Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Der Mai in Berlin

Tanz in den Mai, viel Theater und Festivals ohne Ende

Frühling
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Der Berliner Mai hat es in sich. Himmlisches Wetter, Open-Air-Veranstaltungen und jede Menge Feiertage. Denn mit Christi Himmelfahrt am 9., dem Muttertag am 12. und Pfingsten und Pfingstmontag am 19. und 20. Mai gibt es viele lange Wochenenden und damit Zeit zum Feiern. Gelegenheiten dazu bietet euch Berlin selbstverständlich auch: Karneval der Kulturen, Tanz in den Mai, das Theatertreffen und der DFB-Pokal sind nur der Anfang. Macht euch mit unseren Tipps bereit für den Mai 2024 in Berlin.

Tipp 1: Tanzt ausgelassen in den Mai

Enjoying their night out
Nachtleben © Getty Images, Foto: Georgijevic

Kaum eine Nacht im Jahr wird so sehnsüchtig erwartet wie die vom 30. April auf den 1. Mai. Denn da verwandelt sich die Stadt in eine einzige Fete – und das bei warmen Temperaturen. Beste Voraussetzungen also für ein ganz besonderes Erlebnis.

  • Bei Das KOMPONISTENVIERTEL tanzt in den Mai könnt ihr bereits im Vorfeld aktiv werden. Denn was auf der Party im Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel gespielt wird, entscheidet ihr per Online-Voting. 50 Musiktitel stehen zur Auswahl. Wer sich im Vorverkauf ein Ticket sichert, bekommt sogar ein Freigetränk zur Begrüßung.
  • Wenn es um Berliner Tanzkultur geht, darf das Ballhaus Wedding natürlich nicht fehlen. Stilistisch geht es in die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts und damit musikalisch in Richtung Swing. Vorkenntnisse sind nicht nötig, die wichtigsten Schritte werden euch zu Beginn in einem kurzen Workshop vermittelt. Danach starten Amselfon und die Swinging Partysans mit euch durch.
     

Wo: Verschiedene Veranstaltungen in ganz Berlin
Wann: Nacht vom 30. April auf 1. Mai
 

Tipp 2: Feiert mit der ganzen Welt den Karneval der Kulturen

Karneval der Kulturen
© Daniela Incoronato

Am Pfingstwochenende ist die Welt zu Gast in Berlin – mehr noch, als das gesamte Jahr hindurch sowieso schon der Fall ist. Der Karneval der Kulturen gehört zur Hauptstadt wie die Currywurst oder der Fernsehturm. Von Freitag bis Pfingstmontag ziehen über 2500 Gruppen und Akteur:innen mit bunten Kostümen und viel Musik durch die Stadt. Und ihr könnt live dabei sein. Denn einfach nur am Straßenrand stehen geht hier gar nicht. Genießt das bunte Treiben, tanzt mit euren Lieblingsgruppen durch die Stadt, probiert euch durch kulinarische Köstlichkeiten und entdeckt Kunsthandwerk aus aller Welt.

Übrigens: Wusstet ihr, dass es auch einen Kinderkarneval der Kulturen gibt?

Wo: Start am Hermannplatz
Wann: 17. bis 20. Mai

Zum Karneval der Kulturen

Tipp 3: Genießt Bühnenkunst beim Theatertreffen 2024

Theatertreffen - Berliner Festspiele
Bühne des Hauses der Berliner Festspiele © Chiussi/Agentur StandArt

Etwas ruhiger, aber genauso vielfältig wie der Karneval der Kulturen ist das Theatertreffen. Dabei lässt ihr Titel diese Veranstaltung um einiges bescheidener klingen, als es ihr eigentlich gebührt. Das Event findet nämlich bereits zum 61. Mal statt und bringt in diesem Jahr 10 spannende Inszenierungen aus dem deutschsprachigen Raum auf die Bühnen der Stadt.
Neben Klassikern der Theaterwelt stehen natürlich auch wieder spannende neue Werke und Formate abseits aller gängigen Genres auf dem Programm. Ein wahrer Wonnemonat also für Theaterfans und alle die, die es werden wollen!

Wo: Haus der Kulturen der Welt, John-Foster-Dulles-Allee 10, Tiergarten
Wann: 2. bis 19. Mai

Zum Theatertreffen

Tipp 4: Schnuppert Frühlingsluft beim Primavera Frühlingsfest

Schoeneberg, Akazienkiez
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Die Schöneberger Akazienstraße ist auch ohne besonderen Anlass immer einen Besuch wert. Abseits der geschäftigen Hauptstraße warten hier kleine Läden, gemütliche Cafés und eine rundum entspannte Atmosphäre darauf, von euch entdeckt zu werden. Im Mai könnte es allerdings etwas voller werden. Denn dann lockt das Primavera Frühlingsfest auch die letzten Berliner:innen aus dem Winterschlaf und auf die Akazienstraße.

