Museumsinsel

Museumsinsel

Das Welterbe der Kultur in Berlin

Museumsinsel – © Scholvien
Museumsinsel Bodemuseum – © BerlinPartnerGmbH/Scholvien
Altes Museum – © Wolfgang Scholvien
Pergamonmuseum – © SMB, F. Friedrich
Neues Museum – © Wolfgang Scholvien

Die Museumsinsel in Berlin ist ein grandioses Gesamtkunstwerk mit fünf weltweit renommierten Museumsbauten, die in einem außergewöhnlichen Ensemble versammelt sind. Zu den Highlights der Ausstellungen auf der Museumsinsel zählen u.a. die Nofretete und der Pergamonfries.

UNESCO-Welterbe

Seit 1999 gehört die Berliner Museumsinsel als weltweit einzigartiges bauliches und kulturelles Ensemble dem Welterbe der UNESCO an. Mit der Eröffnung des Alten Museums im Jahr 1830 wurden historisch bedeutsame Sammlungen und Kunst erstmals der Allgemeinheit zugänglich. In rund 100 Jahren entstanden auf dem Areal, das seit Ende der 1870er Jahre „Museumsinsel“ genannt wird, fünf Museen. Die Wurzeln des Ensembles reichen bis in die Zeit der Aufklärung und ihrer Bildungsideale zurück und es spiegelt die Entwicklung des modernen Museum-Designs über mehr als ein Jahrhundert wider.

Die fünf Museen der Museumsinsel Berlin

Pergamonmuseum

Das dreiflügelige Pergamonmuseum von Alfred Messel ist mit rund einer Million Besuchern pro Jahr das meistbesuchte Museum Berlins. Im Rahmen des "Masterplans Museumsinsel" wird das Pergamonmuseum schrittweise saniert und bis 2025 um einen vierten Flügel ergänzt. Im Zuge dieser Sanierung ist der Saal mit dem Pergamonaltar bis 2019 geschlossen . Das Ischtar-Tor, die Prozessionsstraße, das Marktor von Milet sowie das Museum für Islamische Kunst sind weiterhin zu sehen.

Bode-Museum

Das Bode-Museum - 1887-1904 nach Plänen des Hofarchitekten Ernst Eberhard von Ihne errichtet - ist bereits generalsaniert. Es beherbergt in frischem Glanz eine umfangreiche Skulpturensammlung sowie Schätze des Museums für Byzantische Kunst und des Münzkabinetts. Im Sommer ist das gegenüberliegende Ufer wegen seines atemberaubenden Blicks auf die nördliche Spitze der Museumsinsel ein beliebter Treffpunkt der Berliner und ihrer Besucher.

Neues Museum

1841 begann Friedrich August Stüler mit dem Bau des Neuen Museums. Er nutzte Dampfkraft und industriell gefertigte Trägerkonstruktionen: bautechnisch eine Sensation. Im Krieg wurde das Museum stark zerstört und blieb bis 1999 eine Ruine. Insgesamt zehn Jahre dauerten der anschließende Wiederaufbau und die Sanierung durch den renommierten Architekten David Chipperfield. Seit der Wiedereröffnung 2009 sind hier ausgewäghlte und Bezug gesetzte Objekte des Ägyptischen Museums, der Papyrussammlung, des Museums für Vor- und Frühgeschichte sowie der Antikensammlung untergebracht. Das Prunkstück im Neuen Musem ist die Nofretete.

Alte Nationalgalerie

Wie ein antiker Tempel erhebt sich die Alte Nationalgalerie mit ihrer Treppenanlage über die Museumsinsel. Vorbild für den Architekten Friedrich August Stüler war die Akropolis von Athen. Das zwischen 1867 und 1876 erbaute Gebäude zeigt Werke des Klassizismus, der Romantik, des Biedermeier, des Impressionismus und der beginnenden Moderne.

Altes Museum

Das vom Baumeister Karl Friedrich Schinkel entworfene klassizistische Gebäude mit Rotunde, Kuppel und Säulenportal war 1830 das erste öffentliche Museum in Preußen. Nach umfassenden Umbaumaßnahmen zeigt das klassizistische Gebäude die ständige Ausstellung „Neue Antike im Alten Museum“ (Antikensammlung mit Gold-Schatzkammer) mit antiker Kunst und Skulpturen.

Alle Museen der Museumsinsel sollen thematisch mit einer Archäologischen Promenade verbunden werden. Sie wird die Kulturen von der Antike bis ins Abendland präsentieren.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der UNESCO und der Staatlichen Museen zu Berlin.

Infos für Schulklassen

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sowie für Schüler/innen des Schulbetreuten Unterrichts. Führungen für Schulgruppen ab der 11. Klasse sind anmeldepflichtig.

Infobox

Am Lustgarten 1
10117 Berlin BE

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Nach: Am Lustgarten 1
10117 Berlin

Museumsinsel Bereichskarte: 18,00 € /9,00 €
Freier Eintritt für Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre.
Der Eintritt gilt nur für die Dauerausstellung.

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Museen + Kunst
(0.00 km)

Das Welterbe der Kultur in Berlin

Anzeigen
(0.07 km)

Antike Skulpturen im klassizistischen Museum.

Anzeigen
(0.14 km)

Die Büste der Nofretete im Chipperfield Bau

Anzeigen
(0.14 km)

Geschichte, Kultur und Kunst Vorderasiens

Anzeigen
(0.14 km)

Vom Aleppo-Zimmer bis zur Mschatta-Fassade

Anzeigen
(0.14 km)

Das meistbesuchte Museum Berlins

Anzeigen
(0.14 km)

Meisterwerke vom Impressionismus bis zum Realismus.

Anzeigen
Sightseeing
(0.01 km)

Ein Gotteshaus für die Hohenzollern

Anzeigen
(0.08 km)

Erholung vor der Museumsinsel

Anzeigen
Stadttouren
(0.16 km)

Mit Elektrorollern durch Berlin

Anzeigen