Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Der Juni in Berlin

Tschüss Frühling. Hallo Sommer!

Chillen am Landwehrkanal
Landwehrkanal im Sommer © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Es wird Sommer in Berlin. Damit beginnt auch die Saison für Badeseen, Biergärten und viele Veranstaltungen unter freiem Himmel. Sportfans treffen sich beim Berlin Triathlon oder den Special Olympics World Games. Kleine Kiez- und stadtweite Kulturfestivals locken Berliner:innen und ihre Gäste nach draußen. Freut euch auf warme Tage und lange Nächte voller Programm - auf euch wartet ein bunter Kultursommer in ganz Berlin. Hier haben wir die Top 11 Highlights für den Juni für euch zusammengestellt.

Tipp 1: Special Olympic World Games - eine Chance für alle!

The Struggle of Memory 2 im PalaisPopulaire Berlin
© : Installationsansicht PalaisPopulaire 2023; Vordergrund: Sammy Baloji, Untitled, 2018 © Courtesy of Sammy Baloji and Imane Farès, Paris; Hintergrund: Yto Barrada, Belvedere 1, 2, 3, 2001 © Courtesy the artist and Sfeir-Semler Gallery, Beirut / Hamburg; Foto: Mathias Schormann

Zum ersten Mal in Deutschland finden diesen Juni die Special Olympic World Games in Berlin statt. Neben den Wettkämpfen, dürft ihr euch auf ein buntes Festivalprogramm freuen. 7000 Athlet:innen aus 170 Ländern sind dabei, um gemeinsam mit über 3000 Trainer:innen und 20.000 Helfer:innen bei diesem sportliches Festival zu zeigen, dass es zusammen einfach besser geht. Bei den Special Olympics geht es um die Freude, dabei zu sein. Jeder und jede eine Chance, egal wie unterschiedlich Fähigkeiten und Voraussetzungen sind.

Wann: 17. bis 25 Juni
Wo: Olympiastadion, Olympischer Platz 3, Charlottenburg und weitere Veranstaltungsorte in Berlin

Weitere Sportveranstaltungen:

  • bett1 open: Beim bett1Open Berlin vom 18. bis 25. Juni kämpft die internationale Elite im Damen-Tennis im Steffi-Graf-Stadion auf klassischem Wimbledon Rasen um Spiel, Satz, und Sieg!
  • DFB-Pokalfinale: Zum DFB Pokalfinale am 3. Juni im Berliner Olympiastadion treffen die Frankfurter Eintracht und der RB Leipzig aufeinander.
  • Berlin Triathlon: Zum Berlin Triathlon am 4. Juni treffen sich die Athlet:innen an der Bulgarischen Straße am Treptower Park um für die erste Disziplin rund um die Insel der Jugend zu schwimmen.
  • European League of Football: American Football-Fans kommen beim ersten Heimspiel von Berlin Thunder am 11. Juni im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark auf ihre Kosten. In diesem Match im Rahmen der European League of Football stehen sich Berlin Thunder und Vienna Vikings gegenüber. 
     

Tipp 2: Macht euch Gedanken zur Zukunft beim Greentech Festival & der re:publica

Greentech Festival - Key Visual
© GREENTECHSHOW GmbH

Greentech Festival
Wie können wir gemeinsam unsere Zukunft grüner gestalten? Mit dieser Frage beschäftigt sich das Greentech Festival, das dieses Jahr auf dem Gelände der Urban Tech Republic (ehemals Flughafen Tegel) stattfinden wird. Über 150 Speaker sowie mehr als 190 Ausstellende aus 20 verschiedenen Ländern präsentieren ihre Ideen, Technologien und Produkte für eine nachhaltigere und klimafreundlichere Welt. Den Auftakt macht die feierliche Verleihung der Green Awards, gefolgt von Konferenz und Ausstellung.

Wann: 14. bis 16. Juni
Wo: Urban Tech Republic, Saatwinkler Damm, Zufahrt zum Flughafen Tegel, Tegel

Re:publica
Dieses Jahr steht die re:publica unter dem Motto „CASH“. Bei der Konferenz für digitalen Wandel treffen traditionell Autor:innen und Kreative, Politiker:innen, Wissenschaftler:innen und Unternehmer:innen aufeinander, um aktuelle Fragen unserer Gesellschaft zu diskutieren.


Wann: 5. bis 7. Juni
Wo: Arena, Eichenstraße 4 und Festsaal Kreuzberg, Am Flutgraben 2, Kreuzberg

Tipp 3: Bei der Fête de la Musique einfach den Ohren folgen

Fete de la Musique 2011
© Copyright: AKUD / Lars Reimann

Musik liegt in der Luft: Bei der Fête de la Musique wird überall in Berlin Musik gemacht, in Clubs, Unis, auf Sternwarten, Brücken und natürlich an allen Kiez-Ecken und unter freiem Himmel. Wer bestimmte Gigs hören möchte, informiert sich am besten auf der Festival-Webseite - und ist rechtzeitig vor Ort. Das schöne an der Fête ist jedoch, dass man einfach seinen Ohren folgen und sich treiben lassen kann. Macht mit, hört zu und genießt den Sound des Sommers.

Wann: 21. Juni
Wo: diverse Veranstaltungsorte

Mehr Musik (Auswahl):

  • Am 24. Juni geben die Berliner Philharmonikern ihr Saisonabschlusskonzert an der Berliner Waldbühne.
  • Im Tipi am Kanzleramt hört ihr noch bis 4. Juni 12 Tenors: Power of 12
  • Helene Fischer singt am 2., 3. und 4. Juni in der Mercedes Benz Arena
  • Am 3. Juni hört ihr Queen & Freddie Mercury Tribute Concert - Miracle Of Rock in der Verti Music Hall
  • Für das Zusatzkonzert von Herbert Grönemeyer am 6. Juni in der Waldbühne gibt es noch Tickets
  • Der Wu-Tang Clan spielt am 5. Juni an der Parkbühne Wuhleheide
  • Das Jazzdor Festival findet am 6. Juni im Kesselhaus statt
  • Kiss spielen am 22. Juni in der Max-Schmeling-Halle
  • Alphaville kommen am 12. Juni in die Philharmonie

Tipp 4: Geht auf Entdeckungstour bei den langen Tag und Nächten in Berlin

Natur-Park Südgelände - Blick aus dem Tunnwl
Natur-Park Südgelände © Grün Berlin GmbH
  • Tag der Architektur: Beim Tag der Architektur könnt ihr am 24. und 25. Juni wortwörtlich hinter die Kulissen schauen: Zum einen könnt ihr normalerweise für den Besuchsverkehr geschlossene spannende Bauwerke besichtigen, zum anderen öffnen Architekturbüros ihre Türen.
  • Lange Nacht der Unterwelten: Zur langen Nacht am 24. Juni öffnen die Berliner Unterwelten von 17 - 1 Uhr die Türen zu vielen ihrer Standorte. Die meisten davon dürft ihr sonst nur im Rahmen einer Führung betreten. Entdeckt ehemalige Bunker, Fluchttunnel und weitere unterirdische Orte und erfahrt mehr über deren Geschichte.
  • Langer Tag der StadtNatur: Entdeckt die Artenvielfalt Berlins. Beim Langen Tag der Stadtnatur taucht ihr am 10. und 11. Juni ein ins grüne Berlin, das sich auch an ungewöhnlichen Orten zeigt. Erkundet die Dächer der Stadt, wandelt über verwunschene Friedhöfe und erfahrt mehr über zukünftige Projekte, etwa den Landschaftspark auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tegel. Bei über 500 Veranstaltungen ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Tipp: In unserer Podcast-Episode zu Wildtieren in Berlin nehmen wir euch gemeinsam mit Berlins Wildtier-Experten Derk Ehlert mit auf Tour durch den Tiergarten und begegnen so einigen spannenden tierischen Stadtbewohner:innen.

Berlin Unboxed: Wildtiere in Berlin

Tipp 5: Macht euch schlau bei der Langen Nacht der Wissenschaften

Lange Nacht der Wissenschaft
Die Lange Nacht der Wissenschaften © Lange Nacht der Wissenschaft

Staunen, lernen, ausprobieren: Bei der langen Nacht der Wissenschaften schaut ihr in Hörsälen, Laboren und Archiven vorbei. Ihr erfahrt aktuelles und spannendes aus Forschung, Wissenschaft und Lehre: Es geht um Künstliche Intelligenz, Quantencomputer aber auch um solch scheinbare Banalitäten wie Lippenstifte oder den menschlichen Darm. Das Themenspektrum ist vielfältig, die Auswahl riesig. Tipp: Viele Mitmach-Aktionen eignen sich besonders  für Familien und Kinder.

Wann: 17. Juni
Wo: verschiedene Veranstaltungsorte in Berlin

Tipp 6: Hört alte Lieder und neue Kompositionen von Paola Sabbatani in der ufa-Fabrik

UFA-Fabrik
© visitBerlin, Foto: Angela Kröll

Paola Sabbatani ist eine der bekanntesten Folk-Stimmen Italiens. Gemeinsam mit ihrem Quartett interpretiert sie in der ufa-Fabrik Lieder und Musik aus Europa und Amerika, die aufgrund antifaschistischer oder antirassistischer Inhalte oft abgelehnt und zensiert wurde. Neben viel Jazzigem und Traditionellen aus ihrer Heimat ist auch der Alabama Song von Bertolt Brecht und Kurt Weill mit dabei. Im zweiten Teil singt Paola Sabbatani dann ihre eigenen Lieder.

Wann: 22. Juni, 20 Uhr
Wo: Viktoriastraße 10-18, Tempelhof

Tipp 7: Besucht den riesigen Open Air-Buchladen beim Berliner Bücherfest

Alte Bibliothek am Bebelplatz in Berlin-Mitte
© visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Berliner Bücherfest
Zum Berliner Bücherfest verwandelt sich der Bebelplatz in eine gigantische Open Air-Buchhandlung. Vor allem in Berlin ansässige Verlage präsentieren ihr Programm. Stöbert an über 100 Ständen und hört  klassischen Literaturlesungen und Podiumsdiskussionen mit Autorinnen und Autoren im Stundentakt. Die Veranstaltungen erinnert auch an den Tag Bücherverbrennung, der sich an diesem 17. Juni zum 90. Mal jährt. Dazu finden Führungen durch die gleichnamige Ausstellung statt. 

Wann: 17. und 18. Juni
Wo: Bebelplatz, Unter den Linden, Mitte

Poesiefestival Berlin
Und noch ein Tipp für alle, die gerne Lyrik lesen  - und hören. Das Poesiefestival 2023 stellt unter dem Motto "no one is an island" Gedichte und lyrische Formate vor - teils in Kombination mit Musik, Klang, Kunst, Film, Tanz, Theater und digitalen Medien. Trefft Poet:innen aus der ganzen Welt.

Wann: 17. bis 23. Juni
Wo: Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, Mitte (Hansaviertel)

Tipp 8: Erlebt das neue immersive Deutschlandmuseum

Deutschlandmuseum in Berlin, Besucherinnen
Deutschlandmuseum in Berlin, Besucherinnen © Deutschlandmuseum Berlin

Am 17. Juni öffnet am Leipziger Platz, direkt neben dem Deutschen Spionagemuseum eine neue immersive Erlebniswelt: In genau einer Stunde könnt ihr, Epoche für Epoche, durch 2000 Jahre deutsche Geschichte streifen. Berührt täuschend echte Baumriesen des germanischen Urwalds, bewegt euch durch eine mittelalterliche Ritterburg und setzt euch in einen Schützengraben des Kaiserreichs. Auf der multimedialen Zeitreise durch geschichtliche Höhepunkte bewegt ihr euch durch nachgebaute Szenerien, taucht in Filmwelten ein, lernt an interaktiven Stationen - alles untermalt mit Soundkulisse.

Wann: ab 17. Juni
Wo: Leipziger Platz 7, Mitte

Deutschlandmuseum

Tipp 9: Entdeckt neue Perspektiven beim XPosed und beim Jüdischen Filmfestival Berlin

Kinosessel
Kinosessel © Getty Images, Foto: David Saium/EyeEm

Xposed - Queer Film Festival
Das Xposed Queer Film Festival eröffnet neue Perspektiven auf die Themen der LGBTQI+-Szene. Besonders spannend wird es beim Pitch am Freitag, 16. Juni, im aquarium in der Skalitzer Straße 6 in Kreuzberg. Gezeigt werden fünf unabhängige Kurz-Produktionen mit ungewöhnlichen Sichtweisen auf queere Themen.

Wann: 15.-18. Juni
Wo: unterschiedliche Orte

Jüdisches Filmfestival
Unter dem Motto Jewcy Movies präsentiert das jüdische Filmfestival weit über 40 Filme aus allen Genres. Vom Independent-Streifen bis zum Blockbuster ist alles dabei. Natürlich geht es dabei vor allem um jüdische Themen und Lebensgeschichten - mal humorvoll, mal eher nachdenklich. Das besondere an diesem Festival ist, dass nach jedem Film zum Gespräch mit anwesenden Filmschaffenden, Experten oder Zeitzeugen geladen wird.

Wann: 13. bis 18. Juni
Wo: verschiedene Orte in Berlin und Brandenburg

Tipp 10: Radelt auf der Autobahn durch Berlin bei der ADFC Sternfahrt

ADFC Sternfahrt
© ADFC Berlin

Einmal mit dem Fahrrad über die Autobahn, wenn das doch nur öfter möglich wäre. Bei der großen Fahrrad-Sternfahrt des ADFC geht es um ein gleichberechtigtes Nebeneinander aller Mobilitätsarten – und natürlich den Umstieg vom Auto auf den Fahrradsattel. 18 verschiedene Routen führen die Radler:innen zum großen Stern, wo sich alle treffen. Ein Beitrag zur Verkehrswende und ein tolles Erlebnis für die ganze Familie! Ziel ist das Umweltfestival der Grünen Liga am Brandenburger Tor.

Wann: 4. Juni 
Wo: 18 Routen über freigegebene Abschnitte der A100 und A115 zum großen Stern

Tipp 11: Bei Kunst, Kultur, Musik in den Kiezen den Sommer feiern

Bergmannstraßenfest – Kreuzberg jazzt
© visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien
  • 48 Stunden Neukölln: Für 48 Stunden wird ganz Neukölln zum gigantischen Experimentierlabor. Vom 24. bis 26. Juni laden die Initiatoren bereits zum 24. Mal dazu ein, die Vielfalt der kreativen Szene Berlins kennenzulernen. Begebt euch auf eine ganz besondere Kiez-Entdeckungstour und lasst euch von verschiedensten Musik-, Kunst- und Kulturevents überraschen.
  • Kreuzberg-Festival: Musik, Street Food und jede Menge gute Laune: Beim Kreuzbergfestival vom 20. Juni bis 2. Juli erwartet euch auf drei Bühnen rund um die Kreuzbergerstraße ein Programm, das so bunt ist, wie der Kreuzberger Kiez.
  • artspring: Offene Ateliers in Pankow: Unter dem Motto Signale! öffnen Pankows Künster:innen am 3. und 4. Juni die Türen ihrer Ateliers. Mit den beiden Tagen der offenen Ateliers endet das artspring Kunstfestival. Nutzt die Gelegenheit in die Kunst- und Kulturszene Pankows einzutauschen und mit den Kulturschaffenden selbst ins Gespräch zu kommen.
  • "Ich bin ein Berliner"-Bürgerfest: Vor mittlerweile 60 Jahren machte dieser Satz John F. Kennedy zum Ehren-Berliner. An die historische Rede des US-amerikanischen Präsidenten wird dieses Jahr am 24. Juni beim Schöneberger Bürgerfest erinnert. Im Rahmen der Feierlichkeiten vor dem Schöneberger Rathaus, bei denen natürlich die deutsch-amerikanische Freundschaft im Mittelpunkt steht wird Kennedys Rede im Original auf großen Leinwänden übertragen. 
  • Beim Festival Movement Research Across PolyeMotion am 15. & 16. Juni auf dem Rathausvorplatz in Wedding und in der Galerie Wedding geht es um Bewegung und Emotionen. Fünf Tage lang erlebt ihr hier Tanz, Performance und kreative Raumerforschung. 
  • Kunstfest Pankow: Über 60 Künstler:innen zeigen bei diesem Bürgerfest am 10. und 11. Juni von 12 - 22 Uhr im Schlosspark Schönhausen ihre Werke. Freut euch auf ein buntes Programm mit vielen Mitmachangeboten. Kurzführungen durchs Schloss gibt es auch.
  • Köpenicker Sommer: Vom 17. bis 19 Juni feiert Köpenick feiert den Sommer mit einem Fest auf der Schlossinsel. Auf vier Bühnen spielt Musik. Verpflegen könnt ihr euch beim historischen Bauernmarkt – und für die kleinen und großen Kinder drehen sich die Karussells und Fahrgeschäfte. Natürlich schaut auch der Hauptmann von Köpenick vorbei. Höhepunkte sind der Festumzug und das große Feuerwerk am Samstag.
  • Beim Veganen Sommerfest am Alex vom 16. bis 18. Juni könnt ihr nicht nur leckere vegane Snacks und Gerichte probieren, sondern auch viele andere vegane Produkte entdecken, etwa Kleidung oder Kosmetik. Freut euch auf Kochshows, eine große Tombola und ein buntes Bühnenprogramm voller Inspirationen für veganen Livestlyle. 
  • Bei der Steglitzer Woche drehen sich noch bis 11. Juni Karussells und Achterbahnen. Der Eintritt Festpark am Teltowkanal (Bäkestraße) ist frei.
  • Beim Müggelheimer Angerfest in Köpenick geht es traditionell und zünftig zu. Von 2. bis 4 Juni erwartet euch am Dorfanger Müggelheim Kunsthandwerk, Street Food und Blasmusik.
  • Der Berliner Volksfestsommer vom 21. Juni bis 16. Juli auf dem Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm ist ein Rummel wie aus dem Bilderbuch: Bunte Stände, Fahrgeschäfte, Zuckerwatte und Feuerwerk lassen Kinderaugen leuchten. Eine echte Berliner Sommer-Tradition.
     

Mehr Straßen- & Volksfeste in Berlin

Für noch mehr Eventtipps im Juni könnt ihr euch jederzeit durch unseren Veranstaltungskalender klicken.

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Bevor sie in Berlin ihr Zuhause fand, berichtete sie als Korrespondentin und Trendscout aus den USA. Heute ist sie kreuz und quer in Berlins Kiezen unterwegs und beschäftigt sich mit Kultur, Musik und Zukunftsideen für ein innovatives Berlin. Alle Beiträge