Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 3. - 5. 9. 21

Open-Air-Kino, Literaturtage und Lichtkunst-Spektakel

Panorama vom Humboldt Forum und dem Berliner Dom
© visitBerlin, Foto: Mo Wüstenhagen

Vom Festival of Lights bis zur Botanischen Nacht werden die länger werdenden Nächte in Berlin mit magischen Lichtspektakeln begrüßt. Außerdem werden auf Filmfestivals queere Storys sowie Grenzen thematisiert und die Berlin Photo Week wurde verlängert. Am Orankesee wird gefeiert, am Helmholtzplatz gibt es Abendshopping und im Berliner Ensemble wird eine neue Inszenierung der Dreigroschenoper gezeigt, von der Kritiker begeistert sind.

Tipp 1: Das Festival of Lights verzaubert den Abend

Festival of Lights
© berlin-lights.com, Foto: Verworner
Das beliebte, weltweit stattfindende Festival of Lights ist auch in diesem Jahr wieder in Berlin zu erleben. Dabei gibt es überall in der Stadt zehn Abende lang aufwändige Lichtinstallationen zu entdecken. Das Thema in diesem Jahr lautet „Zukunft“ und will zu mehr Nachhaltigkeit sowie gegenseitiger Achtsamkeit aufrufen. Umgesetzt wird dies in beeindruckenden 3D-Shows sowie Lichtkunstwerken. Die Leinwand hierfür bilden bekannte Bauwerke, wie der Fernsehturm und das Brandenburger Tor. Aber auch an vielen anderen Orten in der Stadt könnt ihr das Festival of Lights bestaunen, von den Spandau-Arcaden bis zum Rathaus Köpenick und vom LIO Lichterfelde bis zum Bahnhof Frohnau.

Wann: 3. bis 12. September von 20:21 bis 24:00 Uhr
Wo: überall in der Stadt

Touren und Angebote zum Festival of Lights

Tipp 2: Musik und Spaß auf dem (Wieder-)Seenfest am Orankesee

Paar am Orankesee
© Runze & Casper, Foto: Bezirksamt Lichtenberg

Das schöne und traditionsreiche Strandbad Orankesee lädt nach einer Pause im letzten Jahr nun endlich wieder zum jährlichen Seenfest ein. Freut euch auf einen unterhaltsamen, bunten Tag am Strandbad: Livemusik von der Gerhard-Gundermann-Band Die Seilschaft, dem Lotus-Ensemble aus Vietnam sowie einer Jazz- und Dixieband gehört genauso zum Programm wie Akrobatik und eine magische Illusionsshow. Für die Jüngsten gibt es ein Kinderfest, auf dem ein echtes Feuerwehrauto besichtigt, getanzt oder Fußball gespielt werden kann.

Wann: 4. September
Wo: Strandbad Orankesee, Gertrudstraße 7, Hohenschönhausen

Mehr über das Seenfest

Tipp 3: Letzte Chance – noch schnell zur Berlin Photo Week

Filmrolle und Regieklappe
© Getty Images, Foto: KTSDESIGN

Die Berlin Photo Week geht in die Verlängerung: Das Festivalende wurde um eine Woche auf den 3. September verschoben. So habt ihr diesen Freitag die letzte Chance, auf dem RAW-Gelände die zahlreichen Ausstellungen und Installationen des Fotofestivals anzuschauen. Das Programm wird von interaktiven Workshops, interessanten Talks und mehreren Live-Shootings abgerundet.

Wann: bis 3. September
Wo: Haubentaucher & Cassiopeia, Revaler Straße 99, Friedrichshain

Mehr über die Photo Week

Tipp 4: Spaziert bei der Botanischen Nacht durch magische Welten

Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
Das Tropenhaus bei Nacht © Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

Wer die Botanische Nacht im August verpasst hat, bekommt an diesem Wochenende noch eine Chance. Am Freitag- und Samstagabend verwandelt sich der Botanische Garten mit dem Sonnenuntergang in eine leuchtende Zauberwelt. Dabei gibt es auf einer Fläche von 30 Hektar acht verschiedene Welten zu erkunden, vom Wald der Freude über den Dunkelwald bis zum Spiegelpalast. Dazwischen finden artistische sowie musikalische Live-Performances statt – ein unvergessliches Erlebnis.

Wann: 3. und 4. September
Wo: Botanischer Garten Berlin, Königin-Luise-Straße 6–8, Lichterfelde

Mehr über die Botanische Nacht

Tipp 5: Lösungen für Krisen suchen auf den Deutsch-Israelischen Literaturtagen

In der Buchhandlung
In der Buchhandlung © visitBerlin, Foto: Günter Steffen

Mit ihrer Mischung aus jungen und etablierten Literaturschaffenden aus Deutschland und Israel bieten die Deutsch-Israelischen Literaturtage besonders spannende Perspektiven. In diesem Jahr wird das Thema „Krisen“ besprochen: Was passiert in einer Krise und wie kann es danach weitergehen? Dazu finden nach der Eröffnungsveranstaltung im Deutschen Theater am Mittwoch verschiedene Lesungen und Diskussionen im Literaturhaus Berlin statt.

Wann: bis 4. September
Wo: Literaturhaus Berlin, Fasanenstraße 23, Charlottenburg

Mehr über die Literaturtage

Tipp 6: Mit der sonambiente Berlin den Flughafen TXL verabschieden

Flughafen Berlin-Tegel
© visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Wenn ihr bisher noch keine Chance hattet, euch vom Flughafen TXL zu verabschieden, dann habt ihr noch bis Sonntag die Möglichkeit dazu. Der betriebsame Fluglärm von einst wird für das sonambiente-Festival durch ausgefeilte Klangkunst ersetzt. In die Installationen wird die existierende Beschallungsanlage der Flughafenhallen und -räume mit eingebunden. So erlebt ihr das vertraute Gebäude und seine Architektur noch einmal ganz neu.

Wann: 20. August bis 5. September
Wo: Flughafen Tegel, Saatwinkler Damm, Tegel

Mehr über das Event

Tipp 7: Erlebt die Dreigroschenoper vollkommen neu

Innenansicht des Berliner Ensembles
Zuschauerränge Berliner Ensemble © Moritz Haase

Bereits 1928, als Brechts Dreigroschenoper im Berliner Ensemble uraufgeführt wurde, stieß das Stück mit seiner geschickt verpackten Sozialkritik auf große Resonanz. Ab Freitag könnt ihr euch auf eine spannende neue Inszenierung durch Barrie Koskie, bekannt von der Komischen Oper, freuen. Die inzwischen fünfte Inszenierung des Brecht-Klassikers am Berliner Ensemble glänzt mit Einfallsreichtum sowie leidenschaftlichen Darbietungen. Erlebt die Dreigroschenoper noch einmal vollkommen neu – als Großstadtballade mit Opern- und Operetten-Elementen.

Wann: 3. bis 27. September
Wo: Berliner Ensemble, Bertolt-Brecht-Platz 1, Mitte

Mehr über die Dreigroschenoper

Tipp 8: Geschichten von Liebe und mehr auf dem queerfilmfestival

gay pride balloons
© Getty Images, Foto: JamesTung

Das dritte queerfilmfestival wird in 11 Städten aufgeführt, von Dresden über Köln, München und Wien bis Berlin. Auf dem Programm des Festivals stehen 15 Filme mit queeren Geschichten vor unterschiedlichen historischen und aktuellen Hintergründen. Viele der Filme sind zum ersten Mal in Deutschland zu sehen und begeisterten bereits auf Filmfestivals in Cannes, London, Rotterdam und San Francisco. Zur Eröffnung könnt ihr den Thriller „Firebird“ erleben: eine Geschichte über verbotene Liebe im sowjetischen Militär zur Zeit des Kalten Krieges. Darüber hinaus sind auch Dokumentarfilme und Biopics zu sehen.

Wann: 1. bis 5. September
Wo: Delphi Lux, Kantstraße 10, Charlottenburg

Mehr über das Festival

Tipp 9: Entdeckt die Craft-Beer-Vielfalt auf der Berlin Beer Week

Junge Leute im Café
Café im Sommer © visitBerlin, Foto: Dirk Mathesius

Berlin hat für Fans des sorgfältig und individuell gebrauten Craft Beer viel zu bieten. Auf der Berlin Beer Week, dem inzwischen größten Craft Beer Festival Deutschlands, steht die lokale Vielfalt des beliebten Hopfentrunks im Mittelpunkt: Entdeckt zehn Tage lang verschiedene kleine Brauereien überall in der Stadt und probiert ihre frischen Biere. Zu den Highlights zählen die Brews Cruise auf der Spree, mit der die Berlin Beer Week eröffnet wird, sowie die Beer & Street Food Days in der Kulturbrauerei. Diese findet zum Abschluss der Beer Week vom 9. bis 12. September statt. Zusätzlich zum Biergenuss findet ihr hier eine leckere Streetfood-Auswahl in fröhlicher Festival-Atmosphäre.

Wann: 3. bis 12. September
Wo: verschiedene Orte

Mehr über die Berlin Beer Week

Tipp 10: Shoppen und Schlemmen bei der Prenzl Late Night

Hochbahn Schönhauser Allee Ecke Eberswalder Straße
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Kurz bevor der Sommer endet, gibt es am Helmholtzkiez noch einmal gesellige Sommerabendstimmung. Rund um den belebten Platz könnt ihr am Samstagabend bis 22 Uhr zahlreiche Boutiquen entdecken: von Modeshops über Manufakturen bis zu Porzellangeschäften. Dazu gibt es in mehreren Cafés und Restaurants die Gelegenheit für ein passendes Dinner: Probiert im Hanfcafé CANNA die nahrhaften Vorteile der Hanfpflanze, genießt Barbecue-Spezialitäten aus dem Smoker-Ofen im Blackbeards BBQ Joint oder erlebt indisches Slow Food im Meena Kumari. Musikalische Unterhaltung rundet den Abend passend ab.

Wann: 4. September
Wo: Helmholtzplatz, Prenzlauer Berg

Tipp 11: Grenzen der Freiheit: Open-Air-Kino in den Königstadt-Höfen

Freiluftkinos
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Das Thema „Berliner Freiheit“ vereint drei Kurzfilmprogramme, die in den Höfen der Königstadt an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden gezeigt werden. An diesem Sonntag läuft das abwechslungsreiche Programm „Grenzen der Freiheit“: Sieben beliebte und preisgekrönte Kurzfilme befassen sich mit Mauern und Grenzen aus unterschiedlichen Perspektiven. Außerdem könnt ihr mit Zeitzeugen und Filmemachern diskutieren.

Wann: 5. September
Wo: Königstadt-Höfe, Saarbrücker Straße 24, Prenzlauer Berg

Mehr über das Open-Air-Kino

Weitere Veranstaltungen in Berlin findet ihr in unserem Veranstaltungskalender.

Kommentare

... Danke für die Inspirationen :) Runter vom Sofa, auch wenn die Tage kürzer werden

Neuen Kommentar hinzufügen