Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

11 Tipps für Restaurants mit leckerem Spargel

Hier schmeckt der Spargel besonders gut

Spargelzeit
Frischer Spargel auf dem Teller © Getty Images, Foto: AlonsoAguilar

leckeres Spargelgericht

 „Veronika, der Lenz ist da, die Mädchen singen tralala. Die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, der Spargel wächst!“  
Lange mussten wir warten, aber nun ist es endlich soweit: Die Spargelsaison hat begonnen. Jetzt zaubern die Restaurants in Berlin und im Umland allerlei feine Gerichte aus dem beliebten Gemüse. Vom Klassiker „Spargel mit Schinken und Kartoffeln“ bis hin  zu Spargel als Suppe, Auflauf, Salat und ganz neuen Kreationen reicht dabei die köstliche Spannbreite. Da der Spargel gut auf dem mageren märkischen Boden gedeiht, ist die Gegend südlich von Berlin das perfekte Spargelland mit Beelitz als heimlicher Hauptstadt.

Für die Spargelsaison im Frühling haben wir unsere 11 Tipps für ein paar ausgewählte Restaurants in Berlin und Umland zusammengestellt. Viele der Restaurants liegen so, dass ihr das Spargelessen gut mit einem Ausflug ins Grüne verbinden könnt.

Tipp 1: Alter Krug Dahlem

Copyright
© Alter Krug Dahlem

Der Alte Krug in Dahlem hat schon die Spargelkarte veröffentlicht. Das gemütliche Restaurant im Süden Berlins besitzt einen urigen Biergarten und serviert traditionelle Gerichte. Hier bekommt ihr als Spezialität frischen Stangenspargel mit zerlassener Butter, zwei Spiegeleiern und frisch geriebenen Parmesankäse. Von dem urigen Landgasthaus ist es übrigens nicht weit zum Botanischen Garten und zur Domäne Dahlem.

Wo: Königin-Luise-Straße 52, Steglitz-Zehlendorf

Wann: Täglich 10 - 23 Uhr

Mehr Informationen über den Alten Krug

Tipp 2:  Wirtshaus zur Pfaueninsel

Ein Beitrag geteilt von Irina (@_rinski_) am

Copyright
© Rinski

Nach dem Besuch der Pfaueninsel könnt ihr euch im netten Wirtshaus zur Pfaueninsel stärken. Das Restaurant liegt idyllisch an der Havel – direkt an der Fähre zur Pfaueninsel -  und hat einen schönen Innenhof für sonnige Tage. Hier kommt der Spargel ganz klassisch auf den Tisch mit Schnitzel oder Schinken und Sauce Hollandaise.

Wo: Wirtshaus zur Pfaueninsel, Pfaueninselchaussee 100, Zehlendorf

Wann: Dienstag - Sonntag ab 10 Uhr

Mehr Informationen zum Wirtshaus zur Pfaueninsel

Tipp 3: Luise in Köpenick

Spargel mit Wasserblick – diesmal auf die Dahme im Südosten Berlins - bietet auch die Luise in Köpenick. Mit Blick auf einem schönen Sonnenuntergang über dem Wasser und der Altstadt Köpenick an einem lauen Abend schmeckt der Spargel hier nochmal so gut. Vorher lohnt sich noch ein Besuch in der Altstadt mit dem berühmten Rathaus oder eine Bootstour über den Müggelsee.

Wo: Luise in Köpenick, Alt-Köpenick 20, Köpenick

Wann: Montag - Samstag ab 11 Uhr, Sonntag 10 - 21 Uhr

Mehr Informationen über die Luise in Köpenick

Tipp 4: Brachvogel

Im Restaurant Brachvogel mit Sommergarten direkt am Ufer des Landwehrkanals hat die Spargelsaison ebenfalls begonnen. Hier genießt ihr frischen Spargel mit Zander, Schnitzel, Schinken oder auch nur mit jungen Kartoffeln und wählt zwischen zerlassener Butter und Sauce Hollandaise. Beim Minigolf holt ihr euch den nötigen Appetit.

Wo: Carl-Herz-Ufer 34, Kreuzberg

Wann: Täglich 9 Uhr - open end

Mehr Informationen über das Restaurant Brachvogel

Tipp 5: Scheune

Neben den typischen Beilagen könnt ihr in im Landgasthaus Scheune auch ein feines Rinderfilet oder einen Zander zum Spargel wählen – oder ihr nehmt Spargelsuppe,  Spargelpasta oder Spargelsalat. Das rustikale Restaurant liegt am im romantischen Grunewald. Für eine Erkundungstour durch den Wald und zur Havel könnt ihr euch ein Fahrrad im Restaurant ausleihen.

Wo: Scheune, Eichkampstraße 155, Charlottenburg

Wann: Täglich 10 Uhr - Mitternacht

Mehr Informationen über das Restaurant Scheune

Tipp 6: Britzer Mühle

Saisonale Gerichte gibt es auch in der Britzer Mühle in Neuköllns Süden. Und so serviert sie frischen Spargel in allen möglichen leckeren Variationen. Die Mühle steht übrigens neben dem Restaurant, sie eine der letzten funktionstüchtigen Mühlen in Berlin.

