Direkt zum Inhalt
Gruppenreise - Schiffscharter für private Gruppen
Berlins offizielles Tourismusportal

11 Tipps für französische Restaurants in Berlin

Hier könnt ihr Zwiebelsuppe & Käseplatte schlemmen

Richard
Richard © visitBerlin, Foto: visumate

Essen wie Gott in Frankreich. Wir haben für euch 11 der vielen Restaurants in Berlin zusammengestellt, die besonders feine französische Küche bieten - von deftigen Brasseriegerichten bis zu den kreativen Speisen der Haute Cuisine. In diesem Sinne: Bon Appétit!

Tipp 1: Tulus Lotrek

Nein, das ist kein Schreibfehler. Das mit einem Michelinstern ausgezeichnete Restaurant Tulus Lotrec hat den Namen des Malers und leidenschaftlichen Essers Toulouse-Lautrec extra abgewandelt, damit er über die klassische  französische Küche hinausweist -  passend zu den unkonventionellen Gerichten. So stehen auf der Karte Gerichte wie „Maibock & Schokominze“. Und auch das Ambiente ist individuell gestaltet: Mit seiner Pflanzenwand wirkt das Restaurant wie ein Dschungel, Holzböden und Tische verbreiten ein rustikales Flair.
Wo: Fichtestraße 24, Kreuzberg
Wann: Dienstag – Sonntag ab 19 Uhr

Mehr Infos über Tulus Lotrec

Tipp 2: Bandol sur Mer

Von der Vergangenheit als Dönerladen (dem ersten in Ostberlin überhaupt) zeugt noch die Inneneinrichtung des Restaurants Bandol sur Mer, aber nicht die Küche. Diese serviert raffinierte französische Küche, ausgezeichnet mit einem Michelinstern. Jeder Teller ist eine Augenweide und lässt das Wasser im Munde zusammenlaufen. Dieser unkonventionelle Mix aus legerer Umgebung und Sternegastronomie zeichnet das Bandol sur Mer aus und macht es so besonders.
Wo: Torstraße 167, Mitte
Wann: Donnerstag – Montag 18 – 23 Uhr

Mehr Infos über Bandol sur Mer

Tipp 3: Brasserie Lumières

Die Potsdamer Straße hat sich zum Hot Spot entwickelt, viele neue Geschäfte und Restaurants haben in letzter Zeit hier eröffnet. Darunter auch die Brasserie Lumières. Das Restaurant serviert moderne französische Brasserie-Küche mit beliebten Klassikern wie Steak Frites und Zwiebelsuppe. 14 Leuchter aus dem Zeughaus sind den hellen freundlichen Raum integriert und geben dem Restaurant seinen Namen.
Wo: Potsdamer Straße 102, Schöneberg
Wann: Montag + Mittwoch Fr 17 – 24 Uhr, Sonnabend + Sonntag 10-24 Uhr

Mehr Infos über Brasserie Lumières

Tipp 4: Bricole

Nieder mit der klassischen Speisenfolge aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert! Das Bricole ist Berlins erste Hors d’œuvre Bar und hat sich deshalb auf französische Vorspeisen spezialisiert. Nach Herzenslust könnt ihr aus den kleinen Speisen auswählen und diese so kombinieren, wie es euch am besten schmeckt. Oder aber ihr wählt aus zwei Tasting Menüs  mit vier Vorspeisen aus. Das Restaurant ist freundlich-hell gehalten mit weißen Holzstämmen an den Wänden. Und auch Brigitte Bardot hebt das Glas – wenn auch nur auf dem Foto.
Senefelderstraße 30, Prenzlauer Berg
Dienstag – Sonntag ab 18 Uhr

Tipp 5: Le Bretagne

Das Le Bretagne ist Café und Crêperie zugleich. Auf der Karte stehen neben den süßen Crêpes mit Zucker und Obst auch die herzhaften Galettes aus Buchweizenmehl mit Käse und Schinken. Außerdem gibt es feinste Patisseriekunst für das typische Frankreichgefühl. Das beginnt schon beim leckeren Frühstück mit der Auswahl an verschiedenen köstlichen Croissants und leckeren Cafés. Im Sommer könnt ihr auch draußen auf der Terrasse mitten im gemütlichen Akazienkiez sitzen und von der Bretagne träumen.
Wo: Karl-Schrader-Straße 1, Schöneberg
Wann: Montag – Freitag 8 – 18 Uhr, Samstag – Sonntag 9 – 18 Uhr

Mehr Infos über Le Bretagne

Tipp 6: Rosa Lisbert

Eigentlich ist es ein Marktstand mit Tischen und kein richtiges Restaurant, aber das habt ihr schnell vergessen, wenn ihr im Rosa Lisbert.sitzt und euch die leckeren Speisen schmecken lasst.  Schließlich zählt die Arminiusmarkthalle in Moabit zu den schönsten Markthallen in ganz Berlin. Hier mitten in der Halle serviert das „Rosa Lisbert“ euch elsässische Spezialitäten wie der klassische Coq au vin, Schnecken und verschiedene Flammkuchen und dazu einen elsässischen Wein. Zur Auswahl steht auch ein raffiniertes  4-Gang-Menü mit Wein. Der Name setzt sich übrigens aus den Vornamen der beiden Betreiber Lisa und Robert zusammen.
Wo: Arminiusstraße 2, Wedding (in der Arminiusmarkthalle)
Wann: Montag – Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 12 Uhr

