Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Der Juli in Berlin

Sommerferien in der Hauptstadt

Christopher Street Day
© visitBerlin, Foto: Pedro Becerra/STAGEVIEW.de

Der Juli ist da und das ganze Land genießt die Sommerferien. In Berlin ist auch in diesem Monat wieder einiges los: zu Beginn kommt die Modewelt zur Berlin Fashion Week zusammen, danach wird es sportlich, kreativ und mit dem Classic Open Air und dem Young Euro Classic Festival auch ziemlich musikalisch. Zum Abschluss des Julis wird es zudem noch kunterbunt: die ganze Hauptstadt feiert mit der LGBTI*-Community das Lesbisch-schwule Stadtfest und den Christopher Street Day. Also nichts wie los nach Berlin!

Der Juli im Überblick

Berlin Events Juli 2019
Veranstaltungen in Berlin im Juli 2019 © visitBerlin

Zur Übersicht für das ganze Jahr

Tipp 1: Christopher Street Day

CSD - Christopher Street Day Berlin
Christopher Street Day © visitBerlin, Foto: Pedro Becerra/STAGEVIEW.de

Über eine Millionen Menschen werden erwartet, wenn am 27. Juli der Christopher Street Day in Berlin gefeiert wird. Die 1979 erstmals in Berlin stattfindende Demonstration für die Rechte der LGBTI*-Community hat sich zum größten Event für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen und intersexuellen Menschen in Deutschland entwickelt.
Los geht die bunte Party um 12 Uhr auf dem Kurfürstendamm Ecke Johachimsthalerstraße wo um 12:30 der Startschuss für den Demo-Zug fällt. Unter dem Motto „Stonewall 50 – Jeder Aufstand beginnt mit deiner Stimme!“ zieht die Parade mit vielen Wägen und feiernden Laufgruppen 6,43 Kilometer durch den Regenbogenkiez und den Tiergarten bis zum Brandenburger Tor. Vor dem Brandenburger Tor findet ab 16 Uhr die große Finalkundgebung statt. Unter anderem treten hier auch Felix Jähn und Ex-Spice Girl Melanie C. auf.
Seid dabei und feiert mit Berlin Gleichberechtigung, Selbstbestimmung und dass jede und jeder den Menschen lieben darf, den er oder sie möchte!

Wann: 27. Juli, ab 12 Uhr
Wo: Start der Demo am Kurfürstendamm Ecke Joachimsthalerstraße, Ende am Brandenburger Tor

Weitere Informationen zum Christopher Street Day

Zwei Tage früher, am 25. Juli, findet bereits der CSD auf der Spree – Berlin Canal Pride statt. Hier begibt sich die LGBTI*-Szene aufs Wasser und tourt auf 18 Spreedampfern „queer über die Spree“.

Sollter Ihr für das lange CSD-Wochenende noch auf der Suche nach einem Hotel sein: wir haben euch mit der pink pillow Berlin Collection eine Auswahl LGBTI*-freundlicher Hotels zusammengestellt.

Tipp 2: Berlin Fashion Week – Sommer 2019

Berlin Fashion Week
Fashion Week Berlin © visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

In der ersten Juliwoche wird es glamourös in Berlin: die Crème de la Crème der Modewelt kommt in der Hauptstadt zur Berlin Fashion Week zusammen. In verschiedenen Locations werden die neusten Trends und Kollektionen nationaler und internationaler Designer, umsatzstarker Marken und junger Talente vorgestellt. In diesem Jahr geht es viel um nachhaltige Mode und Technologien.
Viele Veranstaltungen bei der Berlin Fashion Week sind nur für ein geladenes Fachpublikum und der Öffentlichkeit vorenthalten, manche Präsentationen könnt ihr aber auch besuchen.
Und außerdem wird die Prominentendichte in Berlin an diesen Tagen deutlich höher sein. Also seid gespannt, wer euch über den Weg läuft.

Wann: 1. bis 6. Juli
Wo: verschiedene Locations

Weitere Informationen zur Berlin Fashion Week – Sommer 2019

Tipp 3: Classic Open Air & Young Euro Classic

Classic Open Air

Classic Open Air
© DAVIDS/Darmer

Auf einem der schönsten Plätze Berlins, dem Gendarmenmarkt, findet jedes Jahr im Sommer das Classic Open Air statt. Eingerahmt von den Prachtbauten des Konzerthauses, des Deutscher Doms und Französischen Doms könnt ihr an fünf Abenden eine einzigartige Atmosphäre und grandiose Musik genießen.
Traditionell eröffnet das Deutsche Filmorchester Babelsberg mit vielen Solisten und großem Feuerwerksfinale das Classic Open Air. An den folgenden Abenden könnt ihr den Highlights der Klassik, Italienischer Oper und vier Pianisten lauschen. Den Abschluss macht das Orchester der Musikalischen Komödie Leipzig gemeinsam mit den Prinzen, Christina Stürmer und Fools Garden.

Wann: 4. bis 8. Juli
Wo: Gendarmenmarkt, Mitte

Weitere Informationen zum Classic Open Air

Young Euro Classic

LOGO Young Euro Classic 2016
© Simon Seidel/Young Euro Classics

Zum Young Euro Classic kommen wieder Jugendsymphonieorchester aus aller Welt nach Berlin um im Konzerthaus ihr Können zu zeigen und die Zuhörer zu begeistern. Das Klassikfestival ist weltweit die wichtigste Plattform des internationalen Orchesternachwuchses.
Dieses Jahr dreht sich alles um die Werke von Ludwig van Beethoven, dessen Stücke zweieinhalb Wochen lang von 11 Jugendorchestern aufgeführt werden. Neben Beethoven werden auch Werke von anderen bekannten Komponisten und klassische Neuentdeckungen aus den jeweiligen Ländern zu hören sein – auch eine Vielzahl von Ur- und Erstaufführungen.
Zum ersten Mal sind 2019 Nachwuchsorchester aus Chile, der Dominikanischen Republik, Tatarstan und das israelisch-palästinensische Galilee Chamber Orchestra dabei.
Ein Highlight wird sicherlich der Auftritt des European Union Youth Orchestra sein, dass am 4. August Beethovens 9. Symphonie „Ode an die Freude“ zum Besten geben wird und alle zum Mitsingen auf dem Gendarmenplatz einlädt.

Wann: 19. Juli bis 6. August
Wo: Konzerthaus Berlin, Am Gendarmenmarkt 2, Mitte

Weitere Informationen zum Young Euro Classic

Tipp 4: Lesbisch-Schwules-Stadtfest

Lesbisch-Schwules Stadtfest 2015
Lesbisch-Schwules Stadtfest am Nollendorfplatz © visitBerlin, Foto: Pedro Becerra/STAGEVIEW.de

Berlin, besonders die Gegend um den Nollendorfplatz, ist bereits seit 100 Jahren in der Schwulen- und Lesbenszene bekannt. Hier konnten Angehörige der LGBTI*-Szene im letzten Jahrhundert in teilweise geheimen Kneipen und Clubs ausgehen und in speziell auf sie ausgerichteten Läden einkaufen gehen. Ein nicht risikofreies Leben, denn schwule und lesbische Menschen wurden immer wieder verfolgt und angefeindet. Heute ist Berlin einer der offensten und tolerantesten Städte der Welt und im Bezirk Schöneberg fühlt sich die LGBTI*-Szene im Regenbogenkiez immer noch zuhause.
Bereits zum 27. Mal wird hier das größte Lesbisch-schwule Stadtfest Europas gefeiert. Unter dem Motto „Gleiche Rechte für Ungleiche – weltweit!“ könnt ihr auf über 20.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche sechs verschiedene Stadtfest-Welten erkunden, die Verschiedenes zu den Themen Sport, Film, Politik, Positives, Radio und Wellness- und Gesundheit präsentieren.
Verschiedene Bühnen mit Musik und Talks, darunter „Das wilde Sofa“, runden das kunterbunte Treiben ab. Für leckere Snacks und kühle Drinks wird natürlich bestens gesorgt.
Also kommt vorbei und feiert gemeinsam Respekt, Gleichberechtigung und die Liebe in Berlin!

Wann: 20. Und 21. Juli
Wo: Rund um den Nollendorfplatz, Schöneberg

Weitere Informationen zum Lesbisch-schwulen Stadtfest

Tipp 5: Eröffnung der James-Simon-Galerie

Am 12. Juli ist es endlich so weit, die neue James-Simon-Galerie öffnet endlich ihre Türen und keine andere als Bundeskanzlerin Angela Merkel wird das künftige „Tor zur Museumsinsel“ eröffnen. Einen Tag später zum Aktionstag der Stiftung Preußischer Museum wird die Galerie dann erstmals der Öffentlichkeit zugängig sein.  Mit einem vielfältigen Aktionsprogramm könnt ihr am 13. Juli das Haus und seine Räumlichkeiten kennen lernen und einiges über den Namensgeber James Simon, seinerzeit einer der bedeutendsten Kunstmäzene und Förderer der Berliner Museen, erfahren.

Wann: 12. Juli feierliche Eröffnung, 13. Juli Zugang für die Öffentlichkeit
Wo: James Simon Galerie, Eiserne Brücke, Mitte

Weitere Informationen zum Aktionstag

Tipp 6: Hyundai Archery World Cup Berlin 2019

170809BogenschiessenWC
© Camera4

Die ranghöchste Turnierserie des Bogensportweltverbandes macht Anfang Juni Halt in Berlin. Vom 2. bis 5. Juli findet auf dem Maifeld am Berliner Olympiastadion die Qualifikation für das Finale statt, welches dann anschließend am 6. und 7.  Juli im zentralen Stadion Lilli-Henoch-Sportplatz am Anhalter Bahnhof in Kreuzberg ausgetragen wird.
Also kommt vorbei und schaut euch die Bogensport-Weltelite ganz aus der Nähe an.

Wann: 2. – 7. Juli
Wo: Qualifikation am Maienfeld beim Olympiastadion, Glockenturmstraße 1, Charlottenburg; Finale am Lilli-Henoch-Sportplatz, Askanischer Platz 7, Kreuzberg

Weitere Informationen zum Hyundai Archery World Cup Berlin 2019

Tipp 7: Deep Web

DEEP WEB im Kraftwerk Berlin
© Ralph Larmann

Mit Deep Web bringen der Lichtkünstler Christopher Bauder und der Musiker Robert Henke eine monumentale audiovisuelle Installation ins Kraftwerk Berlin. Hier könnt ihr euch in der spektakulären Atmosphäre des alten Industriebaus in die Welt der Klänge und Lichter entführen lassen. Erstmalig wird die gigantische Installation der Öffentlichkeit zugängig sein und die beiden Künstler lassen es sich auch nicht nehmen an vier Tagen eine Live-Performance aus animierten Lichtlinien und multidimensionalen Klängen aufzuführen.

Wann: 12. Juli bis 23. August
Wo: Kraftwerk Berlin, Köpenickerstr. 70, Kreuzberg

Weitere Informationen zu Deep Web

Tipp 8: Open-Air-Konzerte

Olympiastadion Berlin
Olympiastadion Berlin © Camera4

Auch der Juli hält einige Open-Air-Konzert-Highlights in Berlin bereit und viele Weltstars bringen das Olympiastadion, die Waldbühne und andere Open-Air-Bühnen in der Hauptstadt zum Beben:

Tipp 9: 10. Tegeler Hafenfest

Tegeler See
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Am dritten Juliwochenende findet auf der Greenwichpromenade in Alt-Tegel wieder das Tegeler Hafenfest statt. In diesem Jahr feiert das maritime Stadtfest bereits sein 10. Jubiläum. Neben vielen Leckereien, die ihr genießen könnt, gibt es zwischen Sechserbrücke und Kanonenplatz einiges auf die Ohren: Der Udonaut & die Panikpräsidenten feat. Hannes Bauer, Steffi Stephan, Jean-Jacques-Kravetz vom Original Panikorchester von Udo Lindenberg und viele weitere Musiker treten auf verschiedenen Bühnen auf. Außerdem gibt es auf dem Handwerkermarkt und im Piratendorf einiges zu entdecken. Für die jüngsten Besucherinnen und Besucher wird ein spannendes Kinderprogramm angeboten.
Ein Highlight ist sicher das große Feuerwerk „Tegel in Flammen“.

Wann: 18. – 21. Juli
Wo: Greenwichpromenade, Reinickendorf

Weitere Informationen zum Tegeler Hafenfest

Tipp 10: Botanische Nacht

Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
Das Tropenhaus bei Nacht © Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Zur Botanischen Nacht 2019 verwandelt sich der Botanische Garten Berlin wieder in die sagenumwobene fantastische Welt Botania.
Spektakuläre Lichtinstallationen, atemberaubende Musik- und Artistikperformances, mysteriöse Fantasiegestalten und liebevoll inszenierte Natur nehmen euch mit in eine Traumwelt, in der ihr ganz vergesst, dass ihr in Berlin seid. An einem vielfältigen Angebot von kulinarischen Leckerbissen könnt ihr euch auf der Reise durch Botania stärken.
Unser Tipp: sichert euch eure Eintrittskarten schon im Vorverkauf!

Wann: 19. Und 20. Juli
Wo: Botanischer Garten Berlin, Königin-Luisen-Straße 68, Steglitz-Zehlendorf

Weitere Informationen zur Botanischen Nacht 2019

Tipp 11: Garten der irdischen Freuden

Martin-Gropius-Bau
Der Martin-Gropius-Bau © iStock.com, Foto: anibaltrejo

Der Martin-Gropius-Bau ist Berlins wichtigstes Ausstellungshaus und eines der führenden internationalen Ausstellungshäuser. Heute ist der Martin-Gropius-Bau der Schauplatz für temporäre Groß-Ausstellungen von internationalem Rang.

Im Gropius-Bau eröffnet am 26. Juli die neue Ausstellung „Garten der irdischen Freuden“, in der verschiedene internationale Künstlerinnen und Künstler den Garten als Metapher für den Zustand unserer Welt als poetische Ausdrucksform nutzen. Neben poetisch-sinnlichen Dimensionen des Gartens zeigt die Ausstellung auch soziale, ökologische und politische Phänomene wie Klimawandel, Globalisierung und Migration.

Wann: ab 26. Juli
Wo: Gropius Bau, Niederkirchnerstraße 7, Kreuzberg

Weitere Informationen zu Garten der irdischen Freuden

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen