Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Top-Events im März in Berlin

Urlaubsträume und Frühlingsfreuden

Frühling am Berliner Reichstag
Berliner Reichstag © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Die größte Veranstaltung im März in Berlin, die ITB, musste abgesagt werden, auch das Travel Festial wurde verschoben. Wir freuen uns dennoch über die wärmer werdenden Tage und haben vielen spannenden Veranstaltungen in der Hauptstadt für euch zusammengestellt. Berlin im Frühling ist immer eine Reise wert.

Tipp 1: Metropole Berlin - Stadt der Frauen

Frau mit Ukulele
Frau mit Ukulele © Getty Images, Foto: Image Source

Lesungen, Konzerte, Comedy, Workshops, Diskussionen und Führungen: Zum diesjährigen Frauenmärz lädt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg fast täglich zu einer Veranstaltung ein. Unter dem Titel Metropole Berlin - Stadt der Frauen liegt der Fokus diesmal auf den 1920er-Jahren und dem Weg der Frauen zu mehr Bildung, Emanzipation und Freiheit. Unter anderem wird Kerstin Ehmer aus ihrem 20er-Jahre Krimi "Die schwarze Fee" lesen, am 17. März teilt Gayle Tufts mit euch ihre Einsichten und Ansichten über ihr Leben als Amerikanerin in Berlin, in einem Workshop zur Sonderausstellung "Hinter der Kamera" lernt ihr das Leben und Werk der vorgestellten zehn jüdischen Fotografinnen besser kennen. Daneben gibt es viel Musik, Poetry, Slam-Abende und natürlich auch politisch engagierte Führungen und Diskussionen. Ein Blick ins Programm lohnt sich. Der Eintritt ist frei!

Wann: 1. – 31. März 2020
Wo: Verschiedene Veranstaltungsorte, Tempelhof-Schöneberg

Weitere Informationen zum Frauenmärz

Tipp 2: Wochenende Tel Aviv - Berlin

Philharmonie am Kulturforum
© visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Jedes Konzert mit Avi Avital ist ein ganz besonderes Erlebnis. Anlässlich des Wochenendes Tel Aviv – Berlin bringt der virtuose Mandolinen-Spieler sein Lieblingsprogramm Between Worlds auf die Bühne. Gemeinsam mit Ksenija Sidorova (Akkordeon) und Itamar Doari (Percussion) verzaubert der israelische Musiker mit eine gelungenen Synthese aus Klassik und Folklore.

Wann: Samstag, 14. März, 20 Uhr
Wo: Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, Mitte

Mehr zum Wochenende Tel Aviv - Berlin

Tipp 3: LCD Berlin Publikumspreis: „Bridging Borders“

Neue Nationalgalerie und St.-Matthäus-Kirche
© visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Zur Premiere der LCD Berlin Awards gibt es einen engagierten Publikumspreis. Ausgezeichnet wird eine kulturelle Initiative, die dabei hilft, den interkulturellen Dialog zu fördern und Grenzen zu überwinden. Nominiert sind die Berliner Barenboim-Said Akademie sowie die Teeter-Totter Wall, eine Installation von drei zu Wippen umfunktionierten Stahlpfosten, die Menschen diesseits und jenseits des Grenzzaunes zwischen den USA und Mexiko verbinden. Gebt gerne gleich eure Stimme ab!
 

Mehr zum LCD Berlin Publikumspreis

Tipp 4: MaerzMusik – Festival für Zeitfragen

Martin-Gropius-Bau
Der Martin-Gropius-Bau © iStock.com, Foto: anibaltrejo

Auf eine Reise durch Raum und Zeit entführt euch das MaerzMusik-Festival. Thema ist etwa auch die subjektive Wahrnehmung der Zeit. Sicher kennt ihr das auch: Mal vergehen die Stunden wie im Flug, mal ziehen sich Sekunden wie Ewigkeiten in die Länge. Wie können Musik und Kunst die chronologische Ordnung unserer gesellschaftlichen und politischen Dimensionen sprengen? Hört ihr es ticken?

Wann: 20. – 29. März
Wo: verschiedene Veranstaltungsorte

Mehr zum MaerzMusik Festival

Tipp 5: Internationaler Frauentag im Deutschen Historischen Museum

I.M. Pei Bau im Deutschen Historischen Museum
Deutsches Historisches Museum - Peibau © visitBerlin, Foto: Pierre Adenis

Frauen an die Macht! Seit 1848 ringen Frauen um politische und gesellschaftliche Gleichberechtigung. Zum internationalen Frauentag setzt das Deutsche Historische Museum einen Schwerpunkt zum Thema. Erfahrt mehr über die Rolle der Frauen in der deutschen Geschichte, über die Durchsetzung des Frauenwahlrechts – und warum es auch heute noch wichtig ist, sich für Gleichberechtigung stark zu machen. Eintritt, Führungen und Filme zum Thema sind frei.
Wann: 8. März
Wo: Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2, Mitte