Dann verwandelt sich die Akazienstraße in eine Flaniermeile mit kleinen Ständen von Gärtnereien, Spargelbauern und den lokalen Ladengeschäften. Beste Voraussetzungen also, um den Balkon doch noch zu begrünen oder sich mit Kunst und Kulinarik auf den Frühling einzustimmen.

Wo: Akazienstraße, Schöneberg
Wann: 11. und 12. Mai

Zum Primavera Frühlingsfest

Tipp 5:  Erlebt das DFB- Pokalfinale live im Olympiastadion

19.05.2018 DFB Pokalfinale Saison 2017/2018 Bayern Müchen vs Eintracht Frankfurt
© Camera4

Alle Jahre wieder und trotzdem wird es nie langweilig – das DFB-Pokalfinale haben sich nicht nur Fußballfans dick im Kalender angestrichen. Tausende Ballbegeisterte strömen jedes Jahr nach Berlin, um ihre Teams anzufeuern und eines der wichtigsten Spiele des Jahres live vor Ort zu erleben. Beim Stichwort live vor Ort haben wir außerdem einen wichtigen Hinweis für euch: Die Tickets sind heiß begehrt. Kümmert euch also am besten jetzt schon darum, dass ihr am 25. Mai 2024 noch einen Platz im Olympiastadion bekommt.

Denn auch wenn die Kontrahenten noch nicht feststehen, ist eines jetzt schon klar: Auch in diesem Jahr steht euch ein Highlight der Fußball-Saison bevor. Gekrönt wird diese übrigens durch die diesjährige Europameisterschaft EURO 2024.

Wo: Olympiastadion Berlin, Olympischer Platz 3, Westend 
Wann: 25. Mai

Tickets und Infos Zum DFB-Pokalfinale

Tipp 6: Entdeckt die Kraft von Design bei der Berlin Design Week

© visitBerlin, Foto:Michel Blossier

Wenn ihr den Mai nicht erwarten könnt, kommt hier der richtige Tipp für euch. Die Berlin Design Week startet bereits Ende April und bringt 11 Tage lang Ausstellungen, Talks, Präsentationen und Mitmachprojekte rund ums Designen nach Berlin. Das Thema für 2024 lautet Insights. Ausgelotet wird, welche Rolle Designer:innen bei gesellschaftlichem Wandel, wirtschaftlichen Innovationen und der Bewältigung der großen Herausforderungen unserer Zeit zukommt. Mehr als genug Programm also für 11 spannende Tage und einen ausgezeichneten Start in den Mai.

Wo: Verschiedene Orte in ganz Berlin
Wann: 27. April bis 5. Mai

Berlin Design Week 

Tipp 7: Diskutiert die Zukunft der Care-Arbeit auf der re:publica

VR Brille
© gettyimages, Foto: Westend61

In unserer Aufzählung der besten Veranstaltungen darf eine natürlich nicht fehlen: die re:publica. Das Festival für die digitale Gesellschaft ist der Ort, an dem die großen Fragen unserer Zeit diskutiert werden. Kein Wunder also, dass sich hier vom 24. bis 29. Mai Blogger:innen, Künstler:innen, Wissenschaftler:innen und viele mehr die Klinke in die Hand geben. Die Zukunft wird hier diskutiert und aktiv mitgestaltet und ihr könnt live mit dabei sein.

Das diesjährige Motto lautet „Who cares?“ fragt danach, wie wir Erziehung, Pflege und Care-Arbeit im weitesten Sinne künftig gestalten wollen. Welche Rolle wird KI dabei spielen und wer hat die Kontrolle über Daten? Über diese und weitere Fragen könnt ihr in der STATION Berlin mitdiskutieren. Worauf wartet ihr noch?

Wo: STATION Berlin, Luckenwalder Straße 4-6, Kreuzberg
Wann: 24. bis 29. Mai

Zur RE:PUBLICA

Tipp 8: Mixt Stile beim XJAZZ! Festival

Jazz Saxophon
© GettyImages, Foto: suteishi

Jazz-Fans aufgepasst: Dieses Festival solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Denn beim XJAZZ! Festival geht es um nicht weniger als um die Zukunft des Jazz. Und das gleich doppelt. Einerseits soll das veraltete Image der Jazzszene durch genreübergreifende Spielarten entstaubt werden. Freut euch also auf einen Stilmix aus Jazz, Funk, Hip-Hop und mehr. Andererseits ist Zukunft wörtlich zu nehmen, denn beim XJAZZ! Festival erlebt ihr junge Talente und Newcomer:innen aus ganz Europa. 

Und wo könnte ein Festival dieser Art besser stattfinden, als in Berlin? Genau, nirgends. Denn hier floriert eine lebendige Jazzszene und so ist es kein Wunder, dass sich im Handumdrehen zehn Bühnen in Kreuzberg für die mehr als 70 Konzerte gefunden haben. Ein Konzert nach dem anderen also und alle fußläufig erreichbar. Was will das Jazzherz mehr.

Wo: Verschiedene Orte in ganz Berlin
Wann: 6. bis 12. Mai

Tickets und Infos zu XJAZZ!

Tipp 9: Taucht auf dem Greentech Festival in eine grüne Zukunft ein

Greentech Festival - Key Visual
© GREENTECHSHOW GmbH

Größer, besser, grüner – so könnte das Motto der größten Nachhaltigkeitsmesser Europas lauten. Beim Greentech Festival könnt ihr einen Blick in die (nicht mehr allzu ferne) Zukunft grüner Technologien werfen und schon heute erfahren, wie nachhaltig wir künftig leben werden. Denn das Festival auf dem Gelände der Messe Berlin versammelt kluge Köpfe, innovative Denker:innen und alle, die sich für eine grünere Zukunft einsetzen

Das vielfältige Programm kann sich sehen lassen: Neben Workshops, Bootcamps, Live-Musik, Debatten und öffentlichen Foren erwarten euch jede Menge Ideen für einen nachhaltigen Wandel unseres Lebensstils. Und die besten Ideen werden auch direkt vor Ort prämiert. Mit den Green Awards zeichnet das Greentech Festival die innovativsten Köpfe aus und ehrt so herausragende Persönlichkeiten, Start-ups oder Unternehmen.

Wo: Messe Berlin, Messedamm 22, Charlottenburg-Wilmersdorf
Wann: 15. bis 17. Mai

Zum Greentech Festival

Tipp 10: Feiert mit der Blue Man Group ihren 18. Geburtstag

Blue Man Group
© Stage Entertainment Germany

Und noch ein absoluter Berlin-Klassiker im Mai: die Blue Man Group. Und dieses Jahr ist für die Männer in Blau ein ganz besonderes. Denn mit 18 Jahren Spielzeit in Berlin feiern sie sozusagen ihre Volljährigkeit. Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Denn von Altersschwäche kann bei den Blue Men noch lange keine Rede sein. Im Gegenteil: knallbunt, innovativ und kreativ wie am ersten Tag verzaubern sie euch mit einem wahren Feuerwerk aus Comedy, Konzert und spektakulären Effekten.

Wo: Stage Bluemax Theater, Marlene-Dietrich-Platz 4, Tiergarten
Wann: Verschiedene Termine im Mai

Tickets für die Erlebnisshow sichern
 

Tipp 11: Entdeckt Partys, literarische Spaziergänge und einen großen Frühlings-Rummel am 1. Mai

Junges Paar auf einem Rummelplatz
Rummel mit Riesenrad © Getty Images, Foto: Westend61

Falls ihr euch beim Tanz in den Mai noch nicht genug ausgepowert habt, kommt hier unser Tipp für alle Feierwütigen unter euch: Beim kostenlosen Open Air im Ritter Butzke feiert ihr bis in die Puppen – und das schon ab 13 Uhr. Für die passende Musik zur Party sorgen Format:B, Moonbootica und viele mehr.

Für Geschichtsinteressierte haben wir einen Tipp der besonderen Art: den literarischen Spaziergang zum 75. Jahrestag des Endes der Berliner Luftbrücke. Stadtführerin Marion Feise nimmt euch mit auf einen Spaziergang am historischen Ort der Luftbrücke, dem Tempelhofer Feld. Dabei erfahrt ihr allerlei Spannendes zur Luftbrücke und erhaltet anhand von Rezepten, Anekdoten und Krimis einen Einblick in diese besondere Zeit der Teilung Berlins.

Wer es lieber groß, bunt und spektakulär mag, ist beim Berliner Frühlingsfest genau richtig. Der Rummel auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm bietet euch mit über 80 Attraktionen alles, was das Kirmes- und Rummel-Herz begehrt. Besuchen könnt ihr ihn noch bis zum 12. Mai.

Wo: Verschiedene Orte in ganz Berlin
Wann: 1. Mai

Weitere Veranstaltungen am 1. Mai in Berlin