweiten Sonntag im Monat wird es sonnig: Beim Caribbean Sunday kann man sich bei karibischer Musik auf dem Yaam-Gelände durch die Gastronomie der Region essen.

eat! Berlin

Das Feinschmeckerfestival eat! Berlin findet das nächste Mal im Februar 2019 statt. Den Termin am besten jetzt schon mal vormerken!

The Green Market Berlin

Nachhaltig, grün, lecker: The Green Market Berlin, „Berlins erster veganer Lifestyle-Markt“ in der Alten Kindl Brauerei.

Bite Club

Über die Homepage des Bite Club erfährt man nicht nur alles über diesen besonderen Streetfood-Markt. Man hat auch die Möglichkeit, einzelne Händler für eine eigene Veranstaltung zu buchen.

Berlin hipster Bite Club #biteclubberlin

Ein Beitrag geteilt von Mary Moses (@maryamosesxyiewty_) am

 

Klassiker

Klunkerkranich

Der Klunkerkranich auf dem Dach eines Neuköllner Einkaufszentrums ist bereits weit über die Stadtgrenzen hinaus als Top-Location bekannt. Auch wegen des leckeren Streetfoods, das dort in luftiger Höhe angeboten wird.

Street Food auf Achse

Der Markt „Streetfood auf Achse“ in der Kulturbrauerei findet jeden Sonntag von 12 bis 18 Uhr statt.

Sonntag, 26. Juni, Street Food auf Achse, 12-18 Uhr, KulturBrauerei Berlin Das wir das nochmal schreiben...:) Ja, es wird am Sonntag kühler - von Außen - für erfrischende Kühle von Innen sorgen unsere Debütanten von Plück mit einem köstlichen Cold Brew Kaffee und SugaSuga machen Cocktails mit frisch gepresstem Zuckerrohr. Ab 17 Uhr Live Fußball im Frannz Club Biergarten oder auf Großleinwand vor dem Soda Club Berlin. Musikalisch freuen wir uns auf Laura Hoo und auf folgende Street FoodlerInnen:) Nimms Mitchen - Süße und salzige Land - Mitchen Flo & Flori's g'füllte Breznn Schnitzeltruck - Wiener Schnitzel Burger SugaSuga in der Kulturbrauerei - Cocktails mit frisch gepresstem Zuckerrohr Plück Cold Brew - koffeinhaltiges Kaffee-Kaltgetränk Kiezwagen Blank - Kaffee, Kuchen, Foccacia, Salate Le Pique-Nique - vegane Überraschungen, Kaffee, Tee Kumpirella - traditionelle türkische Teigtaschen Black Cat Berlin - Smoked Meat- Beef, Black Cat Burger Santa Mamma - Gnocchis Flockys Schneeeis Berlin Beef Balls- Mini Rindfleischbuletten in 4 Geschmacksrichtungen Saftladen - Smoothies, Wildkräuter Smoothies Khan Tran - Bao Burger Bob Murphy- Kaffee, Eiskaffee, Kokoswasser, Tee Russian and Ukrainian Food - Schaschlik, Wareniki und Pelmenis My crazy Crêpes - Crêpes Warung Surabi - Indonesian Claypot Pancakes La Criolla - Empanadas, argentinisches Gebäck, kalte Mate Fino - Espressomobil @Frannz Club Beverage Truck - Cidre, Smoothies und Biere

Ein Beitrag geteilt von Street Food Auf Achse (@street_food_auf_achse) am

Street Food Thursday

Der Street Food Thursday in der Markthalle Neun war einer der ersten Märkte dieser Art und ist mit seinem Erfolgskonzept inzwischen zu einer Institution geworden.

Foodcourt auf dem Mauerpark-Flohmarkt

Einer der Klassiker der Berliner Streetfood-Szene ist der Foodcourt auf dem Mauerpark-Flohmarkt. Hier kann man sich auf 2.100 Quadratmetern durch die leckersten Speisen aus aller Welt probieren.  

Wochenmärkte und Markthallen

Arminiusmarkthalle

Von Fisch über Burger zu asiatischen Gerichten – in der Arminiusmarkthalle gibt es ein breites Spektrum.

Winterfeldmarkt

Der Winterfeldmarkt im gemütlichen Schöneberger Kiez ist nicht nur wegen seines immer weiter wachsenden Streetfood-Angebotes für Berliner wie Berlin-Besucher ein schöner Ort zum Schlendern.

Wochenmarkt Breslauer Platz

Auch hier gibt es zwischen frischen Waren allerlei Streetfood zu entdecken: Der Breslauer Platz in Friedenau liegt mitten im Kiez, nicht weit entfernt vom S-Bahnhof Friedenau.

Kollwitzplatz

Donnerstags ein Öko-Markt und samstags der klassische Wochenmarkt – mit Streetfood-Angebot an beiden Tagen auf dem Kollwitzplatz.

Wochenmarkt auf dem Arkonaplatz

Der Wochenmarkt auf dem Arkonaplatz ist bei Anwohnern und Besuchern schon seit Jahren beliebt. Inzwischen finden auch immer mehr Streetfood-Stände hier einen Platz.

Schillermarkt

Der Schillermarkt auf der breiten Schillerpromenade in Neukölln ist schon wegen des spannenden Kiezes und der Nähe zum Tempelhofer Feld einen Besuch Wert.

Kommentare

Eine tolle Sache. Werde ich bei meinem nächsten Berlinbesuch sicher nutzen. Gerne mehr von solchen Tipps.
Vielen Dank dafür.

Neuen Kommentar hinzufügen