Wo: Britzer Mühle, Buckower Damm 130, Neukölln

Wann: Täglich ab 9 Uhr

Mehr Informationen das Restaurant Britzer Mühle

Tipp 7: Gugelhof

Besondere Variationen unseres Lieblingsgemüses findet ihr im Restaurant Gugelhof am schönen Kollwitzplatz. Der Brandenburger Spargel trifft auf italienisches Risotto und bereichert so das Lachsfilet. Bei den Vorspeisen vereint er sich  mit gegrillten Garnelen zu einem leckeren Salat. Und natürlich steht er auch ganz klassisch zubereitet mit Kartoffeln und Schnitzel oder Schinken auf der Karte. In dem Restaurant, das wie ein gemütlicher Landgasthof wirkt, waren übrigens schon Bill Clinton und Gerhard Schröder zu Gast.

Wo: Gugelhof, Kollwitzplatz/Ecke Knaackstraße 37, Prenzlauer Berg

Wann: Täglich 17 Uhr - Mitternacht

Mehr Informationen über das Restaurant Gugelhof

Tipp 8: Zollpackhof Restaurant

Ein von @blackhanatlas geteilter Beitrag am

Wenn ihr nicht weit rausfahren, sondern im Herzen Berlins bleiben wollt, bekommt ihr Beelitzer Spargel direkt vom Jakobshof im Zollpackhof Restaurant nahe dem Hauptbahnhof und dem Regierungsviertel. Auf der Terrasse des urigen Restaurants sitzt ihr mit wunderbarem Blick auf die Spree und könnt Spargel in allen möglichen köstlichen Variationen essen.

Wo: Zollpackhof, Elisabeth-Abegg-Str. 1 , Tiergarten

Wann: Täglich 10 Uhr - Mitternacht

Mehr Informationen über den Zollpackhof

Tipp 9: Jakobs Spargelhof Beelitz

Neben leckerem Spargel bietet Jakobs Spargelhof Beelitz auch Musik und Unterhaltung, wenn auf der Bühne im Hof Oldies und Jazz gespielt wird. Ein Streichelzoo für die Kinder und Kremserfahrten übers Spargelland für die ganze Familie runden das Programm auf dem Spargelhof ab.

In der Spargelhochburg Beelitz und rings um Berlin gibt es zahlreiche Restaurants und Spargelhöfe, die einen Ausflug lohnen. Einen Ausflug zum Spargelessen könnt ihr gut mit einer Bootsfahrt, einer Radtour oder einer Besichtigungstour verbinden.

Wo: Jakobs-Hof Beelitz, Kähnsdorfer Weg 1a,  Beelitz

Wann: Täglich 8 - 21 Uhr

Mehr Informationen über Jakobs Spargelhof Beelitz

Tipp 10: Gaststätte "Zur S-Bahn Kaulsdorf"

Das beliebte Ausflugslokal blickt auf eine lange Tradtion zurück. Den gemütlichen Gastraum schmücken S-Bahn-Bänke und -Türen. Ihr könnt euren Spargel aber auch auf der Terrasse genießen und dabei zwischen Pasta, Zander, Schweinemedaillons, Schnitzel oder Rumpsteak als Beilage wählen.

Wo: Gaststätte "Zur S-Bahn Kaulsdorf", Heinrich-Grüber-Straße 1, Marzahn

Wann: Montag - Freitag ab 12 Uhr, Samstag - Sonntag ab 11 Uhr

Mehr Informationen über die Gaststätte

Tipp 11: Zur alten Brauerei

Mitten in der Stadt Beelitz im sitzt ihr gemütlich im urigen Hof. Nicht nur das Ambiente mit buckligem Kopfsteinpflaster und karierten Decken, sondern auch die leckeren Spargelgerichte machen das Restaurant Zur alten Brauerei zu einem schönen Ausflugsziel.

Wo: Zur alten Brauerei, Mühlenstraße 30, Beelitz

Wann: Mittwoch - Montag 12 - 21 Uhr

Mehr Informationen über Zur Alten Brauerei

Wir wünschen euch Guten Appetit bei einem köstlichen Spargelgericht. Uns ist jetzt schon das Wasser im Mund zusammengelaufen.

Noch mehr Tipps für deutsche und Berliner Küche findet ihr übrigens auf visitBerlin.de

 

Kristin Buller

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Kommentare

Mein Favorit Zur alten Brauerei <3 super Artikel da muss ich noch weitere Schmankerl Restaurants ausprobieren

Der Brachvogel ist ein moderner Flachbau. Ihr habt den "alten Zollhof" gegenüber des "Brachvogel" verlinkt und auf dem Foto!

Neuen Kommentar hinzufügen