Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Foodspots im Mai 2016

Der Instagram-Guide für Berlins Restaurants

Restaurant Hafenküche an der Rummelsburger Bucht
Hafenküche an der Rummelsburger Bucht © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

In Berlin kann man nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr stilvoll Essen gehen. Wir suchen jeden Monat die schönsten, leckersten und außergewöhnlichsten Foodspots für euch zusammen.

1. Hugos Restaurant

Unser erstes kulinarisches Highlight im Mai ist das Hugos. Es befindet sich im Intercontinental Hotel in Berlin Tiergarten und wurde bereits 1999 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Die Gourmetmenüs reichen von Jakobsmuscheln über Limousin-Lammrücken bis zur Seezunge. Dazu gibt es einen einzigartigen Blick über die deutsche Hauptstadt, den man während eines Glases köstlichen Weins genießen kann. Was gibt es Schöneres?

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

2. Hafenküche Berlin

Die Hafenküche an der Rummelsburger Bucht begeistert mit maritimen Charme. Ab 10 Uhr öffnet sie ihre Türen und bietet dann ein ausgewogenes Frühstück mit frischen Brötchen. Mittags gibt’s täglich wechselnde Tellergerichte für den kleinen Geldbeutel und abends Blutwurst,  Fish & Chips, halbe Brathähnchen und vieles mehr!

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

3. Funkturm Restaurant

Essen mit Ausblick bietet auch das Funkturm Restaurant auf dem Berliner Messegelände. Von Dienstag bis Sonntag kann man auf 55 Metern Höhe klassische deutsche Küche genießen. Die Aussichtsplattform auf 126 Metern ist unabhängig vom Restaurant täglich geöffnet.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

4. Die dicke Linda

Egal ob frisch geerntete Salate, selbstgemachte Brote, glutenfreie italienische Kuchen oder Bio-Weine. Bei der dicken Linda findet wirklich jeder etwas für seinen Geschmack! Immer samstags von 10-16 Uhr lädt daneben auch der Wochenmarkt am Kranoldplatz zum Stöbern und Probieren ein.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

5. Keyser Soze

Unser letzter Foodspot im Mai ist das Keyser Soze, das seit 1998 seine Gäste willkommen heißt. Das schlicht eingerichtete Restaurant mit Bar befindet sich an der Tucholskystraße in Mitte und öffnet täglich von 7:30 Uhr morgens bis 3:00 Uhr nachts seine Türen. Und was gibt’s zu essen? Ein reichhaltiges Frühstück, täglich wechselnde Tellergerichte zum Lunch und deutsche Klassiker zum Abendessen. Psst! Hier noch ein absoluter Geheimtipp: Jeden letzten Sonntag im Monat gibt es ab 20 Uhr Livemusik sowie Speisen und Getränke - immer aus einem anderen Land.

Ps: Hier gehts zu den Foodspots für Januar, Februar, März und April 2016. Noch mehr großartige Spots gibt es auf Instagram unter den Hashtags #foodspots_berlin / #visit_berlin.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen