Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Schokolade in Berlin: 11 ultimative Tipps für Schokoholiker*innen

Berlin ganz süß: Orte, an denen ihr in den Genuss von leckerer Schokolade kommt

Trüffel & Pralinen
© Getty Images, Foto: Yulia Naumenko

Die Ur-Schokolade wurde erstmals 1.500 v. Chr von den Azteken genutzt. Um 600 n. Chr. bauten dann die Maya Kakao an. In der heutigen Form kam die Schokolade erst im 16. Jahrhundert nach Europa. Seitdem ranken sich eine ganze Menge Mythen um sie: Dunkle Schokolade sei gesünder, sie sei gut fürs Herz, liefere Energie, sei aphrodisierend und mache glücklich. Ganz sicher ist: Sie schmeckt immer lecker. In Berliner Cafés gibt es unendlich viele Möglichkeiten in den Genuss von Schokolade zu kommen. Hier sind unsere 11 Berlin Favoriten für euch. Lasst es euch gut gehen!

Bitte zeigt Verantwortung, tragt eure Masken und haltet euch an die Hygienevorschriften der Anbieter. Nur mit eurer Unterstützung bleibt Berlin - mit A b s t a n d - am besten!

Tipp 1: Das größte Schokoladenhaus der Welt

Rausch  Schokoladenhaus Berlin
Rausch Schokoladenhaus © Rausch GmbH

Edelkakao-Schokolade auf 3 Etagen mit mehr als 250 Schokoladen-Kreationen, der längsten Pralinentheke der Welt und imposanten Schaustücken aus über 1.000 Kilogramm Schokolade - da schlägt das Herz eines jeden Schoko-Fans höher. Lasst es euch im Schokoladen-Café vom Rausch Schokoladenhaus mit einem exquisiten Törtchen und feiner Trinkschokolade gut gehen und genießt dabei den Blick über den Gendarmenmarkt.

Wo: Charlottenstraße 60, Mitte
Rausch Schokoladenhaus

Tipp 2: Bean to bar

Heisse Schokolade
Heisse Schokolade © Getty Images, Foto: Enrique Di­az / 7cero

… also von der Bohne bis zur Schokolade jeden Arbeitsschritt selber durchführen. Das zeichnet die kleine Manufaktur von Wohlfahrt Schokoladen aus. Zertifiziert seit 2012, wird hier ausnahmslos Schokolade aus hochwertigem Bio-Edelkakao hergestellt. Hier bekommt ihr außerdem Berliner Salami (natürlich aus Schokolade mit unterschiedlichen Zutaten), Salzstangen, SchokoSchallplatten, Trinkschokolade und vieles mehr. Also vieles zum Verschenken, aber auch zum Selber Naschen.

Wo: Soldiner Straße 37, Wedding
Wohlfahrt Schokolade

Tipp 3: Chocolate con Churros

Store Nibs Cacao/Bleibtreustr.
© visitBerlin, Foto: Maxi-Lena Schuleit

Wenn ihr in der Bleibtreustraße in Charlottenburg seid, kommt ihr an diesem kleinen Laden nicht vorbei – egal ob Schoko-Fan oder nicht. Der unvergleichliche Schokoduft von Nibs Cacao wird euch anlocken, ihr müsst einfach in die kleine Schokoladenoase einkehren und ihr werdet sie nicht ohne eine Tasse Chilikakao und ein Churros verlassen.
Tipp: Schließt doch einfach ein Schoko-Abo ab, dann erfreut euch monatlich ein Päckchen mit den neuesten Edelkakaotrends aus aller Welt. Auch eine tolle Geschenkidee.

Wo: Bleibtreustraße 46, Charlottenburg
Nibes Cacoa

Tipp 4: From Tree to bar

Schokolade geraspelt Berlin
Schokolade geraspelt © GettyImages, Bild: Robert Kneschke/EyeEm

… also vom Baum bis zur fertigen Tafel liegen auch bei Belyzium Craft Chocolate alle Produktionsschritte in eigener Hand. Die Hersteller wissen genau, was drin ist und woher die Schokolade kommt. Auch hier findet ihr nur biologisch und fair angebaute Kakaobohnen der eigenen Plantagen in Belize. In der kleinen Schokoladenmanufaktur werden jeden Samstag Schokoladen-Workshops angeboten. Tipp: Schaut euch den Dokumentarfilm auf der Webseite an, dann lernt ihr mehr über den Kakaoanbau, die Verarbeitung und die Entstehung von Belyzium.

Wo: Lottumstraße 15, Mitte
Belyzium Craft Chocolate

Tipp 5: Für den anspruchsvollen Schokoladengaumen

Schokoladen Hamann
© visitBerlin, Foto: Angela Kröll

Als Berliner Familienunternehmen ist Erich Hamann besonders bekannt für bittere Schokolade. Seit 1912 bietet die Schokoladenmanufaktur einmaligen Genuss bei höchster Qualität und mit dem Besten aus Kakao. Neben einem großen Sortiment an ausgezeichneten Pralinen, eingepackt in die berühmten Konfektschalen mit der blauen Schleife, findet ihr auch leckere Ingwer-Stäbchen, Borkenschokolade, Mokka-Bohnen und vieles mehr. Auch das Ladengeschäft und die Inneneinrichtung werden euch begeistern, beidese wurde vom Bauhauskünstler Johannes Itten 1928 entworfen.

Wo: Brandenburgische Straße 17, Wilmersdorf
Erich Hamann 

Tipp 6: Süßkramdealer

Süßkramdealer
Das Geschäft Süßkramdealer © Foto: Maria Dorner

Der Name hält, was er verspricht: In dem Laden, der noch weitestgehend die Holzausstattung aus der Gründerzeit erhalten hat, fühlt ihr euch wie in eine andere Zeit zurückversetzt. Beim Süßdramdealer bekommt ihr feine Schokoladen, Kaffee und Geschenkartikel. Seit 2011 gehört ein modernes Kaffeehaus gleich nebenan dazu, wo ihr gemütlich sitzen und Kakao schlürfen könnt.

Wo: Varziner Straße 4, Schöneberg
Süßkramdealer

Tipp 7: Pralinenkurs

Schokolade Berlin
Pralinen © Getty Images, Foto: Christopher Hall

Erstklassige Zutaten und hochwertige Kreationen. Die Schokoladenmeisterin Sabine Dubenkropp kennt sich bei der Qualität der Zutaten aus. Kakao Knusper, Fruity Jungle, MaKü Le PuCu, Berliner No 5 sind nur einige Schokoladen Kreationen aus ihrem Sortiment. Tipp: Macht einfach mal einen Pralinenkurs bei ihr, dann erfahrt ihr mehr.

Wo: Grolmannstraße 20, Schöneberg
Dubenkropp Pralinen

Tipp 8: Heiße Schokolade  

Ritter Sport Bunte SchokoWelt
Ritter Sport Bunte Schokowelt © Alfred Ritter GmbH & Co.KG

Versüßt euch den Nachmittag mit einer heißen Schokolade. Bei Ritter Sport am Gendarmenmarkt könnt ihr sogar eure eigene Wunschschokolade kreieren, dann im hauseigenen Café eine köstliche Schokokreation genießen und schließlich die eigene Leckerei abholen, bewundern, verspeisen oder verschenken. Ihr wollt noch mehr Einblicke in die Welt der Schokolade? Dann macht doch einen Kurs in der Schokowerkstatt: Tipp: Mit der Berlin WelcomeCard bekommt ihr einen Rabatt.

Wo: Französische Straße 24, Mitte
Ritter Sport

Tipp 9: Die Fabrik

Kakao und Schokolade
Kakao und Schokolade © Getty Images, Foto: Tracey Kusiewicz/Foodie Photography

Mit Schokolade basteln – auch das geht. In ausgewählten Formen könnt ihr die flüssige Schokolade in verschiedene Motive füllen, anschließend bemalen und dann schön verpackt verschenken oder natürlich auch selber naschen. Schaut bei der Schoko-Fabrik in der Krausnickstraße oder der Mall of Berlin vorbei.

Wo: Krausnickstraße 23, Mitte und Leipziger Platz 12 in der Mall of Berlin
Schoko-Fabrik

Tipp 10: Das perfekte Dessert

Schokoladenfondue mit Früchten in Berlin
Schokoladenfondue mit Früchten © Getty Images, Foto: margouillatphotos

Das Ars Vini ist ja eigentlich die Adresse für herzhafte Fondues, aber lasst doch einfach den Hauptgang weg und nehmt gleich das Dessert. Das Schokoladenfondue gibt es unter anderem mit Vollmilch, Halbbitter, Erdbeere Joghurt und wird serviert mit Obst, Marshmallows oder Spekulatius. Und zum Schluss habt ihr noch die Wahl zwischen verschiedenen Toppings. Auf dem historischen Fährhaus Saatwinkel seit 1882 genießt ihr einen gemütlichen Abend am Kamin mit Blick auf den romantischen See.

Wo: Im Saatwinkel 15, Tegel
Ars Vini

Tipp 11: Mit Tradition

Sawade Berlin
Sawade Berlin © Sawade Berlin

Sawade Berlin ist die älteste Pralinenmanufaktur der Stadt. Seit 140 Jahren werden in der Berliner Manufaktur die allerfeinste Pralinen, Trüffel und Schokoladenspezialitäten hergestellt. Neben den Klassikern wie Mousse au Café, Tiramisu, Pistazien, Walnuss in Weinbrand, gibt es auch eine große Auswahl an alkoholfreien und auch veganen Pralinen, Spezialitäten zu jeder Jahreszeit und ein Berliner Sortiment, verpackt in liebevoll gestalteten Schachteln mit Berliner Sehenswürdigkeiten. Alles aus naturbelassenen Zutaten und edelsten Rohstoffen, alles 100 % Berlin - also das ideale Mitbringsel von eurer Berlin-Reise.

Wo: Hackesche Höfe, Hof 2 Rosenthaler Straße 40, Mitte
Sawade Berlin

Catrin

Catrin

lebt seit über 20 Jahren in Berlin und liebt es in der Stadt unterwegs zu sein. Am liebsten mit dem Rad, da entdeckt sie die spannendsten und interessantesten Seiten Berlins. Quer durch die Stadt, querfeldein und sehr gerne auch abseits der vertrauten Pfade.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen