Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 21. - 23. 6. 24

Die UEFA EURO 2024, viele Jubiläen und entspannte Schiffstouren

Fan Zone am Brandenburger Tor
© Moritz Eden / City-Press GmbH Bildagentur

Für alle Fußball-Fans ist der Freitagabend gesetzt: Um 18 Uhr tritt Österreich gegen Polen im Berliner Olympiastadion an. Wer keines der begehrten Tickets ergattert hat, kann sich das Spiel auch auf großem Bildschirm beim Public Viewing ansehen. Auf unserer Seite UEFA EURO 2024 findet ihr alle weiteren Infos rund um das neue Sommermärchen. Und selbstverständlich gibt es an diesem Wochenende nicht nur Fußball in Berlin. Euch erwarten auch die Fête de la Musique, das jüdische Filmfestival, eine besondere Fotoausstellung und weitere spannende Veranstaltungen. Verpasst bitte auf keinen Fall die Lange Nacht der Wissenschaften: Am Samstag laden von 17 Uhr bis Mitternacht rund 60 wissenschaftliche und wissenschaftsnahe Einrichtungen in ganz Berlin dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu wagen.

Übrigens: Damit ihr auch 2024 auf dem Laufenden seid, was so los ist, bestellt doch einfach unseren Wochenendtipp-Newsletter für Berlin.

Tipp 1: Genießt die sommerlichen Töne bei der Fête de la Musique 

Fête de la Musique
Fete de la Musique am 21. Juni im Berliner Mauerpark © visitBerlin, Foto: Dirk Mathesius

Fête de la Musique 2010, Mauerpark

Mehr als 250 größere und kleinere Bühnen in 12 Berliner Bezirken und Musik für jeden Geschmack – so könnte man die Fête de la Musique beschreiben. Doch die besondere Atmosphäre des Festivals wäre so trotzdem noch nicht ganz eingefangen, denn das geht nur direkt vor Ort. Also schlendert am Freitag am besten einfach selbst durch Berlin und lasst euch vom kostenlosen Musikangebot verzaubern. Wenn ihr auch nach 22 Uhr noch nicht genug von der sommerlichen Live-Musik habt, könnt ihr direkt mit der Fête de la Nuit in rund 30 Kneipen, Bars und Clubs weitertanzen.

Wann: Freitag von 16 bis 22 Uhr
Wo: Verschiedene Orte in Berlin

Mehr zur Fête de la Musique

Tipp 2: Entdeckt Fußball-Berlin während der UEFA EURO zu Fuß 

Tour-Guide von Original Berlin Walks
Original Berlin Walks © original berlin walks

 

Am allerbesten lässt sich eine Stadt zu Fuß erkunden. Das gilt natürlich auch für Berlin und besonders während der UEFA EURO 2024. Deswegen hat The Original Berlin Walks passend zur Europameisterschaft eine Tour mit Fußball-Thematik für euch im Angebot. Hier erfahrt ihr alles zu den verschiedenen Spielorten, der berühmten Rivalität zwischen Hertha und Union und anderen lustigen Anekdoten zur Berliner Fußballgeschichte. In 3,5 bis 4 Stunden versorgen fußballbegeisterte Tourguides euch mit allen Fakten, die ihr für die EM parat haben solltet. Aber nehmt das Tour-Thema nicht zu ernst: Statt Fußballschuhen empfehlen wir euch bequeme Laufschuhe.

Wann: Freitag, Samstag und Sonntag
Wo: Vor der Berlin-Tourist Information, Pariser Platz 1, Mitte

Tickets für den Fußball-Stadtrundgang

Tipp 3: Feiert den 30. Geburtstag des Jüdischen Filmfestivals 

Filmrolle
© Getty Images, Foto: Fabio Pagani / EyeEm

30 Jahre – so lange gibt es das Jüdische Filmfestival Berlin Brandenburg bereits. Zu diesem Anlass bietet euch das diesjährige Festival ein ganz besonderes Programm mit aktuellen Filmen aus allen Genres. Kurzfilm, Blockbuster, Arthouse oder doch lieber Dokumentarfilm? Unter den zahlreichen Beiträgen jüdischer Filmschaffender ist bestimmt das Richtige für euch dabei. Neben den beiden Wettbewerben für Spiel- und Dokumentarfilme gibt es in diesem Jahr auch eine ergänzende Filmreihe zu den Themen Antisemitismus und Reflektionen zu Terror und Trauma.

Wann: Freitag, Samstag und Sonntag
Wo: Verschiedene Orte in Berlin

Mehr zum Jüdischen Filmfestival

Mozart und Haydn am 28. + 29.06. in der Philharmonie

Berühmte Werke der Wiener Klassik stehen am Freitag, den 28. Juni auf dem Programm des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und seines Chefdirigenten Robin Ticciati in der Philharmonie: Mozarts großes C-Dur-Klavierkonzert, das von dem vielfach preisgekrönten Pianisten Emanuel Ax gespielt wird, und Symphonien von Haydn und der in ihrer Zeit – man höre und staune – sehr geehrten und erfolgreichen Zeitgenossin Marianna von Martines. 

Tipp 4: Besucht die Lange Nacht der Wissenschaften

Lange Nacht der Wissenschaft
Die Lange Nacht der Wissenschaften © Lange Nacht der Wissenschaft

Die Lange Nacht der Wissenschaften solltet ihr nicht verpassen: Am Samstag von 17 Uhr bis Mitternacht laden rund 60 wissenschaftliche und wissenschaftsnahe Einrichtungen in ganz Berlin dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. In Laboren, Hörsälen, Bibliotheken und Archiven wird euch aktuelle Forschung vorgestellt und mit euch diskutiert. Ihr könnt auch selbst Experimente starten. Viele Mitmachformate sind speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert, so dass es sich lohnt, die ganze Familie auf ein nächtliches Abenteuer mitzunehmen.

Wann: Samstag, von 17 Uhr bis Mitternacht
Wo: verschiedene Orte in Berlin und Potsdam

Mehr zur Langen Nacht der Wissenschaften

Tipp 5: Vertieft euch bei FLOW in atemberaubende Lichteffekte 

Dark Matter Sommerlights
© WHITEvoid

 

Christoph Bauder ist in Berlin schon längst kein unbekannter Name mehr. Aktuell erhellt der Lichtkünstler die Berliner Nacht mit seiner Installation FLOW. Den immersiven Soundtrack dazu komponierte der niederländische Musiker Chris Kuijten. 1000 teilweise bewegliche Leuchten mit über 30.000 Lichtpunkten versetzen euch in einen Zustand völliger Vertiefung und lassen euch die Welt für einen kurzen Moment vergessen – ganz im Flow eben. Die Installation ist auf dem Außengelände des DARK MATTER zu sehen und steht euch den ganzen Abend lang offen. Außerdem gibt es Live-Events mit Performances und DJ-Sets.

Wann: Freitag, Samstag und Sonntag
Wo: Dark Matter, Köpenicker Chaussee 46, Lichtenberg

Mehr zu Flow @Sommerlights

Tipp 6: Erlebt in der Kulturbrauerei einen Aufruhr im Olymp 

Kind im Theater
Kind im Theater © Carmen MartA-nez BanAs

 

Nicht mal auf dem Olymp ist man mehr sicher. Kinder haben den Sitz der Göttinnen und Götter erobert und schlüpfen in die Rollen von Amor, Psyche und Co. Das unterhaltsame Musical für Kinder und Jugendlich von 8-14 Jahren wird vom Verein KlangVokal Chöre e.V. inszeniert. Es entführt euch in die spannende Welt des griechischen Pantheons und will Groß und Klein für das Singen und die Vokalmusik begeistern. Bei so viel göttlicher Unterstützung gelingt das sicherlich mühelos.

Wann: Samstag und Sonntag
Wo: Kulturbrauerei: Maschinenhaus, Schönhauser Allee 36, Prenzlauer Berg

Tickets für Aufruhr im Olymp

Tipp 7: Feiert andalusische Kultur im Luftschloss Berlin 

Flamenco Tanzshow
© Getty Images, Foto: mlsfotografia

 

Wenn euch der ganze Trubel Berlins etwas zu viel wird, haben wir genau das Richtige für euch: einen Kurztrip nach Andalusien. Einfach mal raus aus der Stadt, rauf aufs Tempelhofer Feld und rein ins Luftschloss. Denn hier erwarten euch am Wochenende Flamenco, Live-Musik, andalusisches Essen und kreative Workshops. Die Organisator:innen haben den Süden Spaniens im Handumdrehen nach Berlin geholt. Und das Ambiente passt perfekt: Sonnenuntergang, freie Sicht und die atemberaubende Freiluftbühne des Luftschlosses – einen besseren Ort für andalusische Lebenslust kann man sich wirklich nicht vorstellen. Nichts wie los also und vergesst eure Tanzschuhe nicht!

