Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Top-Events im Juni in Berlin

Tschüss Frühling. Hallo Sommer!

Brandenburger Tor in Berlin
Sommer am Brandenburger Tor © Bezirksamt Mitte von Berlin/Pressestelle

Langsam geht der Frühling in den Frühsommer über und die Saison zum Schwimmen gehen, Fahrradfahren und im Café in der Sonne sitzen beginnt. Außerdem gibt es zahlreiche Lockerungen: Freiluftkinos und Fitnesscenter dürfen ab 2. Juni wieder öffnen. Hotels und Restaurants sind bereits wieder für euch da.
Zwar fallen die großen Straßenfeste und Festivals diesen Juni aus, aber dennoch hat Berlin eine ganze Menge an sommerlichen Highlights zu bieten. Denn Berlin ist mehr, als man zunächst denkt. Die Stadt bietet euch grüne Orte und kleine Fluchten aus dem Alltag, unerwartete Abenteuer und spannende Aktivitäten, Wasser und Wald.

Tipp: Mit unserer Berlin WelcomeBackCard könnt ihr jetzt bei über 50  Attraktionen Geld sparen - und zwar bis zur Hälfte des Eintrittspreises.

Tipp 1: Freiluftkinos

Freiluftkino Kreuzberg
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Am 2. Juni ist es soweit: Alle Filmfans können aufatmen. Die Berliner Freiluftkinos dürfen wieder öffnen. Genießt einen lauen Abend unter freiem Himmel mit einem der letzten Blockbuster oder einem beliebten Klassiker. Ab 30. Juni dürfen dann auch die Kinos wieder öffnen. Schaut schonmal, womit die Kinos ihr Programm starten. Mit Berlin Alexanderplatz und Undine warten gleich zwei spannende Berlinfilme auf euch, die bald anlaufen werden.

Mehr über Freiluftkinos

Tipp 2: Berlin entdecken bei einer Stadttour

City Circle Bus Tour
© Foto: Gundi Abramski

Geht auf Entdeckungstour durch Berlin. Die Anbieter haben ihre Stadttouren den Umständen angepasst. Zum Beispiel bietet videosightseeing die Tour zu Babylon Berlin als videoTabletTouren zu Fuß an, bei der ihr das verruchte Berlin der 1920er Jahre erkundet und hinter die Kulissen der Erfolgsserie blickt.
Auch die City-Circle Touren, die Top Tour Berlin und die Berlin City Tour haben den Betrieb von Stadtrundfahrten wieder aufgenommen. Die gelben und roten Busse rollen wieder durch die Stadt entlang der schönsten Sehenswürdigkeiten. Also, setzt euch in einen Bus und lasst ganz entspannt Berlin an euch vorbeiziehen.
Oder ihr besucht mit den Touren von art:berlin Architekturhighlights und Gartenparadiese und lasst euch auf Entdeckungsreisen durch Kunst, Kiez und Architektur mitnehmen.
   
Mehr über Stadtrundfahrten

Tipp 3: Umbo.Fotograf

Berlinische Galerie - Hausansicht
© Berlinische Galerie, Foto: Noshe

Wie es in Berlin der 1920er Jahre aussah, das könnt ihr auch in der Ausstellung in der Berlinischen Galerie sehen. Umbo war ein bekannter Fotograf, dessen Bilder in zahlreichen Magazinen abgedruckt worden sind. Besonders beeindruckend sind die Bilder, welche das Lebensgefühl der Zeit einfangen und die Bilder mit der Himmelskamera, einer Experimentalkamera mit 360-Grad-Linse.

Mehr über Umbo.Fotograf

Tipp 4: Berlinale bei We Are One: A Global Film Festival

Berlinale

Internationale Filmfestspiele Berlin

21 internationale Filmfestivals, darunter auch die Berlinale, haben sich zu einem Online-Festival zusammengeschlossen und zeigen Filme wie auch Aufzeichnungen von Podiumsdiskussionen, Masterclasses und Präsentationen auf YouTube. Vom 29. Mai bis 7. Juni könnt ihr gratis das Festival besuchen. Die Berlinale steuert den Film Bildnis einer Trinkerin von Ulrike Ottinger sowie die Podiumsgespräche von Claire Denis Dialog mit Olivier Assayas und Ang Lee im Dialog mit Hirokazu Kore-eda bei.

Wann: 29. Mai - 7. Juni

Mehr über We are One

Tipp 5: Die Perlen der Kleopatra

Komische Oper
Zuschauersaal der Komischen Oper © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Berlins Opernhäuser, Theater und Orchester haben zahlreiche Inszenierungen und Konzerte online gestellt, so dass ihr weiterhin ihre Darbietungen genießen könnt. Ein Highlight ist die kurzweilige Inszenierung der Operette Die Perlen der Kleopatra, die rasant und voller Berliner Witz von den Liebeswirren am ägyptischen Hofe erzählt.

Wann: Nur noch bis 17. Juni

Zur Aufführung

Tipp 6: Schwimmen gehen

Schlachtensee
Am Schlachtensee © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Die Badesaison in Berlin ist eröffnet. Freibäder und Strandbäder dürfen - natürlich unter besonderen Hygieneauflagen - öffnen. Bitte beachtet, dass ihr eure Tickets vorab online buchen müsst. Sicher wird es im Juni auch warm genug, um auch in den Berliner Seen schwimmen zu gehen. Krummer Lanke, Schlachtensee, Wannsee, Müggelsee sind nur einige der zahlreichen Berliner Seen, die zum Sprung ins kühle Nass einladen. Eine praktische Übersicht zum Download findet ihr in unserer Badekarte.

Wann: unterschiedliche Öffnungszeiten

Mehr über die Berliner Seen

Tipp 7: Museum für Film und Fernsehen

Museum für Film und Fernsehen
Spiegelsaal im Museum für Film und Fernsehen © Marian Stefanowski
Charlottenburger Chaussee 109
13597 Berlin
marian@ich.ms
www.marian-stefanowski.de

Spaziert durch die deutsche Filmgeschichte von den frühen Stummfilmen bis zur aktuellen Komödie. Im Museum für Film und Fernsehen habt ihr nicht nur einen spannenden multimedialen Überblick über die wichtigsten Werke, Hintergründe und Entwicklungen, sondern könnt auch die schönsten Kostüme von Marlene Dietrich bestaunen. Und das Ganze bei freiem Eintritt bis bis 14. Juni.


Mehr über das Museum für Film und Fernsehen

Tipp 8: Fête de la Musique - Singalong

digitale Familie
© Getty Images, Foto: Westend61

Musik verbindet: Bei der Fête de la Musique schwingt ganz Berlin; überall in der Stadt spielen Bands und machen Musik. Dieses Jahr kann sie so nicht stattfinden, aber ihr müsst nicht auf sie verzichten. Macht mit beim Online-Singalong auf der Homepage der Fête de la Musique von 17 bis 18 Uhr und singt gemeinsam mit Menschen aus ganz Europa die Ode an die Freude und andere Lieder aus dem Songbook.

Wann: 21. Juni


Mehr über die Fête de la Musique

Tipp 9: Hannah Arendt Ausstellung

Pei-Bau des Deutschen Historischen Museums Berlin
Deutsches Historisches Museum - Peibau © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Mit ihren Thesen über den Totalitarismus und die Banalität des Bösen hat Hannah Arendt unsere Sicht auf das 20. Jahrhundert nachhaltig beeinflusst. Die Ausstellung im Deutschen Historischen Museum zeigt ihr heute noch wichtiges Werk und ihre Ideen, Meinungen und Urteile. Zugleich fragt sie nach der Ausbildung der Urteilskraft gerade in unserer von Meinungsmache und Suche nach einfachen Lösungen geprägten Zeit.

Wann: noch bis bis 18. Oktober

Tickets für die Ausstellung

Tipp 10: Bootstouren

Stadtrundfahrt Berlin: Schiffstour auf der Spree am Treptower Park
Schiffahrt in Berlin Köpenick © Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V. (www.tkt-berlin.de)

Endlich könnt ihr auch wieder Berlin vom Schiffsdeck aus entdecken. Bei den Schiffstouren durch die Stadt schippert ihr entspannt entlang der Museumsinsel, dem Regierungsviertel und vieler weiterer Sehenswürdigkeiten. Mit einem Ausflug raus auf den Wannsee oder Müggelsee könnt ihr einen entschleunigten Tag auf dem Wasser verbringen und das Spiel von Wasser, Wind und Wellen genießen.

Mehr über Schiffstouren in Berlin

Tipp 11: Potsdamer Konferenz 1945 - Die Neuordnung der Welt

Potsdam, Neuer Garten, Schloss Cecilienhof, Vestibül (Konferenzraum), Raum 4.
Potsdam, Neuer Garten, Schloss Cecilienhof, Vestibül (Konferenzraum) © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Zum 75. Jahrestag der Potsdamer Konferenz könnt ihr im Schloss Cecilienhof in Potsdam auf Spurensuche gehen. Die Sonderausstellung ist eine multimediale Zeitreise zu jener Konferenz, in der über die Zukunft nach dem Krieg entschieden wurde. Dabei zeigt sie nicht nur die entscheidenden Personen Churchill, Stalin und Truman, sondern gibt auch den „Namenlosen“ der Geschichte ein Gesicht. Weitere Zeitzeugen vom Kriegsende in Berlin kommen übrigens in unserer App ABOUT BERLIN zu Wort.

Wann: Noch bis November

Mehr über die Ausstellung

Denkt bitte daran...

  • wenn nötig, vorab online ein Ticket mit Zeitfenster zu reservieren.
  • wenn nötig, eine Mundschutz-Maske zu tragen.
  • die Hygienemaßnahmen und Bestimmungen der einzelnen Anbieter zu beachten.

Für noch mehr Eventtipps im Juni könnt ihr euch jederzeit durch unseren Veranstaltungskalender klicken.

Kristin Buller

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen