Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Top 11 Orte für den Sonnenuntergang in Berlin

Die besten Tipps aus unserer Community

Humboldtforum und Berliner Dom
© Getty Images, Foto: spreephoto

Kein Sonnenuntergang ist wie der andere, nur eines haben sie gemeinsam: Die Magie dieses Moments, in dem selbst Berlin für ein paar Minuten den Atem anzuhalten scheint. Egal ob ihr nach einem guten Fotomotiv sucht oder nach einem ruhigen Ort, um den Tag zu verabschieden, hier findet ihr die schönsten Spots, um den Sonnenuntergang in Berlin zu betrachten.

Übrigens: Alle Tipps kommen direkt von euch, unserer wunderbaren Community! Ihr kennt noch andere tolle Spots und wollt sie teilen? Wir freuen uns über Tipps in den Kommentaren.

Bitte zeigt Verantwortung, tragt eure Masken und haltet euch an die Hygienevorschriften der Veranstalter. Nur mit eurer Unterstützung bleibt  Berlin - mit A b s t a n d - am besten!

Tipp 1: Oberbaumbrücke

Blick von der Oberbaumbrücke
Oberbaumbrücken-Panorama © Foto: Serjozha Kostyushev

Als ehemaliger Grenzübergang zwischen Ost und West ist die Oberbaumbrücke Symbol für das wiedervereinigte Berlin und ein beliebter Treffpunkt, um den Tag in die Nacht übergehen zu lassen. Kein Wunder: Die Aussicht ist atemberaubend. Denn von hier aus habt ihr nicht nur freien Blick auf die Spree, sondern auch das historische Zentrum Berlins mit dem Roten Rathaus ist zu sehen. Und natürlich der omnipräsente Fernsehturm.


Mehr zur Oberbaumbrücke

Tipp 2: Borkenstrand, Rahnsdorf am Müggelsee

Surfer auf dem Großen Müggelsee in Berlin, ein beliebtes Ausflugsziel
Surfen auf dem Müggelsee © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Bei einem Sonnenuntergang am Müggelsee könnt ihr euch perfekt in den Sommerurlaub am Strand träumen. Denn vom Ufer des größten Berliner Sees seht ihr die Sonne direkt im Wasser versinken. Dazu serviert das Strandbistro Borke leckere Suppen und Eintöpfe. So schmeckt der Sonnenuntergang in Berlin.

Mehr zum Müggelsee

Tipp 3: Vom Fernsehturm

Frankfurter Tor am Abend
© Getty Images, Foto: querbeet

Als der höchste Aussichtspunkt der Stadt bietet der Fernsehturm natürlich einen wirklichen tollen Ausblick über Berlin bei Sonnenuntergang. Verwöhnt euch mit einem Abendessen im Drehrestaurant und genießt dabei die 360 Grad-Aussicht auf Berlin. Natürlich ist der Fernsehturm auch das perfekte Motiv für ein romantisches Berlin-Foto mit orange-rotem Himmels-Hintergrund - etwa wenn ihr wie auf dem Bild oben die Landsberger Alle entlang radelt.

Mehr zum Fernsehturm

Tipp 4: Monkey Bar

Monkey Bar im 25hours Hotel
Monkey Bar © Stephan Lemke for 25hours Hotels

Über den Dächern Berlins: In der Monkey Bar genießt ihr Cocktails und Snacks im 10. Stock des 25hours Hotels Bikini Berlin. Von hier aus könnt ihr den Blick über den Ku'damm und den Berliner Zoo schweifen lassen. Eine tolle Aussicht, egal ob tagsüber oder beim Sonnenuntergang. Tipp: Bei einer Abendführung durch den Zoo Berlin könnt ihr bei goldenem Abendlicht den Tieren Gute Nacht sagen.

Mehr zur Monkey Bar

Tipp 5: Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor heute - Symbol deutscher Geschichte
Abendstimmung am Brandenburger Tor © Getty Images, Foto: I just try to tell my emotions and take you around the world

Es ist eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt und besonders bei Sonnenuntergang ein beliebtes Fotomotiv. Wenn die Sonne hinter der Quadriga und den sechs Säulen versunken ist, laden zahlreiche Cafés und Restaurants rund um den Pariser Platz zum Verweilen. Etwas weiter weg, aber dafür mit Blick aufs Wasser: das Restaurantschiff PATIO.

Mehr zum Brandenburger Tor

 Tipp 6: Tiki Heart

Cocktailbar
© Getty Images, Foto: gradyreese

Mit einem Cocktail in der Hand lässt sich jede Nacht stilvoll begrüßen. Im Tiki Heart in der Nähe des Görlitzer Parks findet ihr dazu das perfekt kitschig-poppige Südsee-Ambiente. Und an lauen Sommerabenden ist der Biergarten bis in die späten Abendstunden geöffnet.

Wann: täglich 13 Uhr bis 3 Uhr
Wo: Wiener Straße 20, Neukölln

Strandbars in Berlin

Tipp 7: Wernsdorf bei Erkner

Wanderer in Berliner Wäldern
© Getty Images, Foto: ClassenRafae / EyeEm

Dank der guten Anbindung mit S-Bahn und Regionalbahn seid ihr in einer guten halben Stunde von Berlin in Erkner. Die kleine Stadt im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg ist der perfekte Ausgangspunkt für Wanderungen im Berliner Umland. Beendet den Ausflug am Wernsdorfer See.

Ausflüge ins Berliner Umland

 Tipp 8: Schöneweide

Industriekultur in Oberschöneweide
Industriekultur in Oberschöneweide © visitBerlin, Foto: Nele Niederstadt

Bei einem Tagesausflug nach Schöneweide lohnt es sich bis zum Sonnenuntergang zu bleiben. Zum einen gibt es hier viel Spannendes zu entdecken, etwa das ehemalige DDR-Funkhaus oder die Industriekultur in Oberschöneweide. Ein Geheimtipp für Kaffee und Kuchen zwischendurch ist das Turm Café im Peter-Behrens-Bau. Zum Abend hin ist es leider schon geschlossen, aber direkt entlang der Spree findet ihr hier viele tolle Spots, um den Sonnenuntergang zu betrachten. Oder ihr mietet euch ein Kanu und paddelt dem Sonnenuntergang entgegen?

Mehr zum Thema Industriekultur

Tipp 9: Berlin-Haselhorst

Wasserstadt Spandau
Spandau Altstadt am Wasser im Sommer © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Ein weiteres schönes Ausflugsziel ist Spandau, vor allem wenn ihr euch für Architektur interessiert. Im Ortsteil Berlin-Haselhorst findet ihr die Reichsforschungssiedlung. Hier experimentierten einige recht namhafte Architekten zwischen 1930 und 1935, wie sich möglichst schnell günstiger Wohnraum schaffen lässt. Natürlich ist auch die berühmte Zitadelle Spandau ein schönes Sonnenuntergangs-Motiv. Und vom Krienicke Park habt ihr freien Blick auf die Havel, über die Kleine Eiswerderbrücke spaziert ihr auf die gleichnamige Insel. Von der Grossen Eiswerderbrücke schaut ihr auf Altstadt und Altstadthafen.

Spandauer Altstadt

Tipp 10: Hakenfelde

Havelradweg Spandau
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Und hier noch ein ganz besonderer Insider-Tipp aus unserer Community: Vor allem Radfahrer kommen im Spandauer Ortsteil Hakenfelde auf ihre Kosten. Denn hier lädt der Spandauer Forst mit Wildgehege, Wander – und Radwegen zum Freizeitsport und Entspannen ein, unter anderem der Berliner Mauerweg, der Havelradweg und der Radweg Berlin-Kopenhagen. Es gibt also genug zu tun – von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang. 

Tourenvorschläge mit dem Rad

Tipp 11: Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld
Fahrradfahrer auf dem Tempelhofer Feld © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Auf dem gigantischen Freigelände, das früher einen Flughafen beherbergte, seht ihr bis ans Ende des Horizonts. Schwingt euch aufs Rad und genießt die letzten Sonnenstrahlen, während ihr über die ehemalige Startbahn saust. Mit Sicherheit haben sich auf dem Feld auch irgendwo ein paar Musiker zusammengefunden, denen ihr zuhören könnt, während der Himmel über Berlin sich langsam gold-orange verfärbt.

Mehr zum Tempelhofer Feld

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen