Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Warum wir uns auf 2022 freuen

Tipps für unsere liebsten Berlin-Highlights

visitBerlin, kulturellen Mitte Berlin
© visitBerlin, Foto: Mo Wüstenhagen

Auch das vergangene Jahr war nicht einfach, doch trotz der schwierigen Zeiten konnte vieles wieder stattfinden. Andere Veranstaltungen waren nur via Übertragung oder auf digitalem Weg möglich - so auch die diesjährige Silvesterfeier am Brandenburger Tor. In diesen letzten Tagen des alten Jahres wollen wir jedoch nicht zurückblicken, sondern mit euch teilen, auf was wir uns 2022 freuen. Viele Konzerte sollen nachgeholt werden, aber natürlich gibt es eine ganze Menge Highlights auf die wir uns im kommenden Jahr freuen. Unsere Favoriten für das Neue Jahr haben wir hier für euch zusammengestellt.

Tipp: 72. Internationalen Filmfestspiele 

Berlinale
Berlinale: Zoopalast © ©2016 Scholvien

Kristin: Dieses Jahr wurde die Berlinale in den Sommer verlegt. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, im Sommerkleid im Freiluftkino zu sitzen und Filme an einem lauen Sommerabend zu schauen. Dennoch freue ich mich nun sehr auf die Berlinale im grauen Februar, wenn die Filmwelt wieder zu Gast in Berlin ist und die Stadt zum Leuchten bringt. Vor allem bin ich auf die Retrospektive gespannt, die mit Mae West, Rosalind Russell und Carole Lombard gleich drei großartige Komödiantinnen aus den goldenen Zeiten Hollywoods vorstellt – und einige der witzigsten und geistreichsten Filme überhaupt zeigt. 

Wann: 10. – 20. Februar
Wo: überall in den Kinos der Stadt

Mehr zur Berlinale

Tipp: Tempelhof Sounds

Sonnenuntergang Tempelhofer Feld
Tempelhofer Feld © visumate

Jordana: Ein Open-Air Musikfestival an einem der schönsten Orte in Berlin? Na, darauf kann man sich doch freuen! Nächstes Jahr soll zum ersten Mal das „Tempelhof Sounds“ auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin Tempelhof stattfinden. Das Line-Up liest sich schon mal gut: von The Strokes, Alt-J bis hin zu MUSE sind viele spannende Bands dabei. Der Sommer kann also kommen und mit ihm ein hoffentlich unvergessliches Kulturerlebnis. 

PS: Auch das Lollapalooza soll 2022 wieder stattfinden

Wann: 10.-12. Juni 2022
Wo: Tempelhofer Feld, Tempelhof

Tempelhof Sounds

Tipp: Tristan kommt zurück

T-REX Skellet im Museum für Naturkunde
T-Rex Tristan Otto im Museum für Naturkunde Berlin © visitBerlin, Foto:Wolfgang Scholvien

Dagmar: Ich freue mich tatsächlich sehr auf Tristan! Der Superstar des Berliner Museums für Naturkunde kehrt im Laufe des Jahres 2022 nach einem längeren Besuch in Kopenhagen zu uns zurück. Durch den neuen Podcast Berlin Unboxed von visitBerlin wissen wir jetzt einiges mehr über den Raubsaurier: Dass er einst aus einem Football-großem Ei schlüpfte, dass er später wahrscheinlich ziemlich unter Zahnschmerzen litt, auch, dass er höchstwahrscheinlich nicht auf zwei Beinen, sondern auf allen Vieren seine Opfer verfolgte. Dinosaurier-Forschung steht nie still….

Wann: erste Jahreshälfte 2022
Wo: Museum für Naturkunde Berlin

Mehr Highlights 2022

Tipp: Berlin Unboxed - der visitBerlin Podcast

Aussichtspunkt auf dem Berliner Dom
Aussichtspunkt auf dem Berliner Dom © visitBerlin, Foto: Mo Wüstenhagen

Christian: Ich freue mich auf ganz viele Folgen von unserem Podcast Berlin Unboxed damit ich tolle Blicke hinter die Kulissen werfen kann, mir viele Inspiration für meine Mediengespräche holen und spannende Geschichten hören kann, wann immer es mir passt. Und natürlich haben wir im Podcast auch viele Inspirationen für euch. Schaut mit uns hinter die Kulissen von Philharmonie und Humboldt Forum, freut euch mit uns auf die Berlinale und schaut mit visionärem Blick auf die Utopie Kulturforum.

Wann: jederzeit
Wo: auf Spotify, Deezer, Apple, Googe Podcast, YouTube und in unserer ABOUT BERLIN App

ABOUT BERLIN: Ihr digitaler Stadtführer

Vor Ort in Berlin nutzen oder die Hauptstadt virtuell entdecken: ABOUT BERLIN ist Ihr persönlicher Stadtführer mit vielen Insider-Informationen. Jetzt kostenlos herunterladen!