Mehr Infos über Rosa Lisbert

Tipp 7: Le Saint Amour

Auf nach Lyon – ein Besuch im Kreuzberger  Restaurant ist eine Reise in die kulinarische Hochburg Frankreichs. In der Tradition der gutbürgerlichen Küche der Region gibt es Klassiker wie Hechtklößchen, Wurstspezialitäten und natürlich eine ausgesuchte Käseplatte. Auch das gemütliche Ambiente lässt euch vergessen, dass vor dem Saint Amour der Landwehrkanal und nicht die Rhône fließt.
Wo: Maybachufer 2, Kreuzberg
Wann: Dienstag – Sonnabend ab 18.30 Uhr

Mehr Infos über Le Saint Amour

Tipp 8: Brasserie Le Paris Kurfürstendamm

Paris liegt am Kurfürstendamm: So fühlt es sich auf jeden Fall an, wenn ihr die Brasserie Le Paris betretet. Rot-weiß karierte Tischdecken, eine dunkle Holztheke und Bistrostühle vor dem Eingang lassen das typisch Pariser Bistrogefühl aufkommen. Auch die (mit einem Eifelturm geschmückte) Speisekarte ist klassisch französisch gehalten mit traditionellen und köstlich zubereiteten Gerichten wie Zwiebelsuppe, Flammkuchen und  Steak frites. Jeden Mittag könnt ihr euch bei der Plat du jour (von 12 bis 17 Uhr) vom Shopping erholen.
Wo: Kurfürstendamm 21, Charlottenburg
Wann: Dienstag – Freitag 10 – 2Uhr, Samstag + Sonntag 11 – 2 Uhr

Tipp 9: Colette

Berlins Spitzenkoch Tim Raue hat sich mit seiner Brasserie Colette nach der asiatischen nun auch der französischen Küche zugewandt. Das Restaurant gegenüber dem KaDeWe ist eher eine traditionelle Brasserie mit modernen Elementen statt ein edles Gourmetrestaurant, was sich bereits in der rustikalen Inneneinrichtung  mit alten Bahnsitzen widerspiegelt. Neben Austern, Fischgerichten, Spanferkel und Blutwurst stehen auch die gerade sehr angesagten Sardinen mit Schwarzbrot auf der Menükarte.
Wo: Passauer Straße 5 – 7, Schöneberg
Wann: Montag-Sonntag 12-15 Uhr und 18-23 Uhr

Mehr Infos über die Brasserie Colette

Tipp 10: Brasserie Lamazère

Sich wie Gott in Frankreich fühlen, das geht ganz einfach in der Brasserie Lamazère am Stuttgarter Platz. Die kleine Brasserie serviert schlichte und traditionelle Gerichte, die einfach köstlich sind. Auf den Tafeln an der Wand stehen die wechselnden Gerichte: vier Vorspeisen, drei Hauptgänge, drei Desserts und Käseplatte. Dazu könnt ihr aus der exquisiten Weinkarte wählen.  Und wenn die Sonne scheint, könnt ihr auch draußen sitzen und das Treiben ganz entspannt an euch vorbei ziehen lassen.
Wo: Stuttgarter Platz 18, Charlottenburg
Wann: Dienstag – Sonntag 18 – 2 Uhr

Mehr Infos über die Brasserie Lamazère

Tipp 11: Chez Maurice

Chez Maurice ist Weinhandlung, Feinkostgeschäft  und Restaurant zugleich. Im Laden könnt ihr aus rund 200 Weinen aus ganz Frankreich wählen und dazu auch den passenden Käse und andere Köstlichkeiten kaufen. Im Restaurant gibt es  tagsüber einen leckeren Mittagstisch mit Dessert oder Vorspeise. Abends stehen traditionelle Gerichte, darunter deftige Klassiker wie Boudin Noir (Blutwurst) und eine Assiette de charcuterie (Vorspeisenplatte mit Schinken und Wurst) zur Auswahl. Besondere Spezialitäten wie Hummer und Krebse bereiten die Köche des Chez Maurice gerne auf Vorbestellung zu. Für besondere Gelegenheiten könnt ihr das 10-gängige Amuse-Bouche-Menü aus den Gerichten der Karte zusammenstellen.
Wo: Bötzwstraße 39, Prenzlauer Berg
Wann: Täglich ab 18 Uhr (Restaurant), Mittagstisch: Dienstag -  Samstag 12 - 15.30 Uhr

Mehr Infos über die Chez Maurice

Tipp: Noch mehr französische Restaurants findet ihr in unserem Essen+Trinken-Bereich. Da gibt es auch Restaurants aller anderen Länderküchen.
 

Kristin: visitBerlin-Bloggerin unter visitBerlin.de/blog

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen