Berliner Mauer

Berliner Mauer

In der Nacht vom 12. auf den 13. August 1961 begannen die Nationale Volksarmee die Straßen und Gleiswege nach West-Berlin abzuriegeln. Dann ließ die DDR-Regierung eine Mauer entlang der Sektorengrenze bauen. Bei den Versuchen, die 167,8 Kilometer langen Grenzanlagen zu überwinden, wurden nach derzeitigem Forschungsstand zwischen 136 und 206 Menschen getötet. Am 9. November 1989 fiel die Mauer. Die einstmals geteilte Stadt gedenkt den Opfern der Teilung an zahlreichen Orten.

Anzeige
07.10.2014 - 09.11.2014
Am 9. November 2014 jährt sich zum 25. Mal der Fall der Berliner Mauer. In einer nebligen Nacht überwanden Tausende den militärisch gesicherten "Todesstreifen", der...
-25%
DIE MAUER – Das asisi Panorama zum geteilten Berlin des Künstlers Yadegar Asisi am Checkpoint Charlie an der Friedrichstraße/Zimmerstraße besteht aus einer zylindrischen...
Es ist der Schauplatz diverser Thriller und Spionageromane, von James Bonds „Octopussy“ bis „Der Spion, der aus der Kälte kam“ von John le Carré: der Checkpoint Charlie...
Auf dem Gelände einer ehemaligen Großküche im Nordosten Berlins wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ein sowjetisches Speziallager errichtet. Nach der Schließung...
Das Alliierten-Museum erzählt die Geschichte der westlichen Alliierten in Berlin. In den Ausstellungsgebäuden im ehemaligen amerikanischen Sektor in Zehlendorf waren...
Die Black Box am Checkpoint Charlie ist deutschlandweit die erste Ausstellung zum Thema Kalter Krieg und informiert auf 200 m² über die Geschichte des Grenzübergangs....
-25%
Das DDR Museum ist eines der meistbesuchten Museen Berlins. Und das hat seinen Grund: Es zeigt das Leben in der DDR mit all seinen Facetten und nimmt seinen Besucher mit...
Mit dem DDR-Wachturm am Potsdamer Platz wird nun eines der letzten historischen Relikte für die Öffentlichkeit zugängig. Der sogenannte "Rundblickbeobachtungsturm" war...
Zum 50. Jahrestag des Kriegsendes in Europa, am 10. Mai 1995, eröffnete das Deutsch-Russische Museum. Es erinnert an den deutsch-sowjetischen Krieg 1941 bis 1945,...
-25%
Das Deutsche Historische Museum Berlin (DHM) ist das nationale Geschichtsmuseum der Bundesrepublik. Es hat den Auftrag, die deutsche Geschichte von ihren Anfängen bis...
Ein Trabant, der dank geschickter Maltechnik scheinbar den Beton durchbricht. Honecker und Breschnew beim Sozialistischen Bruderkuss – mit der East Side Gallery wurde...
Rund vier Millionen Menschen verließen zwischen 1949 und 1990 die DDR in Richtung Bundesrepublik – 1,35 Millionen von ihnen passierten das 1953 gegründete...
Die Gedenkstätte Berliner Mauer umfasst eine große Open-Air-Ausstellung auf dem ehemaligen Grenzstreifen entlang der Bernauer Straße mit vielen Themenstationen zum Thema...
-25%
Das Haus am Checkpoint Charlie zeigt heute eine fast unüberschaubare Vielzahl an originalen Hilfsmitteln, die Menschen zu ihrer Flucht aus der DDR gebrauchten: vom...
Der Name des Mauerparks geht auf die 1961 errichtete Berliner Mauer zurück, die hier die Grenze zwischen den damaligen Bezirken Prenzlauer Berg und Wedding bildete. Da...
Das Museum in der Kulturbrauerei befindet sich auf dem weitläufigen Areal der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg mit der Dauerausstellung „Alltag in der DDR“. Auf 600...
Neben dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus befindet sich ein etwas unkonventioneller Garten: Denn die Parkbank darin lädt nicht zum Betrachten des Grüns ein, sondern gibt den...
Das Stasi-Museum ist ab dem 6. Oktober 2014 wegen umfangreicher Umbauarbeiten geschlossen. Ab dem 15. Januar 2015, dem 25. Jahrestag der Erstürmung der Stasizentrale...
-25%
Mitten im Herzen der Hauptstadt befindet sich am Kurfürstendamm das Erlebnismuseum The Story of Berlin. Hier erleben Besucher in über 20 individuell gestalteten...
Eine Doppelreihe Kopfsteinpflaster kennzeichnet den Berliner Mauerverlauf über 5,7 Kilometer im Stadtzentrum. Von der East Side Gallery über den Potsdamer Platz bis hin...
Das 1962 errichtete Gebäude am Bahnhof Friedrichstraße in Berlin, im Volksmund „Tränenpalast“ genannt, diente der SED-Diktatur bis 1990 als Abfertigungshalle für die...

Located directly on the water, this romantic, relaxed and comfortable restaurant is decorated with wooden furniture, old lamps and ornate picture frames. Simply put, Freischwimmer is a cool location in Kreuzberg’s Flutgraben area. The restaurant is in a very old building that was once used for renting and repairing boats. The entrance is directly next to Berlin’s oldest gas station. You can sit outdoors during the summer and indoors during the winter.