Jetzt im App Store laden: Download ABOUT BERLIN Jetzt im Google Play Store laden: Download ABOUT BERLIN

Es gibt viel zu erzählen: ABOUT BERLIN

Berlin Unboxed: Der visitBerlin Podcast

Tipp: Konzertjahr 2022

Open-Air Konzert in der Parkbühne Wuhlheide Berlin
Parkbühne Wuhlheide © Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V. (www.tkt-berlin.de)

Sarah: Bilder wie diese Aufnahme von einem Konzert an Parkbühne in der Wuhlheide scheinen mittlerweile geradezu utopisch. Ich hoffe dennoch sehnlichst, dass 2022 mein Konzertjahr wird! Folgende Tickets sind bereits gekauft: Im Februar geht es zu BICEP in der Columbiahalle, im März zu CARIBOU, ebenfalls in der Columbiahalle, im April spielen HVOB im Huxley Neue Welt und im Juni  freue ich mich auf die Gorillaz, die in der Wuhlheide spielen. Und im September kommen Moderat, was schon deshalb unglaublich ist, weil die Berliner Band hier an der Wuhlheide vor wenigen Jahren ihr vermeintliches Abschiedskonzert spielten. 2022 finden sie sich dort nun wieder zusammen! Viele von euch gehen sicher auch zu einem der Ärzte-Konzerte in den Berliner Bezirken. Drückt fest die Daumen: Es wäre einfach famos, wenn man 2022 mal wieder tanzen gehen könnte auf einem waschechten Berliner Rave oder einem Festival.

Janine: Ich freue mich am allermeisten auf die ganzen Konzerte, die aus den vergangen 18 Monaten nachgeholt werden. Massive Attack, Deichkind, Björk, Hundreds… Ganz besonders freue ich mich dabei auf ein Konzert der „Die Ärzte“ am stillgelegten Flughafen Tempelhof. Endlich wieder tanzen und feiern!

Mehr Konzerte in Berlin

Tipp: Berlin questions

Berlin Questions 2021, 12. August
Berlin Questions 2021 © visitBerlin, Foto: Kevin McElvaney

Maike: Unsere Konferenz „Berlin questions 2021 – Metropolis: The New Now“ war ein voller Erfolg. An vier Konferenztagen kamen bei bestem Augustwetter mehr als 60 internationale Speaker:innen und über 2.000 Gäste an sechs besonderen Orten in Berlin und virtuell in der eigens vom Berliner Studio Waltz Binaire entwickelten 3D-Welt „The Virtual Now“ zusammen, um über die Zukunft von Metropolen nach der Pandemie zu diskutieren. Gastgeber war der Regierende Bürgermeister von Berlin, der neben weiteren internationalen Politiker:innen Expert:innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Architektur, Kunst und Kultur auf der Konferenz begrüßte.

Wo stehen wir im Hier und Jetzt? Was müssen wir tun, um unsere Städte zukünftig lebenswerter und nachhaltiger zu gestalten? Welche Chancen und Herausforderungen bringt die Pandemie mit sich? – Dies sind nur einige der vielen Fragen, die auf der Konferenz diskutiert wurden. Hier und auf unserer Website gibt’s alle Inhalte noch einmal zum Durchstöbern. Wir können es kaum bis zur nächsten Ausgabe abwarten – der Berlin questions 2022.

Berlin questions

Tipp: Gamesweek und Gamescom

Gamescom 2017
Gamescon © Getty Images, Foto: Lukas Schulze

Paul: Ich freue mich auf das Jahr 2022, weil ich hoffe, dass Corona uns endlich verlässt und ich die Sachen machen kann die mich interessieren ohne Maske und ohne ewiges Warten und Angst vor dem Virus. Eine dieser Sachen wäre dann zum Beispiel ein Besuch der Gamesweek berlin. Auch die Gamescon nach Berlin zu holen, ist immer wieder im Gespräch. Aber selbst, wenn das 2022 noch nicht klappen sollte, gibt es natürlich noch viele weitere spannende Angebote für Gamerinnen und Gamer in Berlin.

Wann: vermutlich im Mai 2022
Wo: hybrid

Mehr Tipps für Gamerinnen und Gamer in Berlin

Tipp: Sonnentage in Berlin

Panorama Oberbaumbruecke
Blick von der Elsebrücke bei Sonnenuntergang © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Daria: Ich freue mich sehr auf den Frühling bzw. Sommer, in dem sich die Menschen unter Corona am besten wieder miteinander treffen können. Die Sonne scheint mehr, die Blumen fangen an zu blühen und die Menschen werden einfach glücklicher. Und wenn dann der Sommer beginnt, freue ich mich unglaublich auf die Sonnenuntergänge und Sommernächte auf dem Drachen- oder Teufelsberg mit ein paar Snacks.

Die schönsten Orte für Sonnenuntergänge in Berlin

Berlin Art Week

Berlin Art Week: Pavillon im BAW Garten
Berlin Art Week: Pavillon im BAW Garten © visitBerlin | Josefine Köhn-Haskins

Josefine: 2021 lud ein ganz besonderer Pavillon am Platz vor dem KINDL Zentrum für Contemporary Art dazu ein, die Berlin Art Week zu erkunden. Es gab Workshops für Kinder, Diskussionsrunden, Musik und auch viele der Führungen durch Berlins Galerien und Institutionen starteten hier. Ich bin schon gespannt, was sich die Veranstalter für 2022 einfallen lassen, wenn in Berlin für fünf Tage im September überall in der Stadt zeitgenössische Kunst präsentiert wird. Bei den Führungen gibt es für Kunstneulinge wie auch Experten:innen immer wieder Neues zu entdecken. Offene Projekträume, Off-Spaces und ein offenes Rahmenprogramm für alle Altersstufen zeigen: Kunst in Berlin ist für alle da! 

Wann: 14. bis 18. September
Wo: überall in er Stadt

Berlin Art Week

Tipp: Neueröffnung: Samurai Art Museum

SAMURAI Museum Berlin
Samurai Museum Berlin © Ruben Meier

Tobias: Als Japan-Fan freue ich mich sehr auf das Samurai Museum. Voraussichtlich ab März wird das Samurai Art Museum eine der weltweit größten Sammlungen zur Waffen- und Schmiedekunst der Samurai-Kultur außerhalb Japans präsentieren. Auf rund 2.000 Quadratmetern werden neben Rüstungen, Schwertern und Masken der legendären Krieger auch Werke zeitgenössischer japanischer Künstler ausgestellt.

Wann: Anfang 2022 am Standort Mitte
Wo: Auguststraße 68, Mitte

Mehr Museen in Berlin

Tipp: Skaten und beim Berliner Halbmarathon starten

Berlin-Marathon mit Inline-Skatern am Potsdamer Platz
Skater-Marathon am Potsdamer Platz © Camera4

Catrin: Was ist die Skate-Saison ohne den Start beim Berliner Halbmarathon? Nur der halbe Spaß. Daher freue ich mich besonders am ersten Aprilwochenende wieder mit vielen anderen Skatebegeisterten in die Saison starten zu können. Am 3. April beginnen die Inlineskater:innen mit den 21 Kilometern durch die Berliner Innenstadt und direkt im Anschluss folgen die Läufer:innen, die ebenfalls auf ihrer Sightseeingtour von tausenden Berliner:innen angefeuert werden. Und zum Trainieren haben wir euch hier schon mal die 11 schönsten Strecken zusammengestellt.

Wann: 3. April
Wo: quer durch Berlin

Die 11 schönsten Skatestrecken

Tipp: Straßenfeste & Festival of Lights

Festival of Lights
Das Brandenburger Tor beim Festival of Lights © berlin-lights.com, Foto: Verworner

Josefine: Berlin feiert die Feste wie sie fallen. Viele mussten in den vergangenen beiden Jahren ausfallen. Ich hoffe sehr, dass 2022 wenigstens einige Straßenfeste stattfinden können. Vielleicht sogar eine Version des Karneval der Kulturen? Aber auch die vielen kleinen Wein- und Straßenfeste sind wilkommene Highlights, bei denen Berliner:innen und Gäste in ihren Kiezen zusammenkommen, um das Leben zu genießen. Ganz besonders freue ich mich auf das Festival of Lights. Es macht einfach Spaß, gemeinsam mit ein paar Freund:innen durch Berlin zu schlendern und sich von den immer wieder neuen Video- und Lichtanimationen überraschen zu lassen.

Straßenfeste in Berlin

Tipp: Gemeinsam mit ganz Berlin freuen wir uns auf Gäste

Familie_Kempinski Hotel Bristol Berlin
Familie im Kempinski Hotel Bristol Berlin © Kempinski Hotel Bristol Berlin

Ynske und Sabrina: Gemeinsam mit den Hoteliers der Stadt freuen wir uns darauf in 2022 wieder Gastgeber zu sein. Wir freuen uns einfach, wenn Sie sich in Berlin willkommen fühlen - Wochenend-Gäste genauso wie Geschäftsreisende, Feinschmecker:innen ebenso wie Wellness-Liebhaber:innen. Wir heißen sie mit einer breiten Service-Palette in verschiedenen Sprachen willkommen. Jeder Gast ist für uns besonders - und wir freuen uns auf die persönlichen Begegnungen mit ihnen, mit unseren Partner:innen in der Stadt sowie mit natürlich mit den Berliner:innen.

Hotels in Berlin

Für noch mehr Eventtipps, könnt ihr euch während des gesamten Jahresdurch unsere Tipps für jeden Tag in Berlins größtem Veranstaltungskalender klicken.

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.