Wann: Samstag und Sonntag
Wo: Luftschloss auf dem Tempelhofer Feld, Tempelhofer Damm 45, Tempelhof

Mehr zum andalusischen Fest

Tipp 8: Gestaltet bei Make it and take it! euer eigenes Fan-Trikot 

Junge spielt Fußball
© GettyImages, Foto: MoMo Productions

 

Die UEFA EURO 2024 steht vor der Tür und ihr habt noch kein Trikot… Das klingt beinahe nach Worst-Case-Szenario. Dank Make it and take it! ist aber noch nicht alle Hoffnung verloren. Denn bei diesem 3-stündigen Workshop im Maker Space des Humboldt Forums könnt ihr digitale und analoge Kreativtechniken ausprobieren und euch euer eigenes Trikot basteln. Dazu braucht ihr nur ein einfarbiges T-Shirt, eines der kostenlosen Tickets und eine ordentliche Portion Fantasie. Für alles Weitere ist im Maker Space gesorgt – auch für fachkundige Unterstützung.

Wann: Samstag um 14 Uhr
Wo: Humboldt Forum: Werkräume, Schlossplatz, Mitte

Mehr zum Fan-Trikots selber machen

Tipp 9: Taucht im Museum für Fotografie in Helmut Newtons Werk ein 

Berlin, Berlin. 20 Jahre Helmut Newton Stiftung
© Wim Wenders Stiftung, Argos Films / Courtesy Johanna Breede

 

Seit nun bereits 20 Jahren bereichert die Helmut Newton Stiftung die Kulturlandschaft der Hauptstadt. Das ist auf jeden Fall ein Grund zu feiern! Und wie könnte man das zwanzigjährige Jubiläum besser begehen als mit einer Fotohommage in Newtons Geburtsstadt. In der Gruppenausstellung erwarten euch neben Arbeiten von Helmut Newton auch Werke von Jewgeni Chaldei, Arno Fischer, Hein Gorny, Barbara Klemm und vielen weiteren Starfotograf:innen. Mit ihren eindrucksvollen Aufnahmen erzählen sie die Geschichte Berlins im 20. Jahrhundert.

Wann: Freitag, Samstag und Sonntag
Wo: Museum für Fotografie – Helmut Newton Stiftung, Jebensstraße 2, Charlottenburg

Mehr zu Berlin Berlin

Tipp 10: Schippert eine Stunde lang über die Spree 

Reederei Bruno Winkler
© Reederei Winkler/ April Agentur

 

Einfach mal die Füße hochlegen und entspannt durch die Stadt schippern. Am Wochenende könnt ihr euch diesen Traum ganz bequem erfüllen, und zwar auf den Ausflugsdampfern der Reederei Bruno Winkler. Bestellt euch etwas zu trinken und genießt die Tour vorbei am Regierungsviertel, dem Reichstag und dem Berliner Dom bis hin zum Hauptbahnhof, dem Haus der Kulturen der Welt und dem Nikolaiviertel. Unterwegs erfahrt ihr alles, was es zu den Bauwerken und ihrer Geschichte zu wissen gibt und könnt noch dazu der ein oder anderen Anekdote zur Stadt lauschen. Leinen los!

Wann: Freitag bis Sonntag zu verschiedenen Abfahrtszeiten
Wo: Anlegestelle Bhf. Friedrichstraße: Reichstagufer (am Tränenpalast), Reichstagufer 18, Mitte

Tickets zur Schiffstour auf der Spree

Tipp 11: Erfahrt bei Menschen und Parlament mehr zur Geschichte Deutschlands 

Inschriften im Reichstagsgebäude
Inschriften im Reichstagsgebäude © © VPC Photo / Alamy Stock Photo

 

Die Bundesrepublik wird 75 Jahre alt und ihr könnt mitfeiern. Jeden Abend mit Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich die Fassade des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus im Regierungsviertel in eine riesige Open-Air-Leinwand. Die dorthin projizierten Filme erzählen die Geschichte der Entstehung des Grundgesetzes und berichten von wichtigen Wegmarken des Parlamentarismus in Deutschland. Selbstverständlich erfahrt ihr auch mehr zu Geschichte der DDR und der Wiedervereinigung. Die Filme dauern jeweils ungefähr 30 Minuten, der Eintritt ist kostenlos.

Wann: Freitag, Samstag und Sonntag jeweils mit Einbruch der Dunkelheit
Wo: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Adele-Schreiber-Krieger-Straße 1, Mitte

Mehr zu Menschen und Parlament