Mehr zum Internationalen Frauentag im DHM

Tipp 6: Beethoven-Lounge im Musikinstrumenten-Museum

Musikinstrumenten-Museum
© SIMPK, Foto: Anne Katrin Breitenborn

Wie konnte Beethoven eigentlich komponieren, als er schon taub war? Und was hat der Komponist am liebsten gegessen? Zum Beethoven Jubiläums-Jahr lädt das Musikinstrumentenmuseum kleine und große Musikinteressierte dazu ein, den Komponisten von einer neuen Seite zu entdecken. In der Beethoven-Lounge warten Bücher, Kostüme und Spiele für Kinder aller Altersstufen. Gleichzeitig sind in der Staatsbibliothek original Kompositionen in Beethovens Handschrift zu sehen. Am Donnerstag, 19. März lädt das Musikinstrumenten-Museum zu einer Gesprächsrunde über die Ausstellung „Diesen Kuss der ganzen Welt“ ein. Dazu gibt es im März ein paar weitere Highlights.

Wann: bis Juni 2020

  • Samstag, 14. März: Kinder spielen für Kinder
  • Sonntag, 15. März: Workshop „Beethovens Gehör“

Wo: Musikinstrumenten-Museum, Ben-Gurion-Straße, Mitte

Mehrz zu 250 Jahre Beethoven in Berlin

Tipp 7: St. Patricks Day in der UFA Fabrik

Game of Thrones Drehort in Nordirland
© Getty Images, Foto: RelaxFoto.de

Buchenallee "Dark Hedges" in Nordirland

Irland Fans aufgepasst! Zum St. Patricks Day holt die UFA Fabrik mit Midnight Court X-tended & Special Guests keltische Klänge und Fiddle-Virtuosen auf die Bühne. Von gefühlvollen Balladen bis hin zu fetziger irischer Tanzmusik ist alle geboten. Taucht ein in einen Abend voll irischer Tradition und Lebensgefühl.

Wann: 16. März, 20 Uhr
Wo: UFA-Fabrik, Theatersaal, Viktoriastr. 10-18, Tempelhof

Mehr zum St. Patricks Day in der UFA Fabrik

Tipp 8: Literatur:Berlin Festival

ilb - Internationales Literaturfestival Berlin
© Hartwig Klappert

Internationales Literaturfestival Berlin

Lesen ist ja bekanntlich Reisen im Kopf. Wohin euch zeitgenössische Autoren und Autorinnen aus dem In- und Ausland entführen wollen, das könnt ihr beim Literatur:Berlin Festival live erleben. Auf dem Programm stehen Lesungen und Diskussionen. Entdeckt spannende Debüts von Nachwuchsautorinnen und –autoren.

Wann: 16. – 29. März
Wo: verschiedene Literaturorte in der Stadt

Weitere Informationen zum Literatur:Berlin Festival

Tipp 9: Lange Nacht der Hotelbars

Luxuriöse Cocktails
© GettyImages, Bild: Enrique Díaz/7cero

Unser Tipp für Nachtschwärmer, die Lust darauf haben,  einmal die etwas exklusivere Seite des Berliner Nachtlebens zu erleben. Bei der langen Nacht der Hotelbars lernt ihr zehn ausgesuchte Hotelbars kennen. Genießt handgemixte Cocktails von den besten Barchefs der Stadt, plus ein paar extra Überraschungen. Ein Shuttle-Service verbindet alle teilenehmenden Locations im Halbstundentakt. Die Tickets sind limitiert!
Wann: 28. März, ab 20 Uhr
Wo: 10 ausgesuchte Hotels in der Stadt

Mehr zur Langen Nächten in Berlin

Tipp 10: 50. Berliner Frühlingsfest

Frühlingsfest
© Getty Images, Bild: SPmemory

Gar nicht so weit reisen müsst ihr, wenn ihr den Frühling in Berlin begrüßen wollt. Bereits zum 50. Mal locken über 60 Schausteller und Fahrgeschäfte zum großen Volksfest. Wie immer dürft ihr euch zum Familientag am Mittwoch über halbe Preise an den Karussells und anderen Fahrattraktionen freuen. Ein weiteres Highlight ist das große Feuerwerk an zwei Samstagen.

Wann: 27. 3. – 19.4. (Karfreitag geschlossen)
Wo Zentraler Festplatz, Kurt-Schumacher-Damm 207, Reinickendorf

Mehr zum Frühling in Berlin

Tipp 11: Fledermäuse in Berlin

Zitadelle Spandau
Eingangstor Zitadelle Spandau © visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

18 von 25 Fledermausarten in Deutschland leben in Berlin. Einige davon könnt ihr im Fledermauskeller der Zitadelle Spandau besuchen. Für Führungen oder sogar eine Fütterung der Fledermäuse solltet ihr euch vorher anmelden. Natürlich könnt ihr in Berlins Großstadtnatur neben den nächtlichen Flattertieren noch eine Menge andere grüne Oasen und Naturwunder entdecken. Also, nichts wie ab nach draußen!

Mehr grüne Oasen in Berlin

Noch mehr Tipps für den März findet ihr im Veranstaltungskalender.

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen