Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

11 Tipps für die Silvesternacht in Berlin

Rauschende Partys und besinnliche Momente

Silvester am Brandenburger Tor
© visitBerlin, Foto: David Marschalsky

Silvesterparty am Brandenburger Tor 2015

Der Countdown läuft: Wenn ihr noch nicht so genau wisst, wo ihr das alte Jahr ausklingen lassen möchtet, haben wir hier ein paar Tipps für euch.

Tipp 1: Silvester am Brandenburger Tor

Silvester am Brandenburger Tor mit Feuerwerk
Silvester am Brandenburger Tor in Berlin © iStock.com, Foto: Franckreporter

„Winds of Change": Vor 30 Jahren fiel die Mauer. Nach den Festlichkeiten rund um das Jubiläumsjahr wird auch der Jahreswechsel in vollen Zügen gefeiert. Über zwei Kilometer erstreckt sich die Berliner Party-Meile vom Brandenburger Tor bis zur Siegessäule. Die Bühnenshow könnt ihr auf riesigen LED-Screens überall entlang der Party-Meile verfolgen. Seid dabei!

Informationen zur Silvesterfeier am Brandenburger Tor

Tipp 2: Bohème Sauvage Nº108 – Silvesterball

Premium Event Paris 2019
© Foto: Jade Junique

„Küss mich, und morgen vergiss mich“: Taucht ein ins wilde Nachtleben der 1920er Jahre in Berlin. Beim Bohème Sauvage Nº108 Silvesterball findet ihr eine detailgetreue Replikation der wilden Zwanziger Jahre, inklusive Absinth-Bar, Casino, Bauchladenfräulein und Tanzorchester. Übt schon mal den Charleston und holt die Flapper und Perlenketten raus!

Mehr zum Bohème Sauvage Nº108

Tipp 3: Musik zu Silvester im Planetarium

Silvester am Brandenburger Tor
© visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

„Wir betreten feuertrunken, Himmlische, dein Heiligthum!“: Ein musikalisches Feuerwerk erwartet euch bei der Sondershow des Planetariums am Insulaner. Zum Jahresausklang strahlen die Sterne zu den Klängen von Beethovens Sinfonie Nr. 9. Die klassische Alternative zu den lauten Silvester-Knallern.

Musik zu Silvester

Tipp 4: Silvester Special im Yoga Sky

Berlin Yoga Conference
© Foto: Alessandro Sigismondi

„Om Bhur Bhuvah Swah“: So beginnt das Gayatri Mantra, das sich an das Licht, das Gute, das Wesentliche in allem Lebendigen richtet. Um diesen Fokus geht es auch bei der Silvester Special Klasse im Yoga Sky. Mit einer achtsamen Bewegungs-Meditation wird das alte Jahr verabschiedet und das neue willkommen geheißen. Findet eure Intention für 2020.

Anmeldung für das Silvester Special im Yoga Sky

Tipp 5: Silvester in der Kulturbrauerei

Silvesterparty Kulturbrauerei
© Bezirksamt Pankow

Silvesterparty Kulturbrauerei

„Come on, move it, move it“: Bei der Silvesterfeier in der Kulturbrauerei tanzt ihr auf 13 Floors zu den verschiedensten Musikrichtungen. Rauscht mit 30 DJ’s durch die letzte Nacht des Jahres. Zum Jahreswechsel erwartet euch im Innenhof ein musikalischer Countdown und ein gigantisches Feuerwerk über den Dächern des historischen Gebäudekomplexes.

Silvester in der Kulturbrauerei

Tipp 6: Silvestergala im Maritim Hotel

Fondue und Sekt an Silvester
© Getty Images, Foto: Westend 61

Fondue und Sekt an Silvester

„Sekt und Kaviar“: In dieser Nacht wird an nichts gespart. Schlemmt am luxuriösen Galabuffet, zu dem Hummer, Austern und Kaviar aufgetragen werden. Spieltische und Showeinlagen verkürzen die Zeit bis Mitternacht. Angestoßen wird mit Champagner, na klar! Für diesen Abend solltet ihr euch in Schale werfen.

Informationen zur Silvestergala im Maritim Hotel

Tipp 7: Gayle Tufts – Neujahr, Baby!

Orania.Berlin Bühne/Klavier
Orania.Berlin Bühne/Klavier © Orania.Berlin

Orania.Berlin

„Should auld acquaintance be forgot, and never brought to mind?“: Ehrlich gesagt wissen wir nicht genau, ob Gayle Tuft diesen wohl schönsten Abschiedssong als altbekannten Hollywood-Schnulzen mit im Programm hat. Aber die aus den USA stammende Wahlberlinerin wird es uns nach 40 Jahren Bühnenerfahrung sicher nicht übelnehmen, dass wir irgendwie an „Auld Lang Syne“ denken müssen.

Tickets für Gayle Tufts – Neujahr, Baby!

Tipp 8: Champagnerarie Fledermaus

Department Restaurant
© visitBerlin, Foto: Philip Koschel

„Im Feuerstrom der Reben sprüht ein himmlisch' Leben“: So beginnt die Champagnerarie der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauss. Der perfekte Auftakt also, für eine spektakuläre Silvesternacht. Zum Jahresende bringt die Deutschen Oper Berlin die Operette bereits um 14 Uhr auf die Bühne. So bleibt euch länger Zeit zum Feiern.

Informationen zur Fledermaus

Tipp 9: Silvesterangebote im Grand Hyatt Berlin

DJ Mischult Close- Up
DJ Mixer © Getty Images, Foto: 123ducu

DJ Mischpult auf einer Party

„The Final Countdown“: Für einen spektakulären Jahresausklang wartet das Grand Hyatt gleich mit mehrere Partys auf. Von Champagner und kulinarischen Highlights im Vox Restaurant bis hin zum Käsefondue mit anschließender 1980er-Jahre Party in der Jamboree Bar kommen hier zum Jahreswechsel alle Geschmäcker auf ihre Kosten.

Mehr zum Silvesterangebot im Grand Hyatt Berlin

Tipp 10: Dinner for One

Cocktail
Cocktails © istock.com/helenecanada

„The same prodecure as every year“: Gleich zwei Mal treffen dieses Silvester die alte Dame Sophie und ihr Butler James in Berlin live auf der Bühne zusammen, um zum Geburtstagsdiner immer und immer wieder miteinander anzustoßen. Mal mehr mal weniger entsprechend der klassischen Vorlage. Na dann, Cheerio!

Tickets für „Dinner for One“ in der Brotfabrik

Tickets für „Dinner for One“ im Pfefferberg Theater
 

Tipp 11: Manege frei!

Zirkusmanege
© iStock.com/Sturti

„Theater, Theater, der Vorhang geht auf!": Ohne Tiere, dafür aber gemeinsam mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin treten die Artisten des Circus Roncalli zu Silvester im Berliner Tempodrom auf. Was dereinst mit einer versehentlichen Doppelvergabe der Location begann, ist mittlerweile ein echter Silvester-Knaller. Vorhang auf!

Tickets für „Manege frei!"

Für noch mehr Eventtipps, könnt ihr euch während des gesamten Jahresdurch unsere Tipps für jeden Tag in Berlins größtem Veranstaltungskalender klicken.

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen