Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Top 11 Bootstouren in Berlin

In See stechen und die Hauptstadt vom Wasser aus kennenlernen

Boote auf der Spree an der Oberbaumbrücke in Berlin Kreuzberg
Oberbaumbrücke in Berlin Kreuzberg © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Der Sommer in Berlin ist einmalig! Und vom Wasser aus betrachtet, werdet ihr die Stadt noch einmal ganz neu kennenlernen. Hier zeigen wir euch ganz verschiedene Bootsverleihe und Schifffahrten, damit auch ihr Berlin aus dieser besonderen Perspektive erleben könnt. Perfekt für alle Wasserratten und die, die es noch werden wollen.

Tipp 1: Leiht euch ein Kanu, Tretboot oder Kajak

Frauenpärchen beim Tretbootfahren
© visitBerlin, Foto: Dirk Mathesius

Kanu oder Kajak zu fahren zählt wohl zu den Klassikern unter den Bootstouren. Kein Wunder, denn beim Paddeln im Gleichtakt durch schmale Flüsse, vorbei an dicht bewachsenen Ufern könnt ihr großartig entspannen und die Ruhe genießen. Quer über die Stadt verteilt gibt es zahlreiche Stationen, an denen ihr euch ein Kajak oder Kanu oder gar ein Tretboot ausleihen könnt. Wer sich auf eigene Faust nicht ganz so wohl fühlt, kann auch bei einer geführten Tour mitmachen.

Bootsverleih in Berlin

Tipp 2: Badefahrt mit dem Schiff zur Liebesinsel Berlin

Junges Paar im See
© iStock.com/alvarez

Raus zum Baden – ganz entspannt auf dem Bootsdeck. An den Sommer-Sonntagen könnt ihr mit der „MS John Franklin“ zur Liebesinsel rausschippern. Nach einer Stadtrundfahrt verwandelt sich das Schiff in eine Badeplattform mit Umkleidekabinen und Duschen, von der aus ihr dann direkt von Bord ins Wasser springen und schwimmen könnt. Nach einer Stunde geht es dann zurück nach Moabit.

Tickets buchen für die Badefahrt

Tipp 3: 7-Seen-Schiffstour ab Wannsee

Die Pfaueninsel am Wannsee
Die Pfaueninsel am Wannsee © Wirtschaftsförderung Steglitz-Zehlendorf, Foto: Steven Ritzer
 
Sieben auf einen Schlag! Diese Schiffsfahrt führt euch über sieben Seen im Süden Berlins. Zugleich genießt ihr den Blick auf die wundervolle Kulturlandschaft mit ihren Parks, Schlössern und Kirchen. Nutzt die Gelegenheit für einen Zwischenstopp und entdeckt, warum sie auch „Preußisches Arkadien“ genannt wird.
 

Tipp 4: Stand-up-Paddeln in Berlin

Stand up Paddling
Stand Up Paddling an der Spree in Berlin © Getty Images, Foto: Felix Kayser/EyeEm

Überall in Berlin sieht man sie auf Seen und Flüssen auf ihren Bords stehen – die Stand-up-Paddler. Wenn ihr den angesagten Spaß mal ausprobieren wolltet, ist jetzt eure Chance – der Sommer in Berlin ist perfekt dafür! Dabei steht ihr aufrecht auf dem Surfbrett und paddelt mit einem langen Stechpaddel mal links, mal rechts, um vorwärts zu kommen. Ausleihen könnt ihr alles für eine SUP-Tour an vielen Standorten. Also zögert nicht lange und lasst euch den Spaß nicht entgehen!

Stand up Paddling

Tipp 5: Berliner Spree-Rundfahrt auf dem Solar-Katamaran

Spree-Rundfahrt auf dem Solar-Katamaran in Berlin
Spree-Rundfahrt auf dem Solar-Katamaran © SolarWaterWorld AG, Foto: Carsten Lehmann

Auf geht’s zur Spreefahrt mit dem emissionsfreien Solar-Katamaran. Von der Oberbaumbrücke führt euch die Tour Richtung Plänterwald – nachhaltig und geräuschlos! Zweieinhalb Stunden lang ziehen die bekannten Sehenswürdigkeiten wie East-Side-Gallery, Oberbaumbrücke, Museumsinsel euch vorbei. So ist die Fahrt auch zugleich eine spannende Reise in die Berliner Geschichte.

Tickets buchen für die Spree-Rundfahrt auf dem Solar-Katamaran

Tipp 6: Über den Neuen See rudern

Im Ruderboot vor dem Cafe am Neuen See
Im Ruderboot vor dem Cafe am Neuen See © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Mitten in der Stadt - und doch ganz idyllisch im Grünen liegt der Neue See. Mietet euch eins der bunten Ruderboote und schippert über den vom Bäumen umgebenen See im Tiergarten. Und nach der Ruderpartie könnt ihr den Tag im Biergarten vom Café am Neuen See ausklingen lassen.

Mehr über Seen in Berlin

Tipp 7: Schwitzen auf dem Saunaboot

Holiday Inn Berlin-Mitte
Holzsaunabank mit Händtüchern und Aufgussschale © Kosmos 111 - Shutterstock

In Köpenick am Müggelsee erlebt ihr eine ganz besondere Bootsfahrt. Dort könnt ihr euch ein Saunaboot mieten und mitten auf dem See schwitzen, was das Zeug hält! Die finnischen Saunaboote von Finnfloat haben Panoramafenster in der Bordsauna, sodass ihr den Blick auf den See genießt. Außerdem gibt's eine Floßdachterrasse zum Entspannen und Abkühlen nach dem Saunagang. Wenn ihr eines der Erlebnispakete bucht, gibt's zum Beispiel eine Yoga-Einheit direkt auf dem Schiff dazu. Oder ihr verbringt eine ganze Nacht an Bord des Saunaboots.

Mehr über das Saunafloss

Tipp 8: Romantische Mondscheinfahrt mit dem Schiff

Berliner Dom bei Nacht
Abendliche Brückenfahrt und Spreefahrt in Berlin © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Bei Vollmond erwandelt Berlin sich in ein wunderschönes Lichtermeer. Wer diese einmalige Stimmung vom Wasser aus erleben will, kann eine romantische Schiffstour im Mondenschein buchen. Während sich die Lichter im Wasser spiegeln, gleitet das Schiff entlang berühmter Sehenswürdigkeiten wie Museumsinsel, Berliner Dom und Nikolaiviertel, wobei die Touren je nach Jahreszeit individuell gestaltet sind. Perfekt für einen Heiratsantrag ...

Tickets für die Romantische Mondscheinfahrt mit dem Schiff

Tipp 9: Auf dem Grill-Boot die Havel entlang

Schaschlik
Grill mit Grillspiessen © Getty Images, Foto: Salman Shahid, EyeEm

Wenn ihr eure Bootstour gleich noch mit entspanntem Grillen verbinden wollt, könnt ihr euch an der Spandauer-See-Brücke an der Havel ein Grill-Boot ausleihen. Ausgestattet mit einem Grillset mit Rost, Kohle, Geschirr und Soßen, seid ihr perfekt dafür gerüstet, um gemütlich zusammen zu schlemmen, während ihr über die Havel fahrt. Wer Fleisch und Gemüse nicht extra mitnehmen will, kann das Catering übrigens direkt mitbestellen.

mehr über das Grill-Boot-Berlin

Tipp 10: Spreefahrt zum Müggelsee

Surfer auf dem Großen Müggelsee in Berlin, ein beliebtes Ausflugsziel
Surfen auf dem Müggelsee © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle
 
Die Hop On Hop Off Schiffstour auf dem Müggelsee ist der perfekte Tagesflug: Ganz entspannt schippert ihr bei dieser Spreefahrt in den Süden Berlins zum größten See der Stadt und zurück. Unterwegs könnt ihr aussteigen, durch die Köpenicker Altstadt bummeln oder am Müggelsee ins Wasser springen. Dann steigt ihr einfach in das nächste Schiff und setzt eure Fahrt fort.
 

 Tipp 11: Sightseeing-Tour Berlin auf dem Wasser

Reederei Winkler
© Reederei Winkler/ April Agentur
Einige der interessantesten Orte Berlin lassen sich auch vom Wasser aus entdecken. Und dafür müsst ihr das Boot nicht mal selbst steuern! Macht mit bei einer Sightseeing-Tour auf dem Wasser und lasst euch an Bord die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen und erklären. Bei der Bootstour geht es 2,5 Stunden lang durch die Stadt, über die Spree, den Berlin-Spandauer-Kanal und Westhafenkanal. Start ist mitten in der Stadt am Tränenpalast, dann fahrt ihr vorbei am Reichstag, Haus der Kulturen der Welt, Nikolaiviertel und zahlreichen weiteren Sehenswürdigkeiten.

Tickts buchen für Sightseeing-Tour Berlin auf dem Wasser

Kristin Buller

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.